Analog-Ambient

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Erdenklang, 28. September 2015.

  1. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Welcher ist die beste Wahl für Ambient-Texturen?

    Moog Sub 37,

    Korg/Arp Odyssey oder

    MFB Dominion 1?
     
  2. tandem

    tandem aktiviert

    Sequential Prophet-6!
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Polyphonie ist da sehr gut.
    Und komplexe Strukturen. Ich würde mal sagen - ein Prophet 12 wäre fast noch besser - sofern du hybrid auch akzeptierst.
    Monophon und ambient geht zwar - aber ist schon anders..

    Eigentlich müsste ich aber fragen, was du speziell an Sounds machen willst und so weiter..
    Wenn das eher einen "Impact" haben soll (also zupacken und so weiter), dann kann das auch noch überraschend in andere Ecken greifen, System 1 zB - auch wenn das nicht analog ist, klingt halt so und kann das was Roland halt kann und konnte in den 70ern ;-) - nur jetzt halt in dieser Form.

    Zupackend: ARP Odyssey - sehr vielseitiger Synth mit solidem Sound.
    Dominion ist flexibler, hat auch mehr Möglichkeiten, klingt edel aber nicht so direkt wie der Odyssey. Für ambient durchaus interessant deshalb.

    Was ist mit dem DSI Pro2? Sequencing und komplexe Struktur kann der auch und das gut..

    Aber wie gesagt - most solide ist wohl der ARP in der Reihe.
    Studio Electronics hätte auch eine gute Chance -..
     
  4. Ermac

    Ermac -

    Die Frage muss eher lauten "welche Effektgeräte hänge ich hinter meinen analogen Synthesizer". Kaum ein Klangerzeuger eignet sich nicht für Ambient-Musik, spannend wird es dann hinter dem Synthesizer, da große Hallräume, Chorus und lange Delays stilprägend für diese Musik sind. Ich erlaube mir ein Beispiel eines eigenen Stücks in diesen Thread zu posten, wo du auch gut erkennen kannst, welche Synthesizer zum Einsatz kommen. Der klanglich dem Sub37 sehr ähnliche Moog Little Phatty spielt zum Beispiel eine große Rolle in diesem Track.


    src: https://youtu.be/d8RSXsobhX4
     
  5. tandem

    tandem aktiviert

    Deswegen habe ich den P6 genannt. Der hat Poly Mod und den LFO für interessante Klangfarben und -verläufe und 2 interne Effekt-Engines für Chorus, Phaser, Delay und Hall. Klingt außerdem mit den beiden VCOs und den beiden Filtern sehr analog. Dazu der polyphone Sequencer - während der läuft, kann man wunderbar am Sound schrauben.
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wenn du lange Noten mit feinen Modulationen machen möchtest, brauchst du natürlich einen Synthesizer, der reichlich Modulationsquellen und -Ziele unterstützt.

    Das ist eigentlich die Domäne der digitalen (bzw digital gesteuerten) Synthesizer.
     
  7. Ermac

    Ermac -

    Genau! Daher mag ich den Dx7 und den ESQ1 auch sehr für derartige Zwecke. Und Virus-TI und V-Synth, aber nach denen wurde ja nicht gefragt.
     
  8. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert


    Das gute ist, dass du direkt an allen Teilen Klänge machen kannst. Ich glaube ich habe zu viel im Rack, wo ich immer nacheinander spielen muss.
     
  9. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert


    Ich hatte den Dominion-1 noch mit in der Überlegung, weil der 3-stimmig para/poly sein soll. Wie meinst du das mit indirekt klingen ?

    Die neuen DSI s haben mir allesamt nicht gefallen.
     
  10. Raze

    Raze -

    würde an deiner stelle auch eher zu poly greifen, ambient und mono synth, würde ich eher mittelmäßig finden. ansonsten, wie oben schon gesagt, effekt-zeugs!
     
  11. RealRider

    RealRider ___[(O)]___

    natürlich kann man den P6 oder auch andere Propheten empfehlen... wenns nicht auf den Euro ankommt

    Wenn doch
    ein gebrauchter Nord Lead 1 oder 2, der Analog kann aber auch oder gerade digitale Stärken (FM) aufweisen kann
    und echt viel kann und dabei verdammt gut klingt

    von den 3 erwähnten Monophonen gefällt mir der ARP am besten
     
  12. Ermac

    Ermac -

    Auch wenn das Fanboytum wieder meterweit aus dem Fenster hängt: Ich würde in der gleichen Preisklasse eher zum Virus C oder B greifen. Da hast du mit 4 LFOs, 4 ENVs, Modulations-Matrix, Hall, Delay, Chorus und Phaser viel mehr im Gepäck für interessante Ambient-Sounds als bei den eher konservativen Nord Synths.
     
  13. microbug

    microbug |||

    Dann mach ich mal den Gegen-Fanboy :mrgreen: und nenne Novation KS-4/5/Rack und Nova/Supernova im Kombination.
    Die Nova ist für die kräftigeren Leads, Bässe und Akkorde gut, die KS-Modelle können die Flächen besser und haben zudem noch einen sehr schönen Drum-Modus.
    Vocoder haben sie beide, und wenn man beim KS einen der Ausgänge auf den Vocoder stöpselt, kommen da sehr nette Sachen bei raus.
    Einfach mal bei YouTube den 3. Teil der KS-Demo von Morpheus2027 anhören, dort hat er genau das gemacht.

    Geht alles auch mit einem Kurzweil PC361. Kollege Nox verkauft seinen ja gerade, da sind die sehr guten Effekte schon drin und mit den entsprechenden Soundbänken von Barb geht da so viel, daß man da eigentlich keinen anderen Synth mehr braucht :)
     
  14. muelb

    muelb wexelwirkend

    Der Prophet 08 ist meiner Meinung nach eine geniale Maschine für Ambient. Oder natürlich der Nord Modular G1 oder besser der G2
     
  15. RealRider

    RealRider ___[(O)]___

    Streng genommen kann man eigentlich so ziemlich jeden Synth gebrauchen
    ein D-50 mit Programmer PG-1000 oder auch ein JD-800 ist auch toll für Ambient
    aber jetzt wirds dann schon Vintage und vorallem Digital

    was aber auch geht
    ein Digital Recorder mit Micro, rausgehen und Geräusche aufnehmen,
    Sampler damit füttern und durch gute Effekte jagen... :opa:

    aber ok, das Thema war, Analog Ambient....

    P6 :lol:
    oder vielleicht die neuen Roland boutique abwarten
    und den Yamaha Reface CS mal begutachten
     
  16. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Da stimme ich dir prinzipiell zu. Um einen Nord Lead zu kaufen, obwohl man für den gleichen Preis einen Virus kriegt, muss man den Sound oder die Farbe vom Nord Lead schon irre lieben (oder man hat schon einen Virus zuhause und braucht keine zwei...). Allerdings muss man auch fairerweise sagen, dass das Zeug, was beim Virus ganz bequem auf der Oberfläche zugänglich ist, auch nicht nennenswert mehr bietet, als ein Nord Lead. Und grad mit zunehmendem Alter fehlt einem oft die Geduld sich durch den Menüdschungel zu wurschteln.

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass für mich was Bedienung und Tiefe angeht, im Moment der Analog Four mein absoluter Lieblingssynth ist. Auch wenn ich den Sound nicht mag (ich hätte lieber einen Digital Four), das Ding kommt mir manchmal vor, als sei es explizit für Ambientmusik gemacht worden.

    P8 sollte man sich aber sicher auch mal ansehen. Viele schwärmen von den zahlreichen Modulationsmöglichkeiten, die angeblich fast dem Evolver das Wasser reichen können.
     
  17. tmk009

    tmk009 aktiviert

    Man kann auch einen popeligen tg33 nehmen, lange hallfahne dahinter, am Joystick drehen (lassen) und gut ist.

    Für Ambient ist die Vorauswahl eher schlecht. Die Synths an sich großartig.
     
  18. microbug

    microbug |||

    TG33 ist dafür alles Andere als popelig, sondern ziemlich gut und vor allem günstig.
     
  19. tmk009

    tmk009 aktiviert

    Deswegen hab ich auch zwei von denen. Aber psssst, nicht dass die die 150,- marke mal knacken ;-)
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Korrekt, man kann viele Synths dafür nehmen, ebenso kann aber muss man nicht mit Effekten arbeiten, aber man kann schon mit viel Hall alles neblig machen oder mit der Synthese vorarbeiten und das dann machen und analog müsste es nur in seltenen Fällen sein und monophon ist für Flächen auch nur bedingt perfekt, aber wenn es ein bestimmter Typus ist, dann ist das auch okay.

    Man könnte das alles hinterfragen oder aber die Vorauswahl als bewusst annehmen und sagen - okay, dann gebe ich mal was dazu..
    Und das ist alles legitim und sinnvoll.

    Mal sehen, was noch zurück kommt, denn dann werden die Antworten dazu noch passender werden.
     
  21. Da dir die neuen DSI Synths nicht so gefallen haben,der ältere DSI Evolver eignet sich auch sehr gut für sowas!
    Hier mal ein Video,was mich schlussendlich zum kauf eben­je­nes Supersynths bewegt hat ;-)


    src: https://youtu.be/lTNmqVrHOio
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    texturen, analog,
    mono ist da nicht so der kracher ...
    Moog und arp fallen schonmal weg, kein multimodefilter
    Dominion und nen gitarren oder bass multi fx? (da kann man dann auch mit pitchshift was polyphones machen) und allen möglichen quatsch durch die filter und die fx ketten schicken :kaffee:
     
  23. Zotterl

    Zotterl Guest

  24. chriskras

    chriskras aktiviert

    Persönliche Empfehlung:
    Matrix 1000
    Matrix 6
    Xpander
    Matrix 12

    VG
     

Diese Seite empfehlen