Analoges Filtermodell in Reaktor

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Resofreak, 8. April 2005.

  1. Hi Leuts ich arbeite seit ca. 2 Monate an verschieden *analo

    Hi Leuts ich arbeite seit ca. 2 Monate an verschieden "analogen" VCF'S für Reaktor.
    Anhand von Schaltplänen versuche ich die Filter mit Reaktor 4 nach zu basteln/porgrammieren. Mich würde interessieren was ihr von dem Klang haltet und ob "analog" klingend gerechtfertigt ist. Momentan arbeite ich an ner Moogkaskade, Roland und Korg sind arbeit. Wenn ihr Schaltpläne habt oder andere Ideen, schickt sie mir. Würde diese Modell später gerne auf DSP Hardware überführen als Standalonegerät. Wo kann ich ne MP3 posten? Ich hab leider keinen ftp wo ich sie ablegen kann. Grüße Resofreak
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hallo:

    [quote:32d4f73044=*Resofreak*]Roland und Korg sin


    :hallo:

    Roland & Korg haben ein paar unterschiedlich klingende Filter, welches meinst Du denn?
     
  3. Hmm ich versuche den Vom Monopoly der mit den SSM2044 Chips

    Hmm ich versuche den Vom Monopoly der mit den SSM2044 Chips arbeitet. Und bei Roland die Jupiter 8 Filter/Juno 106
    Ist aber voll schwierig an Schaltpläne der Chips zu kommen.
    Ich weiß dass sie intern mit OTA's arbeiten ähnlich wie die Multimodefilter. Aber wie die genau arbeiten weiß ich ohne schaltplan nicht. Korg MS20 wäre noch interessant. Muss ich aber sehen wie das verhalten der Bauteile im zusammenhang bei der Resonanz sind. Hast du vielleicht die Möglichkeiten an die Pläne ranzukommen? (auch Korg MS20)
    Sonst irgendwelche vorschläge ? Ich hab ne abgewandelte Moog Kaskade schon fertig. Interesse die bisherigen Ergebnisse zu hören? Habs als Mp3

    Gruß Resofreak
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vom Korg MS-20 gibt's die Service Manuals mit Schaltpl

    Vom Korg MS-20 gibt's die Service Manuals mit Schaltplänen auf ziemlich vielen Seiten, hab aber grad auf die schnelle keine Parat.

    Es gibt aber auch zwei verschiedene Filter, die früheren Versionen mit dem Korg IC-35 und die späteren mit OP Amps.

    Bzgl. SSM-2044:
    Schau mal hier:
    http://www.analog-synth.de/synths/mod2/ ... owpass.htm

    Vielleicht hiflt das, da is auch das Datenblatt.
     
  5. Danke das Datenblatt hilft mir schon um einiges mehr. Da im

    Danke das Datenblatt hilft mir schon um einiges mehr. Da im Datenblatt ungefähr die Schaltung steht. Muss ich sehen was sich machen lässt.
    Die mit dem Korg 35 kenne ich noch, dass müsste nen Diodenring sein.
    Wenn du was findest wäre hilfreich. Danke erst mal.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

  7. Hi habe shaf nen neues Ensemble geschickt. Ist aber wie imme

    Hi habe shaf nen neues Ensemble geschickt. Ist aber wie immer sehr rechenaufwendig. Kleine Details im Routing und den Oberheim Trick ala "Widerstandsmatrix" für die Erzeugung von Hochpass beim Moog und SSM Modell genutzt. Den Sync noch verbessert. Viel Spaß damit
     

Diese Seite empfehlen