Brainstorm Anfänger mit Fragen sucht geduldigen, hilfsbereiten... ;)

G

GDU

..
Danke für deine ausführliche Antwort.
Das mit Knöpfen und Reglern verstehe ich, mir geht's genau so.
Der Grund warum für mich der Virus nicht in Frage kommt ist, weil ich das Gefühl habe, dass der Synth vom Hersteller stiefmütterlich behandelt wird. Ein Auslaufmodell das halt noch mit läuft, wenns keinen Aufwand macht. Ev liege ich damit komplett falsch, aber mir könnte so vor.
Dann lieber einen synth von einer Firma, die dahinter ist.
Das mit einer Groovebox habe ich mir zu Beginn auch überlegt, aber mir kommt das eher wie etwas für live Performance vor... Und statt kleine vorgefertigte Schnipsel zu arrangieren könnte ich mir gleich Denon DJ SC6000M kaufen und ganze Tracks anhören.
Ich will aber bissl soundschrauben, paar dramatische Pads mit supersaws zerschneiden...
Der Summit sollte das hinbekommen... Nur habe ich, nennen wir es einmal, Respekt vor den Möglichkeiten eines Summit. Wer weiß, was er machen muss hat sicher viel Spaß dran, aber als Neulingen fürchte ich, dass es passieren könnte, dass man auf dem Gerät nur piepsen erzeugt.
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Schrauben für Anfänger mit Supersaw zum Budgetpreis geht übrigens auch ganz gut mit einem Roland SH-201. Ziemlich unterbewerteter Synth, zwar mit etwas "billiger" Haptik, aber durchaus für Trance geeignetem Sound (geht in Richtung JP8000). Hatte ich hier auch mal stehen, und ist eigentlich nur wieder gegangen, weil ich mich zeitweise rein auf analoges konzentriert habe. Könnte mir aber vorstellen, mir irgendwann mal wieder einen zu holen, weil er Spaß macht (und das sage ich als Summit- und Hydrasynth-Besitzer ;-) ).

Ansonsten: mit einer Ultranova (oder Supernova, obwohl ich mit der ersten Generation der Novas nie ganz warm geworden bin) kann man auch nicht viel verkehrt machen. Zu einem VA könnte man als Ergänzung einen analogen Mono wie die BassStation II nehmen ...

Bei Summit & co muss man sich übrigens nicht vor den Möglichkeiten fürchten - gerade, weil es für sehr vieles einen eigenen Regler gibt, erschließen sich die Möglichkeiten einfacher, als wenn man das meiste in irgendwelchen Menüs machen müsste.
Eine kleine Hürde kann die Modulationsmatrix sein (mit der ein Synth wie der Summit erst sein volles Potential entfaltet), daher kann es sinnvoll sein, für den Einstieg zu einem Synth zu greifen, bei dem möglichst viele Modulationswege vorvertrahtet und über eigene Regler einstellbar sind (z.B. bestimmte LFOs, Hüllkurven oder Spielhilfen per Schalter/Poti auf bestimmte Ziele legen).

Hat der Summit allerdings auch an etlichen Stellen (LFO 1 und 2 Amount für Pitch und Waveshape, Amp- oder Mod-Env1 auf Filter etc.). Für die Belegung von Modwheel oder Aftertouch muss man aber schon die Matrix bemühen (und für Velocity auf diverse Hüllkurven mindestens das Envelope-Menü). Aber die Menüarbeit ist hier von Novation relativ vorbildlich gelöst worden, und man kann sich kaum verirren.
 
nox70

nox70

III
Bei mir ist dann doch immer wieder der TI2 reingekommen, nachdem ich ihn verkauft habe. Sound ist gut und bewährt, schlussendlich musikalisch nicht eingeschränkt und durch den Multimode kann man vergleichbar Vsts unheimlich schnell Grundideen basteln. Deine Ansicht, dass der Virus stiefmütterlich behandelt wird, teile ich zumindest in 2 Punkten. Es gibt keine mir bekannte Aussage, dass die Serie zum Abschluss gebracht wurde und das OS final ist und ich vermisse eine Funktion, eigene Wellenformen einzeichnen zu können, wie man das z. B. von U-He Zebralette her kennt. Sonst ist das Ding vollgepackt und ich habe das seit meinem ersten Virus 2007 nicht ausreizen können.

Sonst finde ich Bernie's Vorschlag zum Montage gut, ich persönlich verbinde Trance viel mehr mit Yamaha und Novation, liegt vielleicht auch an den AN1x Demos vom Kollegen JayB.

Der von Dir selbst erwähnten Prophet XL ist aber mein Favorit auf der Liste. Megaflexibel, im Prinzip ein REV2 mit Sample-Manipulation und besserem Filter ohne großes Menü-Tauchen.

"Best of both worlds" könnte auch MoDX und REV2 sein, ich persönlich würde im Zweiten Fall eher zum A1 greifen. Aber das ist rein persönlicher Geschmack.

.... Und ja, dieses Forum ist gefährlich und böse zu Deinem Geldbeutel. Im Grunde sind wir in der Hölle wenn die bessere Hälfte Wirtschaftsministerin ist ;-)
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
Sonst finde ich Bernie's Vorschlag zum Montage gut
Wobei mich so eine Workstation als Anfänger eher abschrecken würde. Zu viel der Möglichkeiten, und meist nicht die "Hands on"-Bedienung, die man von analogen kennt ...

ich persönlich verbinde Trance viel mehr mit Yamaha und Novation
Ich auch mit Roland seit dem JP8000 - aber auch der Virus spielt in der Liga mit (hatte Ende 90er einen Virus A, und auch damit ging Trance-artiges recht gut).

Die Affinität zum Sound des An1x teile ich allerdings.

Der von Dir selbst erwähnten Prophet XL ist aber mein Favorit auf der Liste.
... allerdings zugegeben auch nochmal ne Latte teurer als ein Summit (auch in der Version ohne "L"). Wenn man in dieser Preisklasse den Geldbeutel im Blick halten muss, lohnt es sich ggf. schon zu prüfen, ob man mit zwei unterschiedlich ausgelegten Synths für etwas weniger Geld nicht besser bedient ist, als mit so einem Schlachtschiff ... (nur meine Meinung ;-) )
 
G

GDU

..
Gebrauchen Synth will ich mir keinen zulegen. Ich werde noch in Ruhe abwarten, was 10-14 Tage vor Weihnachten lagernd ist.
Die Youtube Videos mit Kopfhörer angehört machen schon Lust auf einen Summit.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
ist natürlich immer ein bischenvon der jeweiligen persönlichen sichtweise gerpägt, aber ich würde heute keinem anfänger raten, hard- und software zu mischen.*

oder workstation keyboards und eurorack module.

was man mischen kann ist "edel" und "schrott" - wenn man weiß,was man tut.

*) so lange der PC nur midi abspielt und ein paar spuren audio aufnimmt, ist alles gut, das hab ich damit nicht gemeint.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Was ist aus euer Sicht ein Brot und Butter Hardwaresynth für trancelastige Sounds. Also schöne Flächen, knackiger Bass und eingängige Leadsounds. Wenns keinen für alles gibt, auch kein Problem, dann muss der Rest (vorerst) aus dem PC kommen.
Rompler, vielleicht mal bei Roland suchen, viel 90ern Trance kam aus Romplern. Fantom, Jupiter X etc. vielleicht ist was mit entsprechendem Keyboard für dich dabei.

Einen 10 Jahre alten digitalen Synth... sollte sich da nicht etwas getan haben und Neue besser sein.
Für 20-30 Jahre alte Musik ist ein 10 Jahre alter Synth doch kein Problem ;-) Zudem gabs für die TI Modelle zwischendurch div. Firmware Updates, mit Erweiterungen was die Effekte und die Synthese Engine betrifft.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: GDU
GeoTeknique

GeoTeknique

|||||
Rompler, vielleicht mal bei Roland suchen, viel 90ern Trance kam aus Romplern. Fantom, Jupiter X etc. vielleicht ist was mit entsprechendem Keyboard für dich dabei.
Sag ich doch :cool:
'N JV/XV kann sich doch fast jeder leisten. Es fehlen halt der Hardwarecontroller, den man sich aber auch mehr oder weniger gut selbstbasteln kann -> Stichwort: SysEx-fähiges Masterkeyboard oder ganz elegant über Software gesteuert (die XV haben Roland-eigenen Editor) und den dann per Finger oder Stift am Touchscreen/Digitizer bedienen, dann haste auch alle deine Regler im Direktzugriff und in aller Übersichtlichkeit. Aber es bedarf schon etwas Feintuning, um aus den Standard-Presets noch was rauszuholen. Für Trance meiner Meinung nach ein absolutes Rückgrat.
 
G

GDU

..
Rompler, vielleicht mal bei Roland suchen, viel 90ern Trance kam aus Romplern. Fantom, Jupiter X etc. vielleicht ist was mit entsprechendem Keyboard für dich dabei.


Für 20-30 Jahre alte Musik ist ein 10 Jahre alter Synth doch kein Problem ;-) Zudem gabs für die TI Modelle zwischendurch div. Firmware Updates, mit Erweiterungen was die Effekte und die Synthese Engine betrifft.
Jaja, wie die Zeit vergeht.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
aja, wie die Zeit vergeht.
Der Virus hat den dazugehörigen Charakter in den Genen und wird gleich mit den passenden Presets geliefert, es ist praktisch das Windows unter den Synthesizern, weil auch die Virus A/B/C Presets damit funktionieren. Er ist zwar alles andere als mein Lieblingssynth, aber das ist auch nicht unbedingt die Musik (aber ein Teil der Sounds) die ich mache, der TI steht hier aber als Referenz und die neuen Funktionen sind auch nicht zu verachten.
 
mixmaster m

mixmaster m

なんでもない
Ich verstehe auch nicht, warum jetzt den Peak/Summit? Du wolltest doch den Virus? Dann würde ich mir den auch holen und nicht dieses rationalisierte 'der Summit krisselt nicht und ist moderner/professioneller/' amtlicher'. Das ist doch Murks..
Hallo, um den Virus zu toppen, brauchst du sechzehn davon..
 
Sticki201

Sticki201

|||||||||||
Schrauben für Anfänger mit Supersaw zum Budgetpreis geht übrigens auch ganz gut mit einem Roland SH-201. Ziemlich unterbewerteter Synth, zwar mit etwas "billiger" Haptik, aber durchaus für Trance geeignetem Sound (geht in Richtung JP8000). Hatte ich hier auch mal stehen, und ist eigentlich nur wieder gegangen, weil ich mich zeitweise rein auf analoges konzentriert habe. Könnte mir aber vorstellen, mir irgendwann mal wieder einen zu holen, weil er Spaß macht (und das sage ich als Summit- und Hydrasynth-Besitzer ;-) ).
Das stimmt.
Ist aber nicht nur für Anfänger geeignet.
Der 201 ist zb. auch für andere Styles wie House usw. gut geeignet.
Da steht ja nicht drauf auf dem... Hey ich bin der neue JP 8000! Los mach mit mir Trance! ;-)
Das tolle ist ja auch das die Tastatur echt super Spielbar ist und in einer super Qualität.
 
G

GDU

..
Ich verstehe auch nicht, warum jetzt den Peak/Summit? Du wolltest doch den Virus? Dann würde ich mir den auch holen und nicht dieses rationalisierte 'der Summit krisselt nicht und ist moderner/professioneller/' amtlicher'. Das ist doch Murks..
Hallo, um den Virus zu toppen, brauchst du sechzehn davon..
Download - Win64 Installer aus 2017. Immerhin wird Win10 erwähnt ;-)
Inkompatibilität Mac Catalina Oct. 2019, kein Update bis heute.
Reseller search... Kein Ergebnis, sondern kontaktieren Sie uns.
Gemacht. Keine Rückmeldung.
Daher ist ein neuer Virus für mich (leider) keine Option.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Download - Win64 Installer aus 2017. Immerhin wird Win10 erwähnt ;-)
Inkompatibilität Mac Catalina Oct. 2019, kein Update bis heute.
Reseller search... Kein Ergebnis, sondern kontaktieren Sie uns.
Gemacht. Keine Rückmeldung.
Daher ist ein neuer Virus für mich (leider) keine Option.
Das ist kein Softsynth, die Total Integration wird wahrscheinlich irgendwann nicht mehr funktionieren, wie alles das mit Treibern und OS zu tun hat, aber er lässt sich auch komplett über MIDI steuern und editieren.
 
Q

qwertz123

|
Die Sounds des Virus sind für mich in keinster Weise veraltet, egal ob A, B oder die TI-Serie.
Das mit den Treibern und der Total-Integration hat mich nie interessiert, weil ich meine Geräte immer nur per Midi ansteuere, und nur fürs Backup der Sounds mal über USB anklemme. Das sollte dann auch mit WIn10 oder aktuellem MacOS gehen, was ich für Apple aber nicht versprechen kann, weil ich keinen aktuellen Apple Computer hier habe.

Wenn hier nur neue Synths in Frage kommen, wird die Auswahl deutlich kleiner nach meiner Meinung.

Ich habe in den letzten 10 Jahren eigentlich nur gebrauchte Synths und Keyboards gekauft, weil mir der Neupreis oft viel zu hoch war.
Man kann da Reinfälle erleben, und man hat dann keine Garantie auf die Geräte in der Regel. Wenn der Vorbesitzer aber halbwegs
ordentlich war, wird ein Synth auch noch als 2-5 Jahre altes Gebrauchtgerät einwandfrei funktionieren - Das war bisher meine Erfahrung.
Aber bei einigen neueren Geräten von bekannten Marken soll das wohl nicht mehr immer so gelten. Vor allem die Tastaturen von einigen Synths
der letzten Jahre sind wirklich schlecht verarbeitet meiner Meinung nach.

Manchmal hat man dann als Gebrauchtkäufer Pech, so wie meine gebrauchte New Electribe, wo nicht alle Pads sauber funktionierten, weil der Vorbesitzer das Teil wohl am Strand / in den Dünen genutzt hatte, und dann innen eine Portion Sand zwischen den Kontaktpads lagerte. Verkauft worden war das Gerät natürlich als neuwertig und ohne Mängel in der Beschreibung.
Das ärgerlicheProblem liess sich aber von mir mit Wattestäbchen und Isopropanol beseitigen, und war in einer Stunde erledigt, weil man die Electribe rel. gut zerlegen und reinigen kann.

Ein Neukauf kommt mir bei den aktuellen Preisen für fast keinen Synth in Frage. Ist halt immer eine Preisfrage. Einzige Ausnahme wäre bei mir der Hydrasynth im Augenblick.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Die Sounds des Virus sind für mich in keinster Weise veraltet, egal ob A, B oder die TI-Serie.
Naja - ist keine Spielekonsole, wo die Spiele nach 30 Jahren dann doch was angestaubt aussehen ;-) Klanglich als VA (wenns analog klingen soll) ist das Classic Oszillatoren Modell sicher nicht auf der Höher der Zeit und zumindest und aus meiner Sicht (anders als die neuen Modelle des TI) eher unspannend, aber für die hier vom Threadstarter gesuchten Sachen - ohne groß selbst Hand anlegen zu müssen - imho immer noch Referenz.
 
G

GDU

..
Laut Anleitung muss beim Virus alle paar Jahre eine Speicherbatterie vom Fachhändler getauscht werden.
Ich nehme einmal an, dass das bei allen digitalen synths nötig sein wird.
Ist das wirklich so kompliziert, dass man dafür einen Händler braucht, oder schafft man das auch alleine?
 
Green Dino

Green Dino

Octatrack users will be happy about this one!
Laut Anleitung muss beim Virus alle paar Jahre eine Speicherbatterie vom Fachhändler getauscht werden.
Ich nehme einmal an, dass das bei allen digitalen synths nötig sein wird.
Ist das wirklich so kompliziert, dass man dafür einen Händler braucht, oder schafft man das auch alleine?
Ich glaub oft kommt man ganz gut dran und dann ist das quasi alte Batterie raus -> neue rein -> wieder zumachen.
Kann aber auch komplizierter sein...also schwer ranzukommen und manchmal sind die Batterien eingelötet. Da kann man dann aber gleich einen Sockel installieren, damit es beim nächsten mal einfacher geht.
Kann man so allgemein wohl nicht sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Laut Anleitung muss beim Virus alle paar Jahre eine Speicherbatterie vom Fachhändler getauscht werden.
Ich nehme einmal an, dass das bei allen digitalen synths nötig sein wird.
Ist das wirklich so kompliziert, dass man dafür einen Händler braucht, oder schafft man das auch alleine?
Hab' die Batterie bisher bei 2x FS1R und D550 gewechselt, beim TI siehts wohl so aus:
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GDU

..
VIRUS TI2 wenn ich darüber hinweg komme, dass es ein steinalter Rechner ist.... Ich arbeite daran, aber es fällt mir nicht leicht. Das Argument, alter synth für alte Leute und alte Musik hat schon was.
Oder Cobalt8.
Was Neues, mit Tablet zur übersichtlichen Programmierung. Supersaw wird er wohl können und von der Rechenleistung dem Virus wohl um Längen überlegen.
Aber warum ist der so billig? Wackelige Potis brauch ich keine.
 
einseinsnull

einseinsnull

[nur noch PN]
Der Virus [...] ist praktisch das Windows unter den Synthesizern
der vergleich gefällt mir irgendwie, und er funktioniert in beide richtungen.

windows klingt zwar nicht so kalt, aber es ist zweifelsfrei der das virus unter den betriebssystemen.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Oder Cobalt8.
Was Neues, mit Tablet zur übersichtlichen Programmierung. Supersaw wird er wohl können und von der Rechenleistung dem Virus wohl um Längen überlegen.
Aber warum ist der so billig? Wackelige Potis brauch ich keine.
Der Virus TI hat nicht nur Supersaw sondern auch Supersquare ;-) Trance Sounds kann man meiner Erfahrung nach überall irgendwie rauskitzeln, aber der Virus ist halt sowas wie die Referenz und ein USB2.0 Audio Interface ist auch gleich mit dabei.
Cobalt 8 ist jetzt imho nicht ganz so Trance zentriert, aber wenn dir die Sounds gefallen, du mit 8 Stimmen und nur einem Sound gleichzeitig (keine Multitimbralität) klar kommst ;-)
Keine Ahnung ob du wirklich ein Tablet brauchst, auf der Website steht auch was von 'nem Windows/Mac Editor. Ich sehe die aktuellen Projekte von zum Teil kleineren Firmen eher sowas wie ein Hardware Dongle/Interface für ihre Software, die wahrscheinlich auf irgend 'ner kleineren CPU läuft (ARM&Co) realisiert werden. Aber mich interessiert das Teil einfach zu wenig und das Teil ist noch zu neu als das man schon irgendwelche Rückmeldungen von erfreuten oder angepissten Usern erwarten kann. Ich neige dann doch eher zum warten bis die ersten Bugs und Probleme behoben wurden ;-)
 
G

GDU

..
Die Freuden des early adopters...
Beim Virus besteht diese Gefahr sicher nicht.

Ich wart jetzt noch eine Woche, ob es irgendwo ein Superangebot zum blödsinnigen Black friday gibt und dann bestell ich.
Virus, oder Summit oder Hydra...

Ps: Dieses Forum ist eines mit den freundlichsten und hilfsbereitesten Nutzern das ich kenne.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben