Apple M1X Benchmarks durchgesickert

M

Mr.Pink

||
Hmmm. Single Core sieht OK aus, aber Multi Core liegt bei 1/3 weniger als Ryzen. Vielleicht kommt ja noch was zur tatsächlichen Veröffentlichung.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
nun, ein paar Infos hats ja, falls es wer übersehen hat: ;-)

Release: Q2
macbook pro 14" + 16", i-mac 27"

edit: alles beantwortet, sihe unetn
 
G

GlobalZone

||||||||||
Hmmm. Single Core sieht OK aus, aber Multi Core liegt bei 1/3 weniger als Ryzen. Vielleicht kommt ja noch was zur tatsächlichen Veröffentlichung.

Der M1x ist 14% schneller als ein Ryzen 3700x. Fixiert man auf 3900mhz (Allcore Turbo), sodass der Ryzen wirklich leise bleibt und nicht zu heiß läuft, werden es fast 30% sein.

Der Umstieg ist für mich fast gesichert, wenn Apple ein faires Preismodell bietet :D
 
M

Mr.Pink

||
Der M1x ist 14% schneller als ein Ryzen 3700x. Fixiert man auf 3900mhz (Allcore Turbo), sodass der Ryzen wirklich leise bleibt und nicht zu heiß läuft, werden es fast 30% sein.

Der Umstieg ist für mich fast gesichert, wenn Apple ein faires Preismodell bietet :D
OK, der Apple Chip ist auf jeden Fall schnell, aber wäre es nicht sinnvoller, den M1 mit dem 5800X zu vergleichen (und M1X mit 5900X)?

Ich bin jetzt nicht so der Type, der Benchmarks vergleicht. Aber mir kommt es so vor, als ob diese Vergleiche nur bedingt aussagekräftig sind, weil es zwischen den Prozessoren einige gravierende Unterschiede gibt. Abgesehen davon hatte ich nie den Eindruck, daß Cinebench und Geekbench besondere Rückschlüsse auf Audioperformance zuließen.

Werde die Applechips im Auge behalten. Wenn ich nicht auf Windows umsteigen müsste wäre es für mich von Vorteil.
 
G

GlobalZone

||||||||||
Ich habe aber keinen ryzen 5000, von daher ist es mir persönlich unwichtig, wie der m1x sich da im Vergleich schlägt.

Mein jetziges System im Vergleich kann ich besser einschätzen
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Krass. Wenn das 14" mit SSD >=512gb und RAM >= 16gb mittelfristig deutlich weniger als 3k kostet dann ist die Kiste so gut wie gekauft.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
🤣 Schließt sich Apple und faires Preismodell nicht automatisch aus?
du lachst tränen ?
ich freu mich für "wie wenig" ich den M1mini gekauft habe ;-)

Krass. Wenn das 14" mit SSD >=512gb und RAM >= 16gb mittelfristig deutlich weniger als 3k kostet dann ist die Kiste so gut wie gekauft.
lasst uns mal tippen:

ich sag, das MBP14", 1TB SSD, 16GB RAM wird so: 1890.- - 2190.- . Währung wäre bei mir CHF.
Preise senken bereits nach 3 monaten......
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Nicht unter 1700, so mein Tipp

mhh.. kann ich mir nicht vorstellen. Der M1 mit 512GB und 16GB hat ja nur 1141€ gekostet. Jetzt pack mal 200 für die größere SSD drauf und evtl. 200€ für den M1X, bist du bei 1541€. Und da Apple jetzt so richtig ins Business will und Marktanteile will, machen die 1499 😂🤣🥳
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Mac Mini M1X mit 1TB SSD und 16GB RAM wird bei 1399-1499€ liegen. Tippe ich mal.
es kommt:
macbook pro, 14" + 16",
i-mac 27"

macmini ist erst grad gekommen wie wir beide wissen ;-)
meine schätzung galt für MBP14".
Den M1Xmini sehen wir in........? ende ´22 , anfangs "23 ?
.........anzunehmenderweise dann zuerst noch Mac Pro, ..... grössere i-macs ?
und der nächste mini dann allenfalls als miniPro ?......doppel-X

Nicht unter 1700, so mein Tipp
ich weiss jetzt z.bsp. nicht für welche kiste das steht


war als versus das gedacht:
Krass. Wenn das 14" mit SSD >=512gb und RAM >= 16gb mittelfristig deutlich weniger als 3k kostet dann ist die Kiste so gut wie gekauft.
weil: ich fand die alten mac (book) Preise schon happig !!
und anscheindend hat man ja den leuten für sEHR viel Geld quasi "lebend-müll" verkauft.
.............wenn ich mir so anschau was die Leute teils über ihre lappys ***heute*** so schreiben.


"damals" hätte man natürlich nichts gesagt, ..........geschweige denn gewarnt,
man hat ja geblecht ! also ISSES auch gut !!
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Ignorierst du Devilfish?
??

er hatte quasi "das Thema gewechselt" ( sprich das mac modell) ! ........ignorierst du mich oder "noir" ? ;-)

in einem normalen Gesprächskontext würde dann an der stelle wo dein Post stand ein Verweis drauf kommen auf wen man geantwortet hat,
einfach die vorangegangene Aussage als "Den" gegebenen Bezugspunkt zu sehen ist, .........mit Verlaub, ...etwas zu simpel. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
lasst uns mal tippen:

ich sag, das MBP14", 1TB SSD, 16GB RAM wird so: 1890.- - 2190.- . Währung wäre bei mir CHF.
Preise senken bereits nach 3 monaten......
Zahle ja jetzt schon für das 13er MBP mit 512+16GB knapp 2k. Bessere CPU (die sich bereits unter Beweis gestellt hat) + mehr Bildschirm wird meiner Schätzung nach noch mal locker mindestens 500 (befürchte aber ehr 800-1000) kosten.
 
siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
Zahle ja jetzt schon für das 13er MBP mit 512+16GB knapp 2k.
du meinst das M1 ? ....das ist hier 1701.-chf

hmm,.......doch, ich glaube das könnte hinkommen mit meinen "unter 2190.-" fürs 14"mbp........zumindest mit gesenktem Preis.
die jetztigen M1 macs fielen ja recht schnell um ca. nen 80.- !
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Ein Vergleich mit dem AMD 5900X funktioniert eigentlich nicht. Die 5900X CPU benötigt 105Watt an Stromleistung, wogegen die M1 CPU (inkl. RAM und GPU) zwischen 10 Watt (Air) und 28 Watt (13"er Pro) verlangt. Die M1X wird geringfügig mehr einnehmen. Aufgrund der rel. hohen Stromleistungsaufnahme des AMD, wird (Effizienz bed.) viel Wärme abgegeben = ergo muss diese dem entspr. gekühlt werden (mit entspr. resultierender Leistungsreduktion).
 
G

GlobalZone

||||||||||
Die Leistungsaufnahme spielt im Studio keine Rolle, da ist dann die Lautstärke der Kühlung der limitierende Faktor, weshalb mein 3700x ja auch nur fest auf 3900Mhz läuft. Schrub ich ja schon.

Der ist jetzt lautlos.

So könnte man die Systeme schon miteinander vergleichen
 
devilfish

devilfish

alles kann, nix muss..
Die Leistungsaufnahme spielt im Studio keine Rolle, da ist dann die Lautstärke der Kühlung der limitierende Faktor, weshalb mein 3700x ja auch nur fest auf 3900Mhz läuft. Schrub ich ja schon.

Der ist jetzt lautlos.

So könnte man die Systeme schon miteinander vergleichen

Strom kostet Geld. Gescheite fast lautlose Lüfter ebenfalls. Wenn man den Preis und die Ersparnis mit einen M1 Mini gegenüber stellt, fährt man mit diesem Apple Produkt keinesfalls schlechter. Das Ding ist out of the Box unhörbar, super klein, passt also überall hin und verbraucht natürlich nur 1/3 oder was an Strom. Am Ende das Tages oder der nächsten Jahre rechnet sich das schon, wenn man sich für den Apfel entscheidet.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Stromaufnahme = Leistungsbedarf (im Verhältnis zur Leistungsabgabe unter Berücksichtigung der Effizienz).
Wenn das egal wäre (was es natürlich nicht ist), dann könnte man eine M1 dermassen ausbauen/hochzüchten, so dass sie an den Strombedarf der AMD käme.
Und dann vergleichen wir die CPU-Leistung erneut.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Wenn es sich so einfach skalieren ließe...
Natürlich: M1 -> M1X
Hier bleibt Single-Score zwar gleich (da gleiche Taktung beim gleichen CPU-Design), doch man könnte sehr wohl auf Kosten der Stromaufnahme diese CPU entspr. hochzüchten.
Mal sehen, was Apple im kommenden Mac Pro Silicon verbauen wird (hier wird man die CPU-Performance auch bei der Bestellung wählen können).
 
Zuletzt bearbeitet:
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Auf Kosten der verlöteten SSD


Das ist jetzt irgendwie Mist
Naja die Hinweise sind noch sehr schwammig, "irgendwelche Nutzer behaupten das" ist mir noch etwas zu wenig. Und wenn da was dran ist vermute ich einen Unterschied zwischen 8GB und 16GB RAM.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Jede SSD (auch HDD) wird mit dem Alter nachlassend - bis sie ausfällt.
Dumm nur, sofern sie auf dem Board via SMD festverlötet und nicht austauschbar ist. Dann nur noch 1:1 Tausch des Logicboards. Und falls RAM ausfallen sollte (was in der Vergangenheit nicht selten vorkam), muss die ges. CPU getauscht werden - was wohl auch nicht gehen wird, da festverankert = also auch hier muss ein neues Logicboard wohl her.

Erinnert mich etwas an die schwachsinnige Vermarktung von den s.g. "Sparlampen", die (statt modular als 2-Komponenten-System) als eine Einheit (Leuchtmittel + E-VSG) verkauft werden. Sobald eines, der beiden defekt (oder verbraucht) ist, muss die ges. Einheit kosten-/umweltaufwendig vernichtet werden.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben