Apple und die Latenz

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von olafp, 5. Februar 2013.

  1. olafp

    olafp -

    hallo leute,

    ich denke gerade über ein mobiles setup nach, welches ich auf reisen im hotel etc verwenden möchte.
    das ganze soll aus laptop, ableton/ VST, kopfhörer und minimiditastatur bestehen ( qnexus oderso )
    da ich zuhause mit pc und asio interface arbeite, frage ich mich, ob bei einem mobilen apple setup ich auf eine
    externe asio soundcard verzichten kann? ist die latenz bei den apple eigenen treibern so gut, dass mann nicht angenervt ist beim einspielen von vst bzw ableton instrumenten, oder sollte mann doch noch nach nem externen asio teil ausschau halten? Das wäre natürlich wieder ein extrateil zum mitschleppen, oder dann eben doch aufm pc laptop!?

    vielen ank für euer feedback
     
  2. ich hab 7ms beim MBPr

    läuft auch gut in 96khz

    bin da sehr zufrieden ... nur schade das der audioin beim Mbpr wegrationalisiert wurde
     
  3. Crabman

    Crabman recht aktiv

    yep,Latenz war immer schon super bei den mobilen Macs.Habe auch oft ohne Soundkarte mit gewerkelt.
     
  4. olafp

    olafp -

    ahja,

    7ms ist ja "erträglich ", aber die Sache mit dem fehlenden Audioeingang ist natürlich mittelmässig.
     
  5. also 7ms ein&Ausgangslatenz zusammen ... beim Vsts spielen wohl eher 3 -4ms

    aber selbst 7ms wären ziemlich Rille ... da braucht ja der Schall schon länger bis er an deinen Ohren ist (wen du 3m von den Monitoren sitzt)

    wenn du die Eingänge willst muss man wohl zu den normalen MBP s greifen
     
  6. olafp

    olafp -

    Ich brauch nicht unbedingt welche, aber ich will die Möglichkeit nicht von vorneherein ausschliessen.
    Wenn r für Retina steht, dann ists auch OK, weil das bezahl ich nicht extra ( Ich weiss, es ist schön anzusehn :) )
    Jetzt lese ich noch andauernd von der asio4all Variante für ein Windows Laptop, sind damit ähnliche Latenzen möglich mit den eingebauten Soundcards?
     
  7. also die Frage ob Win der Osx diskutier ich sicher nicht

    mit Asio for all sind theoretisch die selben Latenzen möglich ... viel Spaß mit dem Treibergewusel. Ich will das nie wieder.
     
  8. Booty

    Booty -

  9. Guest

    Guest Guest

    Bei meinem MacMini, welcher ja auch eine Notebookarchitektur hat, habe ich eine EingangsLatenz von 6ms und eine Ausgangslatenz von 5ms bei einer Puffergröße von 172 Samples.
    Benutze eine Focusrite Pro 40. Keine Knackser und alles läuft flüssig. Ich bin sehr zufrieden.
    Unter Windows war das nicht möglich.
    Ich denke du kannst ohne externen Audiowandler live damit arbeiten, würde aber eine kleines Interface trotzdem empfehlen, falls du auch mal was durch den Rechner routen möchtest.
    Beim Mac gibts kein Asio.
     
  10. olafp

    olafp -

    Nein Nein, davon gibts schon genug Lesestoff :)
     

Diese Seite empfehlen