Audio-Linekabel am Halleffekt austauschen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von gringo, 16. Februar 2009.

  1. gringo

    gringo Tach

    Hallo Lötfreudige. Ich hoffe, ihr könnt mir diese Frage ohne allzu großes Gelächter beantworten.
    :oops:
    Ich habe keine elektrotechnischen Kenntnisse und bin defintiv kein Lötmensch, habe hier ein einfaches Löt-"Set" für Einsteiger und kann ein abgebrochenes Kabel anlöten - wow.

    Der Noris GE-20 Hall-"Verstärker" hat schon ein eigebautes Linekabel, welches das Linesignal in den Amp gibt. Vor einem Jahr war das Ausgangssignal noch gut, jetzt aber ist es extrem leise, fast unhörbar - und das bei voll aufgedrehtem Röhrenpreamp (Synthamp).
    Im Innern scheinen alle Elektronikbauteile O.K., alles fest an seinem Platz. Es gibt zwei Mikroeingänge und zwei Lineeingänge, beide Klinke. Überall das selbe leise Signal.

    Ich vermute evtl., dass der Klinkenstecker (recht angeschlagen, da schon ca. 40 Jahre alt) das Problem ist und wollte das Audiokabel durch ein einfaches Cordial Monokabel ersetzen.
    Hier zwei Fotos mit den zwei Steckern zum Vergleich, das dreckigere ist das Originalkabel des Noris-Federhalls:
    https://fotoalbum.web.de/gast/funktionorange/Noris

    Nun die Frage, ob ich das Kabel einfach so austauschen kann, oder ob ich etwas bei der Masse oder beim Widerstand beachten muss. Im Original-Kabel sind recht wenige Signaladern, im Cordial fast doppelt so viele. Kann außer einem Signalverlust beim Austausch etwas kaputtgehen?

    Heissen Dank für die Müh.


    .
     
  2. MIDI MAN

    MIDI MAN Tach

    wenn du ein multimeter hast, dann guck doch mal wieviel saft aus dein synth kommt, und dann vergleiche das mit dem was auf der platine landet.

    so würde ich rangehen, aber mach mal nen foto von der anderen seite
     
  3. gringo

    gringo Tach

    Leider habe ich kein Multimeter und auch nicht die Kenntnis, die Spannung zu prüfen.

    Hier ist nun die andere Seite des boards:
    https://fotoalbum.web.de/gast/funktionorange/Noris

    Grundlegend nochmal die Frage:
    Kann ich das Kabel einfach so austauschen, oder muss ich etwas bei der Masse beachten?


    Dank.


    .
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach Kabel tauschen.
    Nur genauso rum anschließen wie vorher, d.h. Abschirmung (das dicke Geflecht) und Signal (die dünne Strippe in der Mitte) nicht vertauschen.
     
  5. gringo

    gringo Tach

    Danke. Das wollte ich wissen.
    Mal sehen, ob der Kabeltausch es bringt...

    .
     
  6. JuergenPB

    JuergenPB Tach

    Viel Erfolg!

    Wenngleich ich befürchte, daß das nicht viel bringt. Wenn das Kabel defekt ist (z.B. Kabelbruch) dann kommt gar nichts durch, und dann hört man auch gar nichts.
    Ich befürchte eher, daß dort was anderes defekt ist. - Möglicherweise einer der (Treiber)Transistoren. Oder auch der Elko oben an der Kante, ziemlich mittig im Bild, bei dem gelben Kabel, sieht fast so aus, als hätte sich der Deckel etwas gewölbt. Das könnte auf einen Defekt hindeuten.
     

Diese Seite empfehlen