Auf der Suche nach einem ganz simplen, einfachen Software Mixer

Tschuldigung
Tschuldigung
..
Hallo ihr Lieben,

ich bin auf der Suche nach einem ganz einfachen Software Mixer, möglichst als Freeware.

Er muss nicht viel können, Effekte z.B. sind nicht wichtig.

Der Anwendungsfall:
Bei Bildkonferenzen (egal ob MS Teams oder sonst was) wählt man ja sein Audio Device aus, welches der Aufnahme und Wiedergabe dient. Typischerweise ist das das Headset.

Mein Wunsch: Ich möchte gerne statt dem Miktofon des Headsets z.B. den Ausgang eines (virtuellen) Softwaremixers verwenden. Dieser wiederum verwaltet als Eingangskanal mein Mikrofon des Headsets und zum Beispiel den allgemeinen PC Sound (Browser, Youtube, usw.).

Ziel:
Beim Bildschrimteilen die Möglichkeit, eine Audiospur mit zu übertragen oder auch leise Pausenmusik einzuspielen, bevor eine Konferenz losgeht, und so weiter.

Hat jemand eine gute Idee?
 
Tschuldigung
Tschuldigung
..
Oh, super. Der sieht doch ganz niedlich aus.
Probiere ich mal, ganz lieben Dank.
 
j[b++]
j[b++]
Blub
@Tschuldigung Wenn du soweit bist würde ich gerne wissen wie gut das bei dir funktioniert.
 
Tschuldigung
Tschuldigung
..
Also, es hat mit ein ganz klein wenig Fummelei so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe.

Sowohl in Bildschirmkonferenzen als auch beim reinen Softphonebetrieb. Man kann dann die jeweilige Audioquelle nach Bedarf hinzumischen.

Was ich erst erfummeln musste: Am Anfang hatte ich mein eigenes Mikrofon dann ebenfalls auf meinem Kopfhörer.
Das habe ich so gelöst, dass die Softphone- oder Videokonferenzlösung direkt meinen Kopfhörer anspricht, während die Audioausgabe des virtuellen Mixers einfach mal auf die PC Speaker geroutet wurden, die ich ja ganz leise machen kann.
Das Eingangssignal des Softphones oder der Videokonferenz (quasi mein "Mikro") war einfach der Output des virtuellen Mixers.
Es versteht sich von selbst, dass das Mikrofon des Headsets und das native PC Signal auf dem Mixer anliegen müssen.

Ist eigentlich alles sehr selbsterklärend, habe gefühlt 2Minuten30 dafür gebraucht.

Jedoch fiel mir auf, dass es eine gewisse Latenz zu geben scheint. Aber, das ist halt so.
 
 


News

Oben