erledigt Bass-Synthesizer in Verbindung mit Midi-Pedal

doni1294
doni1294
......
Moin liebe Forumsmitglieder, ich bin es mal wieder.

Hatte ich Ursprünglich geplant in die Musikproduktion mit einer DAW und einem Hardwaresynth einzusteigen, so habe ich mein Geld nun doch in eine kleine Pfeifenorgel zum Üben für Zuhause gesteckt (Die Orgel in meiner Kirche ist momentan sehr viel in Benutzung durch andere Orgelschüler). Da meine kleine Hausorgel aber nur ein Manual ohne Pedal besitzt und ich experimentierfreudig bin was neue Klänge angeht, dachte ich, dass es eine spannende Idee wäre ein Midi-Pedal unter die Orgel zu stellen und dieses Pedal mit einem Bass-Synth zu verbinden und so neben dem Manualspiel auf der Orgel auch Bass im Pedal spielen zu können. Studiomonitore für den Bass-Synth sind vorhanden.

Da es (erstmal) nur ein Experiment ist, sollte das Ganze nicht zu teuer sein (so 400-500 Euro). Die Frage ist nur, welcher Bass-Synth? Klangtechnisch sollte er tiefe Bässe produzieren können, in die Richtung eines 16' Subbass Registers an einer Orgel (wenig Obertöne, eher dunkler und unbestimmter Klang). Eine eingeschränkte Polyphonie sollte er zumindest bieten, falls im Pedal mal mehrere Töne gleichzeitig gespielt werden sollen (was aber in der Orgelliteratur extrem selten vorkommt) Ein paar Möglichkeiten für Klangschrauberei wäre natürlich trotzdem nicht verkehrt. Eine eigene Tastatur bräuchte er nicht, weswegen ein Expander ausreichend wäre.

Über Tipps würde ich mich freuen.

Gruß
Dominic
 
Zuletzt bearbeitet:
doni1294
doni1294
......
Sagen wir erstmal ohne, wobei es wahrscheinlich sowieso erstmal nur für ein "Stummelpedal" reicht (Vollpedale, die den Pedalen an Orgeln nachempfunden sind kosten deutlich mehr). Aber vielleicht finde ich auch ein altes Orgelpedal, dass midifiziert wurde gebraucht.
 
fanwander
fanwander
*****
Wenn Du Dir das Gehäuse basteln zutraust:
Zwei-Oktavenpedal:

Als Synth wäre meine Empfehlung der Roland JX03, momentan gebraucht bei 300 bis 350
Warum der?
1. Polyphon
2. Er hat nen Sinus als mögliche Wellenform
3. kann mit dem zweiten Oszillator und dem Sync auch gut andere Register als nur Flute imitieren.

Wenns sparsam beim Synth sein muss.
Roland SC55 oder SC33 (oder ähnliches) gebraucht zwischen 50 und 100 Euro in der Bucht.
 
tulle
tulle
Dilletant
Such mal bei den Kleinanzeigen nach alten Heimorgeln. Bei mir im Dorf wurde unlängst eine Solina mit Vollpedal _verschenkt_!
Ein gnädiges Schlachtopfer sind Dr Böhm nT, also CnT, DnT oder FnT. Die gab es mit BDO-Vollpedal oder mit einem 'Riesenstummelpedal', beide 2 1/2 Oktaven. Meistens für kleines Geld oder gar für lau zu haben, Midifizierung ist recht einfach.
 
doni1294
doni1294
......
Wenn Du Dir das Gehäuse basteln zutraust:
Zwei-Oktavenpedal:

Als Synth wäre meine Empfehlung der Roland JX03, momentan gebraucht bei 300 bis 350
Warum der?
1. Polyphon
2. Er hat nen Sinus als mögliche Wellenform
3. kann mit dem zweiten Oszillator und dem Sync auch gut andere Register als nur Flute imitieren.

Wenns sparsam beim Synth sein muss.
Roland SC55 oder SC33 (oder ähnliches) gebraucht zwischen 50 und 100 Euro in der Bucht.
Der Roland JX03 scheint tatsächlich ganz gut zu passen. Der kommt auf jeden Fall auf die Liste.
 
doni1294
doni1294
......
Such mal bei den Kleinanzeigen nach alten Heimorgeln. Bei mir im Dorf wurde unlängst eine Solina mit Vollpedal _verschenkt_!
Ein gnädiges Schlachtopfer sind Dr Böhm nT, also CnT, DnT oder FnT. Die gab es mit BDO-Vollpedal oder mit einem 'Riesenstummelpedal', beide 2 1/2 Oktaven. Meistens für kleines Geld oder gar für lau zu haben, Midifizierung ist recht einfach.

Momentan gibt es lediglich Heimorgeln mit Stummelpedalen, die entweder nicht zu teuer oder zu verschenken sind. Zwei bereits midifizierte BDO-Vollpedale habe ich gefunden, die sind aber auch nicht gerade günstig...

Selber basteln kommt eher nicht in Frage denke ich, da ich von solchen Arbeiten nicht sonderlich Ahnung habe...

Gibt es noch andere Synths, die empfohlen werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
tulle
tulle
Dilletant
Ich könnte dir einen Orgelexpander anbieten. Viscount D9e, der hat 9 Fußlagen mit Zugriegeln.
 
MoogelPackung
MoogelPackung
Ich Lenin ab!
oder was zum Basteln....


Was ich bei dem Angebot nicht verstehe:
Das sind doch zwei komplette Oktaven mit je 13 Pedalen ... da ist das mittlere C doppelt, wenn man nicht dran herum sägt.
Oder ist das irgendwie vorgesehen, die so zu verbinden dass es ein Pedal weniger wird?
 
doni1294
doni1294
......
Ich könnte dir einen Orgelexpander anbieten. Viscount D9e, der hat 9 Fußlagen mit Zugriegeln.
Klingt auch interessant, wobei der Hammond Sound nicht unbedingt zum Ton der kleinen Pfeifenorgel passt. Obwohl im tiefen 16' Bereich spielt es wohl keine Rolle.
 
tulle
tulle
Dilletant
Der Viscount klingt wie eine 80-er Jahre Heimorgel, nur eben mit 9 Chören und Zugriegeln. Wenn man Hammond möchte ist man da wirklich falsch.
Was ich selber gemacht hab: Den behringer Model D, also den Minimoogclone als Expander. Der kann 32' mit seinen Oszillatoren, damit bekommst du den Zorn Gottes in die Bude.
 
weasel
weasel
🤷‍♂️
schoenes vorhaben.. polyphone synth alternativen waeren zb die roland boutique dinger (sh01, ju06 oder die 2 neuen), je 400 eur. oder dreadbox nymphes. mono-/paraphon wird die auswahl n dem preissegment natuerlich deutlich groesser. wuerde daher fuer ein pedal auch eher zu sowas tendieren, einen von den behringern zb model-d wie tulle schrieb. paraphon geht mit sowas auch, und mehr als zwei fuesse hast du ja definitiv nicht.

experimentelle krichenorgeln, musste ich sofort an die walcker orgeln denken... geile geraete...

 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise
Tom Noise
|||||||||||
Stichwort polyphon: Es gibt auch noch diese kleine VA Synthesizer a la Audiothingies Micromonsta oder Modal Skulpt für einen recht kleinen Kurs.
 
doni1294
doni1294
......
Erstmal vielen Dank für eure ganzen Antworten!

Ich werde mal schauen welcher Synth es wird, es eilt ja auch nicht. In der Ruhe liegt die Kraft ;-)
 
doni1294
doni1294
......
schoenes vorhaben.. polyphone synth alternativen waeren zb die roland boutique dinger (sh01, ju06 oder die 2 neuen), je 400 eur. oder dreadbox nymphes. mono-/paraphon wird die auswahl n dem preissegment natuerlich deutlich groesser. wuerde daher fuer ein pedal auch eher zu sowas tendieren, einen von den behringern zb model-d wie tulle schrieb. paraphon geht mit sowas auch, und mehr als zwei fuesse hast du ja definitiv nicht.

experimentelle krichenorgeln, musste ich sofort an die walcker orgeln denken... geile geraete...



Ja, Walcker hat sehr spannende Orgeln gebaut. Fraser Gartshore kann ich nur empfehlen für alle die sich für Orgeln interessieren.
 
 


News

Oben