best bargain analogue synth (for less than 200€)

User gelöscht

||||||||||
So. Nach den HighEnd-Tr

So. Nach den HighEnd-Träumereien jetzt mal das wesentliche Zeug, welches nicht nur vom Sound, sondern auch vom Preis die PlugIn / VA-Fraktion alt aussehen lässt...

Welche Analog Synths für weniger als 200Euro (normaler Gebrauchtpreis) werden von euch vorzugsweise getweaked?

MKS-50 / Alpha Juno 1/2?

Jen SX-1000?

DIY?
 

User gelöscht

||||||||||
Bei mir sinds

Bei mir sinds übrigens der MKS-50 und der DIY-Flohmarkt-Modular, den ich nochmal reorganisieren/modifizieren möchte... Doch wenn die UCapps SID Basteleien endlich den Betrieb aufnehmen geht die low-budget Session erst richtig los...
 

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Der Matrix-6 liegt vom Preis ein wenig drueber, aber der 100

Der Matrix-6 liegt vom Preis ein wenig drueber, aber der 1000er geht in die Richtung. Ist 'ne nette kleine Kiste mit Filter-FM und Hard/Softsync und 'ner ordentlichen Mod-Matrix, also was fuer echte Maenner ;-)

Der Poly 800 ist irgendwie nett mit den zuschaltbaren Fusslangen, aber der hatte schon seinen eigenen Thread. Hat einen nostalgischen Wert fuer mich und ich brauch ihn fuer einen alten Song. Ansonsten werd' ich ihn wahrscheinlich hier und da nochmal fuer Pads einsetzen...

Monofone mag ich nicht so, zum Evolver bin ich auch eher wie die Mutter zum Kind gekommen, der liegt aber schon wieder ueber der 200 Euro Grenze... ;-)
 

Kaneda

||||||||||
Der MFB-Synth Lite f

Der MFB-Synth Lite fällt mir da spontan ein. So ein feiner Klang für so wenig Geld.
Wenn man ihn denn zur Fraktion der analogen Synthies zählen möchte. :)
 

tomcat

*****
Stimme Summa voll zu, f

Stimme Summa voll zu, für den Preis ist der Matrix top. Auch wenn er wg. der 200-300 Euro Spanne ausser Konkurrenz mitläuft. Mehr für weniger Geld gibts kaum. Umgerechnet weniger als 50 Euro pro Voice!!!
 
Hui 200 euros sind ganz sch

Hui 200 euros sind ganz schön wenig.
Könnte man die Frage eventuell ausdehnen auf:
bester Analoger im Preis / Leistungsverhältniss bei durchschnittlich guter Verfügbarkeit?
 

Mr.Lobo

|||||||||||
[quote:dffe98df92=*Moogulator*]mit etwas gl

Moogulator schrieb:
mit etwas glück: <a href=www.Sequencer.de/moogulatorium/roland_jupiter_promars.html>Jupiter</a> 4
sorry, aber die zeiten sind vorbei bzw. gabs noch nie. der jupp ist zwar immernoch der mit abstand unterbewertetste synth (nur, weil er so hässlich ist?!), aber in funktionsfähigem zustand nicht unter 300 zu bekommen.

unter 200? höchstens den mfb synth 1 + synthlite, die bass station von novation (gähn), mit viel glück ein pro tone, oder den paia fatman... ach ja, die sk-serie von yamaha gibts auch immernoch zum nachschmeisspreis... auch der korg sigma kommt meist für -knapp über- 200 zu dir nach hause.

und, genau, die supa-opis gibbet ooch meist noch günstisch:

roland sh 1000/2000
korg micro preset
yamaha yg-1/cs-1

twäät tschiep trööt
 
nen 800dv oder 770 oder 700er http://www.sequencer.de/syns/korg Korg w

nen 800dv oder 770 oder 700er http://www.sequencer.de/syns/korg Korg wäre schön.. ;-)
aber die liegen leider ja alles drüber..

http://www.sequencer.de/roland/roland_jupiter_promars.html Jupiter : da gabs schon gelegenheiten. jedoch sind die in der tat nicht jeden tag..
 

Golfi77

|||||
* (...)ja schrieb:
[quote="
(...)ja, die sk-serie von yamaha gibts auch immernoch zum nachschmeisspreis... auch der korg sigma kommt meist für -knapp über- 200 zu dir nach hause.
Mmmm, für den letzten SK-20 den ich gesehen habe - Ladenhüter in Mülheim a.d. Ruhr - wollte der Typ 450Euroier haben... Als Nachschmeißpreis würde ich das nicht gerade bezeichnen...
Wenn jemand einen SK-20, SK-15 oder vergleichbares "rausschmeißen" möchte - ich nehme die Kiste gerne! ;-)


Zum Thema...

Analog unter 200Euro ist echt schwierig... Kenne das Problem... Also MFB wäre 'ne Lösung. Alpha juno... Mit etwas Glück bekommste auch 'nen JX-3P. Ansonsten kannst au auch 'mal die Augen nach einem Elka EK-22 aufhalten. Der liegt realistisch auch knapp über 100Eurouros... Ist auch analog, hat nur keine Knöppe... - halt digitale Bedienoberfläche. Klingt aber ganz nett...

Golfi
 

C0r€

|||||||||||
Doepfer ms-404.
Hat ja nichts mit 303 zu tun und klingt auc


Doepfer ms-404.
Hat ja nichts mit 303 zu tun und klingt auch ganz ordentlich.
Zudem kann man ihn mit der Anleitung von Doepfer noch ordentlich erweitern! Ein Midi-CV-Interface ist auch gleich mit inklusive!
 
A

Anonymous

Guest
Naja, den MS-404 hab ich ja auch, also die Potis sind grotti

Naja, den MS-404 hab ich ja auch, also die Potis sind grottig und nicht an der Frontplatte befestigt, die wackeln wie blöde (wenn man es drauf anlegt).

Dafür ist das Gehäuse stabil (im Gegensatz zu den MFB Teilen) und das Netzeil ist eingebaut.

Wird von mir jedenfalls immer noch gerne genutzt, auch wegen der 2 LFO's.
 
dann lieber einen http://www.sequencer.de/syns/roland Roland jx8p .. gibts auch mittlerweile f

dann lieber einen http://www.sequencer.de/syns/roland Roland jx8p .. gibts auch mittlerweile für solche preise.. (irre, oder?)
 

Jörg

*****
Ich hatte den Eindruck, dass der 3P besser klingt als der 8P

Ich hatte den Eindruck, dass der 3P besser klingt als der 8P, aber das kann auch Einbildung gewesen sein, da bräuchte ich mal einen direkten A-B-Vergleich.
Jedenfalls schlagen beide den Poly 800 um Längen! ;-)
 
jx8p samples hab ich online.. jx3p leider nicht... aber er h

jx8p samples hab ich online.. jx3p leider nicht... aber er hat ein bisschen weniger an features, er klingt aber schon "in die richtung".. so etwa.. der jx8p aber besser nach meinem dafürhalten..
 

Plasmatron

Moderator
beim JX3p geht sehr wenig und ich finde er klingt zwar ULTRA

beim JX3p geht sehr wenig und ich finde er klingt zwar ULTRA analog und eigener Charakter, ist aber irgedwie eine Krücke - Die Oszis sind verdammt unstabil und der Filter arbeitet auch nicht so Hammer - es gibt Leute die stehen auf das Ding, ich fand es schrecklich. Der JX8P kann mehr , geht stabiler und ist für das Geld wesentlich flexibeler... denke ich
 

Jörg

*****
Er hat 2 Oszillatoren, Oszi-Sync, Cross-Mod, LPF und HPF - a

Er hat 2 Oszillatoren, Oszi-Sync, Cross-Mod, LPF und HPF - also da geht schon was. Alles Grundausstattung, klar, aber immerhin. Weitgehend identisch mit dem 8P auch.
Was du mit unstabilen Oszillatoren meinst verstehe ich nicht. Sind doch DCOs, also Einschalten = perfekt in tune. Bei mir zumindest.
 
roland und out of tune passt nicht.. ich kenne keinen (!!) r

roland und out of tune passt nicht.. ich kenne keinen (!!) http://www.sequencer.de/syns/roland Roland ,der mit TUNING ein problem hat, wenn er nicht defekt ist..
 

Plasmatron

Moderator
mh.. ich hatte das Teil gekauft und gleich weiter verscherbe

mh.. ich hatte das Teil gekauft und gleich weiter verscherbelt.. stimmt, es sind DCOs, vielleicht hatte der wirklich einen hau und ich habs nicht gerafft
 

Rastkovic

PUNiSHER
200Euro sind schon ein recht geringes Budget f

200Euro sind schon ein recht geringes Budget für einen guten Analogen. Soetwas wie "Die besten analogen Synths für unter 500/600Euro" wäre schon interessanter gewesen... :)

Nichtsdestotrotz will ich auch nochmal den Doepfer MS404 nennen, hab ihn heute morgen mal wieder angeschlossen. Der PWM Bass aus dem Gerät haut mich jedesmal wieder aus den Socken. Und das für so wenig Geld... :shock:

Daniel
 

x6j8x

|||
Ich kann Daniel zu beipflichten, der http://www.sequencer.de/syns/doepfer Döpfer MS-404 hat ein

Ich kann Daniel zu beipflichten, der http://www.sequencer.de/syns/doepfer Döpfer MS-404 hat einiges auf dem Kasten. Ist zwar nur ein VCO, aber da macht schon was her. Auf jeden Fall kann die Kiste mehr als die anderen TB-303 "Nachbauten", die damals auf den Markt kamen.

Wenn man Glück hat, kann man aber auch 'nen http://www.sequencer.de/syns/waldorf Waldorf Pulse unter 200 Lappen bekommen... Auch kein schlechtes Gerät, wobei die Bedienung schon etwas frickeliger ist als beim MS-404.
 

frixion

||||||||||
[quote:fad9c3ffe0=*x6j8x*]Ich kann Daniel zu beipflichten, d

x6j8x schrieb:
Ich kann Daniel zu beipflichten, der <a href=www.Sequencer.de/moogulatorium/synthesizer_diverse.html>Doepfer</a> MS-404 hat einiges auf dem Kasten. Ist zwar nur ein VCO, aber da macht schon was her. Auf jeden Fall kann die Kiste mehr als die anderen TB-303 "Nachbauten", die damals auf den Markt kamen.
Die schnellen LFO's sind wirklich nett, allerdings finde ich den Filter eher schwach. Und à propos 303-Clones: Die Syntecno TeeBee drückt den MS-404 ohne Probleme weg.
Zum eigentlichen Thema: Bis 200 Euro gibt's (ohne viel Glück) normalerweisen nicht viel, am ehersten fallen mir noch der Yamaha CS-01, SY-1 (eventuell SY-2) und die genannten Rolands ein. Der Jen SX-1000 ist auch sehr nett, geht aber IMHO meistens über die 200'er-Marke.
Ein Siel Opera-6 ist auch eventuell günstig zu bekommen, hab' keine Ahnung was derzeit der Marktpreis ist.
 

haesslich

*****
es soll menschen geben, die f

es soll menschen geben, die für einen roland juno 6 unter 200 euro ezahlt haben ;-)
ist aber schon was her und war wohl auch ein glücksfall.
bei einem juno60 oder 106 ist das auch nicht drin, bei einem juno6 könnte ich mir vorstellen, dass das ab und zu noch vorkommt, mit etwas glück.
 

C0r€

|||||||||||
[quote:18d125a156=*frixion*][quote:18d125a156=*x6j8x*]Ich ka

frixion schrieb:
x6j8x schrieb:
Ich kann Daniel zu beipflichten, der <a href=www.Sequencer.de/moogulatorium/synthesizer_diverse.html>Doepfer</a> MS-404 hat einiges auf dem Kasten. Ist zwar nur ein VCO, aber da macht schon was her. Auf jeden Fall kann die Kiste mehr als die anderen TB-303 "Nachbauten", die damals auf den Markt kamen.
Die schnellen LFO's sind wirklich nett, allerdings finde ich den Filter eher schwach. Und à propos 303-Clones: Die Syntecno TeeBee drückt den MS-404 ohne Probleme weg.
Der ms404 ist doch gar kein 303 clone und auch nie als solcher gedacht gewesen!
Klar dass der dann nicht so klingt wie teebee katzengejammer 8)
 

frixion

||||||||||
[quote:98e808e802=*komons.de*]Der ms404 ist doch gar kein 30

komons.de schrieb:
Der ms404 ist doch gar kein 303 clone und auch nie als solcher gedacht gewesen!
Klar dass der dann nicht so klingt wie teebee katzengejammer 8)
Hab' ich auch nie behauptet (x6j8x hat den MS-404 mit 303-Clones verglichen). Allerdings ist die Syntecno TeeBee im Bassbereich (und damit meine ich keine 303-Sounds) einigen Analogen (wie dem MS-404) überlegen.
 


Neueste Beiträge

News

Oben