Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investieren

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Dummes Arschloch, 27. September 2011.

  1. Hallo an alle KLangbastler,
    ich habe zu Hause einen Mfb Microzwerg und bin mit dem KLang nicht so richtig zufrieden, weil mir das alles viel zu sauber klingt.
    Ich möchte meinen Synthesizer (halbmodular) deswegen gerne mit Modulen von döpfer erweitern, bin mir aber unsicher darüber,
    was ich mir besorgen soll.
    Meine Idee besteht momentan darin, dass Distortion/Waveshaping (A 136) modul zwischen VCO und VCF einzuschleifen.
    Sonst hatte ich noch die idee eine Feedbackschleife, der Filter zu schalten, weiß aber nicht so genau wie ich das bewerkstelligen soll, da es an Ein- u.
    Ausgängen fehlt.
    Es wäre jedenfalls schön und sehr hilfreich, wenn mir Jemand sinvolle Tips geben könnte, was ich machen kann um den Synthi ein bisschen dreckiger und brutaler zu machen.

    Ciao
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Hallo Dummes Arschloch,

    Wie wärs erstmal mit nem anderen Nick :doof:
     
  3. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Das ist doch meine Entscheidung. :supi:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Hey nochmal Dummes Arschloch

    Benimmregeln gibs auch hier. :supi:
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    lol. die virus-forumspolizei . der nick ist okay. grenzwertig aber okay.

    hallo, dummes arschloch.. :lollo:

    :hallo:

    doepfer is cool.
     
  6. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Wen du dich so sehr angestoßen fühlst, dann kann ich meinen Namen auch gerne noch einmal ändern.
    Trotzdem würde ich mich weiterhin über einen Tipp freuen.
    Jetzt muss mir nur noch was originelles einfallen lassen.
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Dreckig und Brutal wirds mit Verzerrung oder darf es auch subtiler oder steuerbarer sein? Da gäbe es Waveshaping oder FM zum einen und wenn du es über Filter angehen solltest vielleicht mit Xtreme Filter (Doepfer), Polivoks Filter oder den heftigeren BORG Filter? Ansonsten würde ich versuchen die Audiowege mit viel Pegel zu fahren, denn dann passieren Dinge.
    Jeder Übergang ,also OSC auf Mix, Mix auf Filter, Filter auf VCA und alles dazwischen hat so ein Potential und wirkt sich auch anders aus.

    Weiss nicht wie die Pegel innerhalb des Zwerges laufen, aber auch hier könnte man ggf. nachhelfen. Also quasi Sättigungsstufen rein bringen.

    Ich befürchte, dass ich dich im Forum immer als dummes Arschloch ansprechen habe, aber das hat was.
    Man sieht, dass man noch mit was einige Foristen bewegen kann. Danke für den Humor.

    :hallo:
     
  8. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Humor ist immer gut, aber vielleicht muss auch bei dem Namen bleiben, denn ich weiß garnicht wie ich mein Nicknamen ändern soll ohne mich neu zu registrieren. Die Idee den Grundpegel zwischen den einzelnen Baugruppen zu erhöhen finde ich schon mal sehr gut.
    Wie würdest du das bewerkstelligen?
    Kann ich da einfach VCA dazwischen schalten?
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Das geht leider nur über mich, ne PN schicken mit neuem Namenswunsch, aber bitte nicht zu oft. Löschen muss man da nix.
    Wäre sogar noch lustiger, weil dann sich alle wundern, weshalb dich alle beschimpfen, also mir gefällt das.

    Pegel: Mit Verstärkern, Sättigungs und Zerrstufen, VCAs sind ja meist Abschwächer, es gibt auch das Gegenteil, also nicht zu stark, nur so, dass der Pegel eben steigt. Sowas gibt es in der 3HE Welt weniger, aber denke machbar ist das schon. Notfalls mit nem Audiomixer, solche gibt es ja.

    VCAs werden das nicht unbedingt, denn diese sind idR Abschwächer und nicht wirklich für eine Verstärkung da, sondern einfach nur für die Steuerbarkeit der Lautstärke da.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Wie wärs mit Rössler :mrgreen:
     
  11. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Also statt VCAs Mixer dazwischen schalten. Ich habe ja auch darüber nachgedacht den 106 Filter zu nehmen, aber wollte, das der auch Tonhöhensteuerbar ist und der Harmonie meines Keyboards folgt. Dazu müsste ich aber wierder ein MIdi to Cv Interface kaufen.
    Weißt du, ob der Filter im orginal Ms20 tonhöhensteurbar ist?
    Vielleicht brauche ich das ja garnicht. Wenn es am ende auch so ein bisschen wie ein Ms 20 klingt.
    Ach ja und ich werde den einen neuen Namenswunsch schicken.
     
  12. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Ich weiß nicht, ob ich Rößler so gut finde, wenn es eine politische Figur sein sollte dann W. Wendtland, aber ich denke der findet das nicht gut, wenn ich seinen Namen hier verwende.
     
  13. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    ...hab mal Fotos angeschaut und da sieht nix nach "Keytracking" aus...
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Du musst eigentlich die Pegel einstellen können, das ist der wichtige Punkt bei meinem Hauptvorschlag. Darüber hinaus bist du effektivst unterwegs, wenn du das genau im Griff hast und bist nicht auf irgendwelche Zerrdinger angewiesen, aber die gibt es auch.

    Waveshaping, FM, Clipper, sowas gibt es alles natürlich auch. Je nach dem, wie du da arbeiten willst.
    Ein Filter versaut auch viel, daher würde ich das nicht als erste Maßnahme sehen. Aber das geht dann ins Philosophische. Gibt ja da einige Herangehensweisen und Vorlieben. Krass ist das zB beim EMS oder sowas.

    MS20 - Eh, Filter sind nur trackbar, du meinst vermutlich eine chromatische Spielweise bei Selbst-Resonanz über den Steuereingang als "Oszillator", das geht bei den Borgs, hab sie im Heft ja auch mal gecheckt und da gabs auch diesen Artikel zu dem hier empfohlenen Thema, wird halt gern unterschätzt. Das ist eigentlich nur eine Frage der vernünftigen Kalibrierung eines Eingangs, meist ein eigener Keytrack-Eingang für KB CV. Das klappte beim Borg, bei beiden. Sie schaben auch mehr als näseln im Vergleich zum MS20, finde sie aber in vielerlei Hinsicht gelungen.
     
  15. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Hallo Rosette jenseits der Hochbegabung , evtl. reicht ein nachgeschalteter Distortion oder Tube-Screamer Effekt um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, zB von Boss.
     
  16. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Cool, danke
     
  17. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi


    Da komme ich ja auf jedenfall auch billiger bei weg, wenn ich keine neuen Filter kaufe.
    Danke
     
  18. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Darüber habe ich auch schon nachgedacht, dass könnte man ja dann auch als Gitarrenpeadal kaufen, oder?
    Übrigens ein Kompliment für ihre lyrische, feine und anmutige art sich auszudürcken, der Herr.
     
  19. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Versuch doch mal anstatt "Dummes ...", "Intelligentes Arschloch... :mrgreen:
     
  20. DrFreq

    DrFreq -

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Hallo Threadersteller, das Sinvollste wäre es wenn du das Geld an mich überweist oder ich schicke dir eine Liste von den Modulen die ich gerne hätte und du gibst mir das Geld :mrgreen:
     
  21. lilak

    lilak aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    hallo DA (ich schreib das jetzt mal nicht aus) ... es viele module die verzerren, eigentlich versucht man das ja zu vermeiden. die frage ist ob die verzerrung dann gut klingt oder nicht. ich hab schon gute ergebnisse mit einem billigbehringer mixer gehört. tapemaschinen mit voller sättigung klingen auch gut.

    gerade bei doepfer gibts einige module die bei hohem gain anzerren. das best in die richtung ist im moment der .mix von STG, der ist nach einem moog modular mixer gebaut und absichtilich auf verzerrung designt. den gibts allerdings in .de noch nicht zu kaufen. ansonsten macht das noch der z2040 filter von tiptop aber filter hast du ja schon im microzwerg.

    http://www.analoguehaven.com/stgsoundlabs/mix/

    http://www.tiptopaudio.com/z2040.php
     
  22. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Ich finde einfach keinen Grund warum ich einem dummen Arschloch hier irgendwelche Tips geben soll.
     
  23. Max

    Max aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Bitcrusher?

    Ich hab den Döpfer 189-1, der klingt gut (= schlecht) und kostet 90 €

    Soundbeispiele: http://www.doepfer.de/a1891.htm

    Gibt auch noch andere, z.B. WMD Geiger Counter, Harvestman - die sind alle schöner und teurer, aber Bitcrushen tut auch der billige Döpfer...
     
  24. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Einiges wurde schon gesagt, vor allem von Moogulator (Mixer, jede Eingangsstufe). Ich lege Dir aber den gerade eben auch genannten Geiger Counter ans Herz. Der ist massiv und extrem viel flexibler als alle anderen Bitcrusher und Verzerer die ich kenne. Der Geiger Counter hat auch einen Analog-Teil -einen Preamp - vor der Crusher/Wavetable/Bitsamplingreducefunktion, der sehr schöne warme Verzerrungen und Overdrives macht. Ausserdem kann er auch noch wie er auch ein guter Wave-Multiplier klingen, wenn man vor einen Eingang einen VCA hängt. Das ist das deepste und flexibelste Modul in der Grösse und Preis, das ich kenne, ich könnte mich stundenlang damit beschäftigen und es wird nicht langweilig (sofern ein VCA davor ist). Als Input reicht dann ein Sinus und hinten raus kommt was völlig anderes.
     
  25. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Kurzer Hinweis: Eine Verzerrung direkt nach dem VCO vor dem VCF bringt rein garnichts. Da werden nur allen anderen Kurvenforman an ein Rechteck angenähert. Ähnlich beim so oft das angepriesene Überfahren des Filters. Interessant wird es, wenn man das Ausgangssignal des Filters verzerrt. Das kann man aber genausogut auch mit einem Gitarren-Verzerrer am Ausgang des Synths machen.
    Bitcrusher ist sicher eine nette Sache. Mein Oberfavorit in der Hinsicht ist immer noch der Alesis Bitrman (hat Verzerrer und Bitcrusher und Ringmodulator und Frequencyshifter und FM!). Seeehr viel teurer, aber dafür auch sehr, sehr geil ist der OTO Biuscuit; ähnlich variabel wie der Bitrman, aber zudem noch mit einem Sequencer für die Effektparameter.

    Florian
     
  26. Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Denkst du, dass mir das mehr Sympathien einbringen würde? :P
     
  27. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    "Kurzer Hinweis: Eine Verzerrung direkt nach dem VCO vor dem VCF bringt rein garnichts."

    Da bin ich nicht so ganz derselben Meinung, sofern man Waveshaper/Wavemultiplier auch als Verzerrer einordnet. In meinen Patches habe ich immer einen Filter in der Kette (VCO-Wavemultiplier-VCF-VCA). Oft startet man nämlich mit einer Sinuswelle oder Triangle. Dort wird mit den Verschiedensten Mitteln (Verzerrung, Wavefolder, Waveshaper, Wavemultipliers, Overdrives und Bitcrushsampleratereducern) aus der einzelnen obertonarmen Wellenform viele unterschiedliche Obertöne hinzugefügt. Das klingt meistens völlig anders und 100x interessanter (und modulierbar) als eine ortsübliche Rechteckwelle. Danach macht ein Filter total viel Sinn und sei es nur um Artefakte wegzubügeln. Der besagte Strang ist seit Jahren im Einsatz und hat sich als die eindeutig ergiebigste Variante herausgestellt. Wesentlich ist hier vor allem die Qualität des Wavemultipliers (Ken Stone, Serge und J.Haible sind alle genial, offenbar TripleMult von topobrillo auch). Ausserdem passt ein 8V Peak-Peak (Doepfer) VCO nicht gut zu einem 10V Peak-Peak Multiplier (Ken Stone, J. Haible). Der Doepfer Multiplier 137-1 ist recht gut, ziemlich flexibel, aber klanglich weniger gross, rund und prägnant als die genannten.
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Es ist sowas von nicht egal wann man wo wie viel rein gibt. Besonders ins Filter und in den Amp. Und Reihenfolge ist natürlich auch nicht egal. Aber ich teile die Liebe zum Bitrman, hab auch einen, sogar eine Zeit lang live mitgenommen. Florian hatte auf dem EA Gig auch einen dabei. Der kann recht viel für seine Größe, ist sicher nicht zu unrecht heute so beliebt. War damals günstig "rauswerf"-Dings.

    Es ist natürlich noch wichtig wie subtil diese Pegelsachen sein sollen. Ganz böse ist immer einfach, aber subtil semiböse etwas schwerer, da es dann halt auch "nett" bleiben soll. Filter sind ja nicht immer der wichtigste Baustein. Grade wo sich heute eher an Buchla und Serge orientiert wird bei den 3HE und Wiard.
     
  29. sägezahn-smoo

    sägezahn-smoo aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    Kann ich vollkommenunterstreichen. Gerade bei fast allen Doepfermodulen viele Ein und Ausgänge anzerrbar. Mit etwas Mühe bekommt man sogar einen schön cleanen Sound hin. Bedienung und Sound von Doepfermodulen lebt davon. Beispielsweise bei Wiard ist das ganz anders, der ist von vorn bis hinten auf Clean ausgelegt, alle Filter, Mixer und VCA Eingänge sind mit normalen Mitteln innerhalb des Systems nicht übersteuerbar. Der einzige Trick dies zu tun: Eine Wellenform in ein Multiple, von dort 3 bis 4x in den Inputmixer des Omnifilters oder Borg. Dann zerrts, aber nicht besonders schön, denn der ist nicht darauf ausgelegt. Die Bedienung eines auf "clean" ausgelegten Systems ist übrigens für Anfänger viel einfacher und schneller, der Einsatz von Overdrive ist dann immer geplant (z.B. finde ich das Overdrivemodul von Oakley recht gelungen, leider ohne CV).
     
  30. lilak

    lilak aktiviert

    Re: Bitte helft mir mein Geld Sinnvoll für Module zu investi

    aä, jein! dafür ist es evtl. schon zu spät, dies ist ein anständiges forum :)

    das mit dem overdrive ist eigentlich ganz einfach. wie schon wunderbar ausgeführt wurde hängt das (1) mit der gain struktur zusammen. je mehr gain desto mehr overdrive. (2) mit der hardware, je weniger headroom desto mehr overdrive (3) mit der obertonstruktur, je einfach desto harmischer der overdrive, oder anders je mehr dissonanzen drin sind desto mehr geht der overdrive in richtung noise ... dh. wenn du einen saw zuerst durch den filter schickst machst du ihn harmonisch einfacher und dann klingt er "tonaler" wenn er danach durch einen verzerrer geht. siehe google: "clapton womans tone" ... oder: wenn das signal erst nach dem envelope verzerrst wird dann bekommst du eine dynamische verzerrung weil dann nur die lauten transients betroffen sind.

    deshalb ist es eben laut mic entscheidend wie das signal geroutet wird. zum schluss ist dann noch für mich zb am wichtigsten (4) wie der overdrive klingt. hier mal ein beispiel wie ich das ideal finde. .mix von stg. = dynamischer moog overdrive ohne moog, das macht nur der vca im mixer, oszi -> filter -> mixer (hab ich schon mal woanders gepostet passt aber hier genau):

    [vimeourl]http://vimeo.com/15437455[/vimeourl]
     

Diese Seite empfehlen