Blofeld mit Footcontroller steuern?

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Trompetosaurus, 30. August 2015.

  1. Liebe Synthfreunde,

    ich versuche verzweifelt meinen Blofeld (Keyboard) mit dem Behringer Midi Footcontroller zu steuern. Im Prinzip möchte ich für Live um die Hände frei zu haben gerne Multis via Programm Changes mit dem Fuß anwählen. Ich bin allerdings komplett mit der Denkweise (ein Schalter der 1000 Funktionen hat, Midi Einstellungen etc) komplett überfordert und bekomme es absolut nicht gebacken. Ich bin komplett mit Software aufgewachsen und produziere auch nur mit Softsynths. Kann mir jemand helfen und mir grob erklären was ich genau machen muss um das zu bewerkstelligen? Ich würde mich rießig freuen!

    Besten Dank schon vorweg,

    Trompetosaurus
     
  2. otto auch

    otto auch Tach

    Wenn der Behringer Controller kein Sysex senden kann, wird - aus der Erinnerung heraus und bezogen auf den Desktop (allerdings denke wird das keine Rolle spielen) - das nicht funktionieren. Also man kann den Blofeld umfassend viel über MIDI steueren, aber Multi Change läuft wohl über sysex oder so. :-|

    So rein aus Neugierde: Wie darf man sich das vorstellen, willst Du "nur" die Pausen zwischen den Liedern verkürzen / einfacher gestalten oder wechselst Du innerhalb eines Songes die Multis?

    Gruss
    Otto
     
  3. Hi, vielen Dank schon mal. Also Sysex sollte der Controller können. Ich habe leider auch keine Inforamtion gefunden wie man die einzelnen Sounds von extern anwählen kann. Bzw welcher Midibefehl gesendet werden müsste um sich durch die Banks zu wählen. Das wäre eine alternative Idee (also die Sounds direkt anzuwählen ohne den Multimode). Weisst du da etwas darüber?

    Also es geht nicht direkt um Songs. Ich spiele regelmäßig Stummfilmkonzerte. Bei denen ich wie jetzt im September z.B. zu Nosferatu an der Orgel improvisiere. Ich habe jetzt alles auf ein elektronisches Setup heruntergebrochen. Heisst meine Orgel ist nun ein Hauptwerksetup. Dazu würde ich gerne an der einen oder anderen Stelle den Synth benutzen. Der Plan war dann über den Footcontroller mit einem Knopfdruck einzelne Multis anzuwählen wenn ich sie gerade brauche. Ich möchte in dem Fall flexibel sein und nicht die Sounds der Reihe nach sondern in spontaner Reihenfolge anwählen. Ich hätte dann jweils bei jedem Multi auf Kanal 1 den SOund gelegt den ich brauche und dann je nach bedarf weitergeschaltet.

    PS: Bisher hatte ich es so gelöst: Ich habe das Keyboard des Blofeld so eingestellt dass es nur an den Rechner sendet und nicht an den Synth. Dann in Mainstage 16 Kanäle geöffnet und diese via Maschine controller anwählbar gemacht. Mainstage hat dann wiederum an den Blofeld gesendet. So konnte ich im Multimode auf den 16 Kanälen jeweils einen Sound haben. Den konnte ich dann mit der Maschine durch den Kanalwechsel aktivieren. Leider ist Mainstage nicht das zuverlässigste Programm und ähnlich verbuggt wie Logic. Daher möchte ich eine Lösung ohne Rechner dazwischen haben.
     
  4. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Nur nebenbei, http://www.ossandust.be/ (UnO stands for "UnOfficial" firmware update for the Behringer FCB1010) ist nett falls nicht schon vorhanden.
     
  5. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Ich habe das mal schnell bei Google eingegeben und das findet man recht schnell:

    Apparently, you need to send a CC message using CC#0 at a value of 127 and then you send program change messages. And voila, it works!


    Seit 27. September 1998 gibt es Google unter diesem Namen, seit 2004 steht "googeln" im Duden. Ich dachte, dass es sich 2015 als weitere Kulturtechnik neben Schreiben, Lesen und Rechnen etabliert hätte ;-)
     
  6. Lieber Swissdoc, vielen dank für deine Belehrung und die Googlehistorie die du wohl gleich im Anschluss ebenfalls gegoogelt hast um es mir schön unter die Nase zu reiben. Voila workt es leider nicht. Den post hatte ich auch schon gefunden. Vielleicht liegt der Fehler am Behringer. oder eben an einer Einstellung im Blofeld weswegen ich hier fragte. khz, dankeschön! den ziehe ich mir gleich drauf!
     
  7. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Lieber Trompetosaurus, ich werde Dich gleich weiter belehren :cool: , dass man in Foren wie diesem sich gemäss der allgemein bekannten Netiquette verhält und Fragen so stellt, dass die anderen Teilnehmer das Problem trennscharf erkennen. Bei Deiner Frage war eben nicht zu erkennen, was genau Du schon gelesen und versucht hast, daher der Hinweis von mir.
    :peace: :opa:

    Genug der Ablenkung, ich bin jemand der gerne hilft, wo er kann und ich denke, was Waldorf und auch den Blofeld betrifft, kann ich das sehr wohl.

    Ich habe meinen Blofeld KB gerade auf das aktuelle OS gebracht (V 1.23). Mit Midi OX habe ich einen Bank MSB 127 und einen PC geschickt und der Blofeld welchselt ganz brav das Multi.
    In Hex sind das diese Bytes:

    Bank MSB 127
    B0 00 7F

    Progchange auf Multi 002
    C0 01

    Der Globale Midi Kanal am Blofeld steht auf 1 und die obigen Kommandos werden auf Kanal 1 geschickt.
    Für andere Midi Kanäle dann entsprechend anders, also B1 00 7F C1 01 für Kanal 2...
    Der Blofeld wechselt auf Multi 002
     
  8. otto auch

    otto auch Tach

    Bin mir jetzt ja nicht sicher, aber falls ich eine Fehlinformation weitergegeben habe, dann sorry. :-|

    @Trompetosaurus: Klingt interessant, gibt es dazu vielleicht ein Video?
    Ist zwar am Thema bischen vorbei, aber ich habe jetzt schon oft Sounds am Blofeld erstellt, die mich an ne Orgel erinnern.. :mrgreen:


    Gruss
    Otto
     
  9. Lieber Swissdoc,

    vielen Dank! das muss ich zwar mir noch genau zu gemüte führen wie es funktioniert. Aber es scheint der richtige Weg zu sein! Ich schaue mal wie ich das hin bekomme! Danke für die Mühe!

    @ Otto: Also zu dem + Elektronik leider nicht (das habe ich erst 3 mal gemacht und da keinen Mitschnitt) Aber von dem generellen ja! z.B. hier https://www.youtube.com/watch?v=K5ZIICxTt5Q oder das hier (etwas neuer) https://www.youtube.com/watch?v=kuHqyZMJ3Zw

    Wird jetzt aber wohl mehr werden mit dem Elektrosetup!
     
  10. otto auch

    otto auch Tach

    Danke Dir :nihao: & Hut ab! Habe zwar "nur" 20 Minuten reingeschaltet. Können allein kann langweilig sein, kommen Kreativität und Ideen hinzu.. Naja auf jeden Fall Respekt!


    Gruss
    Otto
     

Diese Seite empfehlen