Channel Strips

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 5. Januar 2006.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm, wo wir grad in nem anderen Thread irgendwie auf Channel Strips gekommen sind.

    Wie wäre es mal mit ner Liste?

    Ich fang mal an mit dem Toolkit von ADT:
    http://www.adt-audio.com/UsProducts/TOO ... olkit.html

    Ist schon die etwas gehobenere Preisklasse. ;-)

    Die Teile unter 500 Euro kann man denke ich mal eh vergessen.

    Edit: Schön wäre natürlich auch, wenn Ihr Erfahrungen mitteilt, falls Ihr selber Channel Strips benutzt.

    Für alle, die nicht wissen was das ist:
    Gemeint ist so ein Teil mit Mikro Vorverstärker, EQ, Kompressor und ggf. noch anderen Spässen (De-Esser z.B.).
    "Channel Strip" heisst das, weil in hochwertigen Pulten sowas in jedem Kanal drin is.
     
  2. Ed Solo

    Ed Solo Tach

    Bzgl. Preis-Leistung hab ich von den TOFT Audio Channelstrips gutes gehört. Aber persönlich kann ich nichts dazu sagen. Bin aber auch kein Freund von Komplettlösungen.
     
  3. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

  4. Plasmatron

    Plasmatron bin angekommen

    Ohne weiter Werbung zu machen, man kann mit denen sehr gut über Preise reden - nebenbei ;-)
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Direktlink:
    http://www.toftaudio.com/

    Gehört zur PMI Audio Group:
    http://www.pmiaudio.com/
     
  6. Ed Solo

    Ed Solo Tach

    yupp, den ATC-2 meinte ich.
     
  7. Wiggum

    Wiggum Tach

    Mal ganz schnell ohne weitere Links etc. Sitze gerade ein wenig auf Kohlen, daher habe ich nicht die Zeit, jede Typenbezeichnung genau herauszusuchen. Sorry an dieser Stelle!

    Focusrite ISA220 und ISA440 -> Sehr gute Geräte, allerdings nicht billig. Als Allrounder sehr gut geeignet.

    Kleinere Focusrites: Auch nett, aber ein ganzes Stück schlechter als die ISA-Serie.

    Avalon Channelstrip -> Auch ein sehr feines Gerät, aber ebenfalls kein Schnäppchen. Macht jedes Signal schön fett.

    Manley Channelstrip -> Hab ich nur mal sehr kurz drangesessen, ein wenig eigenwillig vom Klang, aber auch sehr schön.

    Reussenzehn Mic 1/2 -> Sehr feine (reine) Vorverstärker, liefern einen feinen Röhrensound, allerdings nicht für jedes Signal geeignet. (Ich mag den Klang sehr, daher hab ich die beiden mit angegeben. Am besten mal auf der Webseite anhören, dann wisst ihr, was ich meine!)

    Mindprint DTC -> Habe ich schön öfter mit gearbeitet. Nett, aber für das, was er bietet und den Klang einfach zu unspektakulär für den Preis.

    SPL ChannelOne -> Guter Klang, kommt nicht so ganz mit Avalon oder Manley mit, aber dafür auch eine ganze Ecke billiger.

    Joemeek Channelstrip -> Kenne ich bisher nur vom Hörensagen... Gute Vorverstärker, der eingebaute Compressor soll allerdings stark färben. Ist halt Geschmackssache.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    hab schon mit adt pulten gearbeitet, die sind wirklich klasse.. das ist absolut eine andere klasse..

    das adt ist cool..

    das spl ist dagegen sone art volks-strip (oha, wie das jetzt klingt) ;-)
    aber kommt bisschen drauf an: vocals beackern? eher elektronisches? für letzteres sollten die EQs noch ausgefeilter sein als bei vocalem zeug..

    da ist der schwerpunkt ja der formantenbereich..
     
  9. frixion

    frixion Tach

    Der DBX 1086, den ich jetzt verkauft habe, ist auch nicht so schlecht, besonders der Preamp hält auch gegen einige teurere Preamps mit.
    Die ISA-Channelstrips von Focusrite finde ich klanglich nicht so toll, wenn man den Preis beachtet.
    Auch mit den SPL-Preamps/Channelstrips bin ich noch nie richtig warm geworden.
    Avalon Preamps/Channelstrips sind sehr gut, aber Geschmackssache, da sie nicht wirklich neutral klingen und das Signal manchmal etwas zu überbetonen.
    Die Manley's z.B. die Voxbox finde ich teilweise zu teuer, da zahlt man teilweise den Status mit.
    Sehr gut, aber sehr teuer ist der API Channelstrip ebenso einige Universal Audios.
    Ich würde trotzdem keine All-In-One Lösung vorziehen, den eine Kombinations aus einem guten Preamp, EQ und Kompressor klingt oftmals besser als solche Kombi-Boxen, außerdem kann man die noch andersweitig verwenden.
    Ich bin z.B. mit meinen A-Designs MP-2 sehr zufrieden, meine schönen Vintage Preamps Siemens V-72 und Tab V-376a muss ich erst richtig in Betrieb nehmen (kaum Zeit für's musikalische im Moment).
    lG,
    Philipp
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Und wenn man den Platz ned hat?
    (Mal abgesehen davon, dass es dann noch teurer werden würde)
     

Diese Seite empfehlen