chord memory likes prophet 5..

dk

dk

.
ok, hab mich für den polysix entschieden. danke euch allen für die hilfe. :supi:

möchte nicht extra ein neuen thread anfangen, deshalb frag ich hier kurz nach: weiss jemand wo man in der schweiz zum "vintagesynthesizerelektroniker" 8) gehen kann? möchte bei menem juno mal den akku wechseln. nicht das der mir noch ausläuft! ich getraue mich da nicht selbst ran, da ich ein ziemlicher laie in elektrotechnik bin.
 
M

Murano

..
dk schrieb:
ok, hab mich für den polysix entschieden. danke euch allen für die hilfe. :supi:

möchte nicht extra ein neuen thread anfangen, deshalb frag ich hier kurz nach: weiss jemand wo man in der schweiz zum "vintagesynthesizerelektroniker" 8) gehen kann? möchte bei menem juno mal den akku wechseln. nicht das der mir noch ausläuft! ich getraue mich da nicht selbst ran, da ich ein ziemlicher laie in elektrotechnik bin.

In Zürich ist "Defekt" zu empfehlen (www.defekt.ch); die haben mir für einen vernünftigen Preis meinen Matrix 6 wieder flott gemacht.
 
dk

dk

.
Murano schrieb:
dk schrieb:
ok, hab mich für den polysix entschieden. danke euch allen für die hilfe. :supi:

möchte nicht extra ein neuen thread anfangen, deshalb frag ich hier kurz nach: weiss jemand wo man in der schweiz zum "vintagesynthesizerelektroniker" 8) gehen kann? möchte bei menem juno mal den akku wechseln. nicht das der mir noch ausläuft! ich getraue mich da nicht selbst ran, da ich ein ziemlicher laie in elektrotechnik bin.

In Zürich ist "Defekt" zu empfehlen (http://www.defekt.ch); die haben mir für einen vernünftigen Preis meinen Matrix 6 wieder flott gemacht.

yeah, thanks :supi:
gleichmal checken!
 
dk

dk

.
also, ich habe die möglichkeit einen polysix zu kaufen.

meine frage: der angebotene korg polysix kommt aus den usa und ist mit einem "midi tec kit" ausgerüstet (midi in, out u. thru). ich habe aber von einem kollegen gehört das der midi tec kit die funktionen chord memory, arpeggio und hold deaktiviert! da mir genau diese funktionen am polysix aber sehr wichtig sind, bin ich mir jetzt nicht sicher?! stimmt das so, ich meine kann man dann diese funktionen einfach nicht mehr verwenden oder kann man einfach nicht beides gleichzeiti nutzen :?:
wer kennt sich mit diesem midi tec kit aus und kann mir hier helfen? danke euch!
 
fanwander

fanwander

*****
dk schrieb:
ich habe aber von einem kollegen gehört das der midi tec kit die funktionen chord memory, arpeggio und hold deaktiviert!
Ja, das ist meines Wissens so. Die MIDI-Tec-Interfaces gingen direkt in die CV/Gate-Kontrolle und nicht in die Keyboardmatrix.

Der Polysix müsste verdammt günstig sein (sagen wir maximal 250 USD), damit es rentiert den hierher zu schaffen und dann mit einem chd-interface umzubauen (Gesamtkosten: Preis Polysix, plus Versand, da drauf ca25% Zoll/Importsteuert, dazu dann: Umbau auf 220V, Ausbau MIDI-Tec, chd-Interface kaufen, einbau CHD-Interface...)
Die hier anfallenden Nacharbeiten würde ich bei einem Techniker auf ca. 400 Euro ansetzen.
 
dk

dk

.
florian_anwander schrieb:
dk schrieb:
ich habe aber von einem kollegen gehört das der midi tec kit die funktionen chord memory, arpeggio und hold deaktiviert!
Ja, das ist meines Wissens so. Die MIDI-Tec-Interfaces gingen direkt in die CV/Gate-Kontrolle und nicht in die Keyboardmatrix.

Der Polysix müsste verdammt günstig sein (sagen wir maximal 250 USD), damit es rentiert den hierher zu schaffen und dann mit einem chd-interface umzubauen (Gesamtkosten: Preis Polysix, plus Versand, da drauf ca25% Zoll/Importsteuert, dazu dann: Umbau auf 220V, Ausbau MIDI-Tec, chd-Interface kaufen, einbau CHD-Interface...)
Die hier anfallenden Nacharbeiten würde ich bei einem Techniker auf ca. 400 Euro ansetzen.
ok, ein passenden spannungswechsler hätte ich noch zuhause.
aber du hast wohl recht, das ganze ist mir dann doch zu aufwendig! da warte ich lieber bis mal wieder ein schöner polysix hier in der gegend angeboten wird! danke ;-)
 
dk

dk

.
habe noch einen polysix gefunden. hab den verkäufer gefragt ob schon mal ein akku ausgelaufen ist und ob technisch alles in ordnung ist darauf hin hat er mir folgende bilder geschickt:
für mich sieht das alles ganz ok aus (bin aber auch laie in elektronik), was meint ihr :?:
 

Anhänge

  • 15122010032.jpg
    15122010032.jpg
    121,6 KB · Aufrufe: 110
  • 15122010033.jpg
    15122010033.jpg
    111,1 KB · Aufrufe: 110
  • 15122010034.jpg
    15122010034.jpg
    101,6 KB · Aufrufe: 110
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
die Bilder sind leider ziemlich undeutlich. man kann nicht viel erkennen, aber auf den ersten Blick scheint noch nicht viel oder garnichts ausgelaufen zu sein. frag ihn mal, ob der P-6 irgendwelche komischen Sachen macht (Speicher spinnt rum etc)! Das passiert fast immer zuerst.
 
fanwander

fanwander

*****
dk schrieb:
habe noch einen polysix gefunden. hab den verkäufer gefragt ob schon mal ein akku ausgelaufen ist und ob technisch alles in ordnung ist darauf hin hat er mir folgende bilder geschickt:
für mich sieht das alles ganz ok aus (bin aber auch laie in elektronik), was meint ihr :?:
Ist das im Forum die Originalgröße der Bilder ? Wenn die deutlich größer sind, dann schick mir doch das mittlere Bild als Mail (Adresse siehe footer).

Es ist jedenfalls noch die alte Batterie drin.

Florian
 
dk

dk

.
@ retrosound: er sagt es ist nichts ausgelaufen, und alles funktioniert gut! das ganze klingt mir vernünftig, irgendwie. falls ich das teil nehmen würde, würde ich selbstverständlich als erstes den akku austauschen und das ganze reinigen und kalibrieren! thanks ;-)

@ florian: nein das ist nicht die original grösse, ich werde dir die originalbilder senden obwohl da die auflösung nicht der hammer ist aber immerhin viel grösser. ;-)
 
RetroSound

RetroSound

||||||||||||
na dann ziehe dir das Teil an Land und freue dich! :D
Der Akku sollte so schnell wie möglich raus! Und am besten eine Knopfzelle mit Halter rein.

Widerstand R91 and Kondensator C40 raus
R91 wird mit einer 1N4148 Diode ersetzt.


 
dk

dk

.
RetroSound schrieb:
na dann ziehe dir das Teil an Land und freue dich! :D
Der Akku sollte so schnell wie möglich raus! Und am besten eine Knopfzelle mit Halter rein.

Widerstand R91 and Kondensator C40 raus
R91 wird mit einer 1N4148 Diode ersetzt.



das werd ich. :P
vielen dank euch beiden, ihr wart mir eine grosse hilfe!!! :supi: ;-)
 
dk

dk

.
so, es ist nun der korg mono/poly sieger geworden. das prachtstück steht nun bei mir im studio (werde dann noch bilder posten).
scheint alles wunderschön zu funktionieren, sieht auch wie neu aus- nur das wichtigste geht nich, er gibt keinen ton von sich HILFE....... :cry: habe alles gecheckt mmmmhhh, aber kein mucks. verdammt was ist da nur los :?: :?: wenn ich die tasten anschlage funzt alles so wie es soll (lämpchen leuchten) aber einfach kein ton :!:
wer kann mir helfen???
 
dk

dk

.
username schrieb:

hab ich alles schon gecheckt. filter is auch offen, pegel der oszis ich auch oben, sustain der hüllkurven auch auf maximum.
ich versteh das nicht, am phones ausgang kommt auch nichts :?:
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
dk schrieb:
snowcrash schrieb:
als guenstige variante und den prophet 5 vergleich mal beiseite gestellt und auf "analog" reduziert faellt mir bei den angefuehrten genres auf jedenfall der alpha juno ein. kostet eben nicht die welt und ist fuer diesen speziellen anwendungsfall fast wie geschaffen. am besten ein 2er, wegen der velocity...
der alpha juno wäre in der tat ein toller, jedoch möchte ich schrauben können am synthesizer und mich nicht durch irgendwelche menüs blättern bis ich mal an einem parameter ankomme (soweit ich weis, ist das doch beim alpha so, oder?)- steh eher so aufs "pornoschrauben" :mrgreen:

aber danke dir ;-)

...sorry ich kann Dir nicht bei deinem Mono/Poly-Problem helfen, aber wenn Du mal günstig einen Alpha Juno schießt:
Passend zu deiner Anmerkung zum "Schrauben", es gibt von Roland einen Programmer, den PG300, mit dem ist genau das was Du möchtest möglich, Jeden Parameter mit Knopf oder Regler zu bedienen.

 
dk

dk

.
so der monopoly läuft ;-) ic ausgetauscht!

jetzt habe ich aber noch ne frage! und zwar triggere ich den monopoly momentan mit dem sequencer des sh 101 an, funktioniert eigentlich auch alles wunderbar. ABER, sobald ich den cv stecker am monopoly einstöpsle kann ich die key assign modes nicht mehr benutzen, das heisst es ist immer auf unison betrieb. die restlichen modes gehen nicht! das sollte doch trotzdem noch gehen (steht ja auch im manual so).
ich möchte zB die chord memory mode zusammen mit dem sh101 sequencer benutzen können!

ist das bei euch auch so :?:

gruss
 
ossi-lator

ossi-lator

|||||||
dk schrieb:
so der monopoly läuft ;-) ic ausgetauscht!

jetzt habe ich aber noch ne frage! und zwar triggere ich den monopoly momentan mit dem sequencer des sh 101 an, funktioniert eigentlich auch alles wunderbar. ABER, sobald ich den cv stecker am monopoly einstöpsle kann ich die key assign modes nicht mehr benutzen, das heisst es ist immer auf unison betrieb. die restlichen modes gehen nicht! das sollte doch trotzdem noch gehen (steht ja auch im manual so).
ich möchte zB die chord memory mode zusammen mit dem sh101 sequencer benutzen können!

ist das bei euch auch so :?:

gruss

ja, das ist richtig so - über cv/gate ist der synth nur unisono steuerbar. überleg dir die installation eines midinterface von chd aus prag. dann kannst du über midi alle synth modi nutzen und den arp auch via midicontroller steuern - wat will man mehr..............die installation ist recht einfach und die midibuchse kannst du dort einbohren wo das typenschild des mono/poly ist (schild also entfernen ;-) ).

chekkunkk: http://www.chd-el.cz/index.php?id=4&lngid=en#id301
 
fanwander

fanwander

*****
dk schrieb:
ABER, sobald ich den cv stecker am monopoly einstöpsle kann ich die key assign modes nicht mehr benutzen, das heisst es ist immer auf unison betrieb. die restlichen modes gehen nicht! das sollte doch trotzdem noch gehen (steht ja auch im manual so).
ich möchte zB die chord memory mode zusammen mit dem sh101 sequencer benutzen können!
Ja das ist so. Chordmemory kannst Du aber trotzdem nutzen: Steck die CV einfach in "VCO FM in".

Da fällt mir ein, das wäre ncoh eine wichtige Modifikation: VCF Modulations-IN müsste per schaltklinke auf VCO FM In geschaltet sein, wenn nichts drin steckt. Sonst geht das Filter nicht mit der Keyboardspannung mit.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben