Clavia Nord Lead 1 - Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Horn, 12. November 2010.

  1. Horn

    Horn ||

    Ich habe mir einen 12stimmigen NL1 gebraucht zugelegt. Leider funktioniert der Pitch Stick nicht und das Mod Wheel reagiert nicht. Wenn ich das Gerät aufschraube, erkennt man keine mechanischen Fehler. Modwheel und Pitch Stick sind ordentlich angeschlossen. Hat vielleicht der Vorbesitzer den Pitch Stick und das Modwheel im Menü irgendwie deaktiviert? Geht das? Weiß jemand eine Lösung?

    Meine zweite Frage bezieht sich auf den Klang. Moogulator hat mal irgendwo geschrieben, der NL1 hätte gegenüber dem NL2(x) keinerlei Vorteile. Anderswo habe ich gelesen, der NL1 "klänge besser". Für mich persönlich ist es lange her, dass ich einen NL2x gehört habe. Wenn ich richtig in Erinnerung habe, was ich damals gehört habe, klingt der NL1 doch ein wenig anders. Ich bin von dem Klang sehr beeindruckt. Gegenüber dem NM G2 und meiner Erinnerung an den Klang des NL2x wirkt er auf mich irgendwie dumpfer, rauher, dreckiger. Ist dieser Eindruck falsch? Ich finde den Filter ziemlich klasse und der Release des Amp Envelopes reagiert anders, als ich das gewohnt bin - fast wie eine Art Reverb-Effekt. Insgesamt ein toller Klang.
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Habs nicht mehr ganz im Kopf, aber ggf. kann man die Räder neu kalibrieren durch ein paar Tastendrücke. GGf stehts auch auf dem Gehäuse.
    Ansonsten müssen Bend Range und ModWheel eingestellt werden, damit was passiert. Probier, ob MIDI beim bewegen empfangen wird, dann geht es auch intern.

    Dem NordLead1 fehlt gegenüber dem NordLead2 ein bisschen an Syntheseupdates, übrigens. Ganz ab von Sound und Stimmen. Der Drummode im 2er ist sehr stark ein Grund schon deswegen einen zu kaufen, aber das ist von Fall zu Fall sicher verschieden.
     
  3. Horn

    Horn ||

    Hmm, gibt es evtl. auch eine Art System-Reset? Ich habe im Owner´s Manual bisher nichts gefunden. Die MIDI-Geschichte werde ich heute Abend mal testen. Pitch Bend ist m.E. richtig eingestellt.

    Der NL1 hat übrigens auch Drums, jedenfalls in der Version, die ich habe. Allerdings brauche ich die eh nicht.
     
  4. tandem

    tandem aktiviert

    Den Drummode gibt's auch im 1er (zumindest mit dem letzten OS).

    Dem 1er fehlen gegenüber dem 2er v.a. 2 Outs, 4 Stimmen, die Möglichkeit der Ringmodulation und ein paar Möglichkeiten beim Filter. Dass der 1er "analoger" klingen soll als der 2er, habe ich auch schon öfter gelesen. Ich kenne aber nur den 1er (seit seinem Erscheinen), kann dazu also nichts sagen.

    Die Pitch Bend Range kann man - glaube ich - in einem der Systemmodes einstellen. Vielleicht steht sie ja bei deinem auf 0? Ich schaue heute Abend mal im Handbuch nach, wie und wo genau das eingestellt wird (auf den Keyboard-1ern waren die Systemmodes noch nicht auf dem Gehäuse aufgedruckt, nur bei der Rackversion).
    Fürs Modwheel muss man ja auswählen, was es modulieren soll. Wenn nichts leuchtet, dann ist die Morph-Funktion ausgewählt. Wenn da aber nichts Sinnvolles gesetzt wurde, hört man natürlich nichts.

    Mit dem letzten OS gibt's im 1er ein paar versteckte Funktionen. Ich mache heute Abend mal eine Liste...
     
  5. Schau auf jeden Fall unter [System] nach was da bei Pitch eingestellt ist.

    Ich verwende aus Platzgründen den NL2 als "Sequencer-Einspielkeyboard" weil er mein kleinster MIDI-Synth ist. Mich nervt aber, dass der Pitch ständig kleine Werte sendet (hab's daher im Input-Filter des Sequencers deaktiviert), evtl. hatte der Vorbesitzer ähnliche Probleme und hat es im NL deaktiviert.
     
  6. a.xul

    a.xul -

    die wirst du brauchen wenn du merkst wie die mit etwas uebung klingen koennen.
     
  7. Horn

    Horn ||

    Über MIDI funktionieren Pitch Bend und Modulation. Am Gerät selbst tut sich nichts. Beim Starten des Synths wird Er und dann A angezeigt. Ist das bei System 2.6 normal?
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Kann dann höchstwahrscheinlich nur ein Bedienproblem sein. Bendrange und Modwheel zuweisen ist unten im Bereich. Ohne Zuweisung hat es keine Funktion, die coolste und von mir damals meistgenutzte Funktion war Morph, dazu musst du Alternativen zum bestehenden Sound einstellen durch festhalten einer Taste Morph Assign oder sowas oder Shift und dann drehen wo sich was wie stark ändern soll.

    Bei Bend ist irgendwo im Menü eine Bend Range, steht am Gehäuse oder im Manual. Ggf. kann ein akt. Besitzer das mal prüfen, habe schon seit Jahren keinen NL mehr in Reichweite und dies nur als Gedächtnisprotokoll -> lückenhaft.

    Ihr Dr.Voltax

    Danke übrigens für die Erinnerung mit dem Drum Mode, der gilt für NL1 und 2, der 3er hat das nicht, war deshalb für mich nicht so interessant oder reduziert. Der NordWave hat das leider auch nicht. Aber du willst ja woanders hin damit als ich. Also Missionierung beendet erstmal.
     
  9. tandem

    tandem aktiviert

    Mmh, "Er" steht wohl für Error. Da ist also 'was nicht in Ordnung.

    Man sollte den NL 1 übrigens immer vor dem Gerät einschalten, das am Midi-In hängt (Sequencer). Er hat nämlich einen bekannten und leider auch in 2.6 nicht gefixten Bug, dass er nur noch 4-stimmig spielt, wenn beim Einschalten Midi-In-Signale anliegen.
     
  10. Horn

    Horn ||

    Bend Range ist richtig eingestellt und das Mod Wheel ist natürlich auch zugewiesen, sonst würde es ja auch über den MIDI In nicht funktionieren. Wenn man das Mod Wheel nicht zuweist, tut sich auch nichts, wenn am MIDI In Modwheel Controller-Daten eintreffen.

    Ich kann dummerweise im Internet nichts über eine Fehlermeldung "Er A" finden. Wohl aber gibt es im electromusic-Forum jemand, der vor einem Jahr offenbar exakt das gleiche Probleme hatte. Leider steht dort nicht, ob und, wenn ja, wie er das Problem gelöst hat.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Dann frag dort evtl. mal nach. Das ist schon richtig, dass das sicher ein Fehler ist. Es ist nur seltsam, dass das Ding sendet aber nichts intern macht. GGf mal bei Clavia direkt fragen oder Soundservice Berlin, die sind der Vertrieb heute. Damals war es jedoch NOSE, die nicht mehr existieren, glaub ich.

    Bin da überfragt.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vielleicht hat sich eine Steckverbindung gelöst? Ich würde evetl. mal reinschauen, ob die Verbindung vom Modwheel/Bender richtig steht.
     
  13. Horn

    Horn ||

    Ich habe demjenigen, der damals das Problem hatte, gerade eine PM geschickt. Ich werde es auch mal bei Clavia direkt versuchen. Durch mein NM G2 Problem kennen die mich ja mittlerweile ;-) ... Mit dem deutschen Vertrieb habe ich keine so guten Erfahrungen gemacht, aber ich versuch´s auch bei dem Händler, der mir das Gerät verkauft hat. Notfalls kann ich´s natürlich zurückgeben, aber das will ich eigentlich gar nicht. Der Synth gefällt mir klanglich wirklich gut. Bin halt doch ein Clavia-Fan.

    Weiß vielleicht noch jemand, ob es eine Möglichkeit gibt, das System des NL1 irgendwie zu resetten bzw. alle Einstellungen auf "default" zurückzusetzen?

    @Noiseprofessor:
    Die Steckverbindung habe ich überprüft. Innen drin sieht alles aus, wie es soll.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja, habe es auch grad erst oben gelesen.
    Nebenbei bemerkt: Du hast aber auch immer Pech mit den Clavias ...
     
  15. tandem

    tandem aktiviert

    Trotz des Pechs: Glückwunsch zum Nord Lead! Ich bin auch nach 15 Jahren immer noch Fan ;-)

    So weit ich weiß, gibt es keine Möglichkeit eines Systemresets.

    Aber ich schaue nachher zuhause noch mal nach. Es gab nämlich in den 90ern eine ganz gute mailing list zum Nord Lead und die postings müsste ich eigentlich noch alle haben.
     
  16. Horn

    Horn ||

    Ja, irgendwie muss das an der roten Farbe liegen :roll: ...

    Es sieht aber so aus, als "denke" mein NL1, er sei ein Nord Rack, denn "E rA" beim Start steht für Nord Rack, wie ich gerade im electromusic-Forum erfahren habe. (Ich hatte mich vertan: es erscheint nicht "Er" und dann "A", sondern "E" und dann "rA".) Scheinbar hat jemand eine Nord Rack Platine in meinen NL1 geschraubt oder so etwas.
     
  17. Gibts da ein unterschied in der E-Hardware? Evtl. Rack OS :dunno:
     
  18. tandem

    tandem aktiviert

    Ach klar, da hätte ich auch drauf kommen können. "E" steht für expanded, also die 12-stimmige Version, "rA" für Rack (ich hatte lange Zeit neben meinem Nord Lead noch einen Nord Rack), und danach wird die OS-Version angezeigt. Das wäre eventuell eine Erklärung, warum Pitch Bend und Modwheel nicht funktionieren. Oder umgekehrt: Weil PB und MW nicht erkannt werden, denkt das System vielleicht, es wäre ein Nord Rack? Das Keyboard funktioniert ohne Probleme?
     
  19. Horn

    Horn ||

    Laut Wout Blommers im electromusic-Forum gilt wohl das zweite. Ich habe gerade eine Anfrage an Clavia geschickt. Ja, das Keyboard funktioniert tatsächlich ohne Probleme.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    @Markus: Nein, weiss ich leider nicht. Wout ist aber fit. Du hast echt Pech, ich bin wirklich mit dir. Zumal die Clavias bei mir immer supersolide sind, außer die MIDI Buchsen, da fällt jedes Kabel irgendwann ab.
     
  21. Horn

    Horn ||

    Ja, die Midikabel müssen extra lange Stecker haben, sonst geht gar nichts.

    Jedenfalls schon einmal vielen Dank Euch allen.

    Es läuft wohl darauf hinaus, dass ich den NL1 zum Händler zurückschicken muss. (Zum Glück habe ich ihn nicht privat gekauft.) Schade. Der Klang gefällt mir.
     
  22. tandem

    tandem aktiviert

    Mist, die postings der mailing list habe ich doch nicht mehr.
    Aber die versteckten Funktionen habe ich gerade durch Ausprobieren raus bekommen:
    - mit Shift + LFO1-Waveform kommt man in einen Modus, in dem man den Wert (1-127) des gedrehten Potis sieht (super, um z.B. die Geschwindigkeiten von LFO1 und ARP/LFO2 genau gleich einzustellen)
    - mit Shift + Filter bekommt man das Notch-Filter (ohne LP) = alle drei LEDs leuchten
    - mit Shift + Mod Env Destination springt man automatisch in Slot A Programm 1
     
  23. tandem

    tandem aktiviert

    Ohmann, das ist wirklich Pech.

    Mein Nord Lead läuft hier wie gesagt seid 15 Jahren ohne Probleme. Auch der Nord Rack hat hier 10 Jahre lang nie Probleme gemacht (dann habe ich ihn verkauft). Und ich hoffe, dass das auch für meinen noch recht neuen Nord Electro 3 gelten wird.

    Drücke Dir die Daumen, dass Du bald woanders einen NL findest! Ist nämlich wirklich ein tolles Instrument ;-)
     
  24. tandem

    tandem aktiviert

    ich muss mich korrigieren...
    - mit Shift + Mod Env Destination wird eine Art Reset durchgeführt: die Systemparameter werden auf die Ursprungswerte zurückgesetzt und in Slot A, B, C, D werden die Programme 1, 2, 3, 4 geladen
     
  25. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    Mein NL1 läuft ebenfalls sein jahren ohne probs.
    Ich habe die ur-version mir 4-stimmen, und OS 2.3. Hier ein bild vom innenleben, falls es dir irgendwie weiterhelefen sollte (zwecks vergleich der teile oder so..)
    -> viewtopic.php?f=47&t=17673&p=208104
     
  26. Horn

    Horn ||

    Das sehe ich auch so. Und ich danke Dir für die Hinweise bzgl. der versteckten Funktionen und des System-Resets. Vielen Dank auch an rauschwerk für die Bilder vom Innenleben des NL1.
    Ich muss natürlich den NL1, den ich jetzt gekauft habe, zurückgeben, schon allein weil er mir unter Vorspiegelung falscher Tatsachen ("TOP-Zustand") verkauft wurde. Allerdings möchte ich jetzt unbedingt einen funktionsfähigen NL1 oder Nord Rack 1 mit 12 Stimmen erwerben, denn der Sound gefällt mir wirklich sehr gut. Ich frage mich natürlich auch, ob ein NL2x nicht ein gleichwertiger Ersatz wäre, befürchte aber, dass er nicht genauso gut klingen würde wie ein NL1.

    Eine ganz andere Frage: wäre es theoretisch möglich, die Tastatur im NL1 (oder NL2) durch eine halb-gewichtete Tastatur zu ersetzen, wie sie beispielsweise im DSI Prophet ´08 verbaut ist? Die pappige Synth-Tastatur des NL (1, 2 oder 3) finde ich ziemlich nervig - ich bin wahrlich kein großer Pianist, aber mit so wenig Widerstand unter dem Finger komme ich nicht gut zurecht.
     
  27. tandem

    tandem aktiviert

    Keine Ahnung, ob so 'was geht. Aber dann kauft Dir doch lieber 'nen Nord Rack und steuere ihn mit der Tastatur Deiner Wahl an!? Allerdings müsstest Du dann auf den tollen Pitch Stick verzichten.
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

  29. serge

    serge ||

    Nicht gleich die Flinte ins Korn schmeissen. Zwar solltest Du den Händler umgehend von dem Problem in Kenntnis setzen, aber wenn Dir das Instrument ansonsten gefällt, wäre nach vorheriger Absprache mit diesem doch auch eine Reparatur sinnvoll. Da wäre das "Synthesizer Service Department" (http://www.synthesizerservice.de/) zu empfehlen, das u.a. Garantieabwicklungen und kostenpflichtige Reparaturen für Clavia durchführt.

    Ich hatte vor Jahren mal aus heiterem Himmel ein ähnliches Problem mit meinem NL1 Keyboard. Letztlich habe ich eine neue Pitchstick/Modwheel-Einheit eingebaut (die Einheit kostete rund 40 Euro), das hat geholfen. Hast Du diesbezüglich den Hinweis von "tandem" ausprobiert: "mit Shift + LFO1-Waveform kommt man in einen Modus, in dem man den Wert des gedrehten Potis sieht"? Welche Wertebereiche siehst Du in diesem Modus, wenn Du Stick und Modwheel bedienst? Wenn Du Werte siehst, die nicht den vollständigen Bereich von 0 bis C7 (Pitchstick) oder 0 bis 127 (Modwheel) abdecken, liegt der Fehler wahrscheinlich in einer defekten Pitchstick/Modwheel-Einheit.

    Bin gespannt, was Dir Clavia antworten wird.

    Meines Wissens verbaut Clavia - wie fast alle anderen Hersteller – Tastaturen des italienischen Herstellers Fatar, die sich vergleichsweise leicht austauschen lassen. Problematisch ist nur, dass Fatar sowohl detaillierte Produktinformationen als auch die Tastaturen selbst nur an Fachhändler herausgibt. Meiner Erinnerung nach findet sich die Typenbezeichnung der Tastatur auf deren Unterseite (Tastaturstecker vom Mainboard lösen, schwarze Schrauben an der Gehäuseunterseite lösen). Dann das kompatible Modell mit gewichteten Tasten von Fatar einbauen – habe ich bei meinem G2 gemacht, fühlt sich wunderbar an, die Ersatztastatur hatte mir ein Kollege verkauft, der sein DIY-Projekt nicht weiter verfolgen wollte.
     

Diese Seite empfehlen