Club of the knobs 905a

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Anonymous, 18. Mai 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    So habe in meinem 15er mal beide Filter eingebaut. Die Festfilterbank liegt daneben. Das Filter klingt sehr gut und ist sehr flexibel. Es packt richtig gut zu und klingt nicht so seidig weich wie das 904a, die Regelmöglichkeiten sind auch besser.

    Frage: Beim Vergleich fällt aber auf, daß die Release-Time beim 905a ( bei gleicher ADRS Einstellungen und VCA Einstellungen beim 904a länger nachklingt. Wie kann denn das sein???


    Ich überlege nun entweder beide Filter in 15er zu belassen und die entsandene Lücke mit einem Glissando oder einem zusätzlichen LFO oder VCO zu füllen, oder das 905a statt des 904a im System zu belassen.Oder 3. eine neue Baustelle aufzumachen und mir ein zweites Case zu bauen.

    Bei 3. würde ich aber nur noch in Richtung Modular gehen und meine zahlreichen Klangerzeuger wohl veräussern, denn Perfourmer MK 2, Tinysizer der kann sehr seidig klingen!!! Analog 4, Voyager,Alesis Andromeda,V-Synth GT , Korg Kronos das ist mir alles zu viel,
    ich schaffe das zeitlich nicht, wobei der Tiny weniger zur Diskussion steht.

    Die Möglichkeiten all dieser Geräte sind so vielfältig, das ich längst den Überblick verloren habe, momentan schwebe ich im Modularfieber, die COTKM - Teile sind so wertig, daß mir vorstellen könnte nur noch diese Kästen zu besitzen, den Rest mache ich dann in Software stelle ich mir vor.


    Was haltet Ihr davon ??? Oder was würdet Ihr behalten, wenn die Zeit knapp ist und Ihr merkt, dass Ihr Eure Instrumente nicht alle nutzen könnt. PS. Ursprünglich war der Kronos als all in one gedacht,komme aber mit dem Teil nicht so klat bedientechnisch, den behalt ich nur weil er mir max. 2000.- bringen würde und ich 3400.- bezahlt habe:sad:
     
  2. island

    island Modelleisenbahner

    Oh je, Du musst zur Therapie. ;-) Die Sucht beginnt. :floet:

    Willkommen in der Modularhölle :mrgreen:
     
  3. Eine Lösung hast du da doch schon
    ... :mrgreen:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. dass die Release-zeiten unterschiedlich nachklingen kann fast nur an unterschiedlichen Kennwerten in Sachen Exponentialität liegen. Bzw. beim einen Filter hört man bei ganz wenigen Volts schon nicht mehr, beim anderen hört man noch was. Der der nicht mehr klingt hat eine linearere CV-Linie. Das wird sich auch sonst auswirken wenn man die Filter vergleicht.
     

Diese Seite empfehlen