CPU & GHz

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von Britzel!, 10. März 2007.

  1. Britzel!

    Britzel! Tach

    Hab heut die Systemeigenschaften in Windows durchgeschaut, und fgestgestellt, bei der CPU steht drinn: AMD Athlon XT(tm) XP 1,25GHz
    Tja, das Teil sollte aber 2,8 auf dem Kasten haben ;-).

    Ich denke warscheinlich wird es nur falsch angezeigt. Ich hab nämlich keinen Leistungsverlust bemerkt.
    Wäre auch möglich, dass es irgendwie mit dem Bios (und Motherboardtreiber im allgemeinen) update zu tun hat, dass ich neulich gemacht habe.

    Wo kann ich denn den CPU speed ablesen, wo ich sicher sein kann, dass der Wert auch stimmt? Hab im Bios geschaut, aber keine einstellung diesbezüglich gefunden.
     
  2. SynthKraft

    SynthKraft Tach

    Es gibt ein Tool namens CPU-Z - damit kannst du deine CPU testen und erfährst den genauen MHz-Wert deines Prozessors.

    Einfach mal danach googlen , da findest du sofort was.

    Ist freeware...
     
  3. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  4. rauschwerk

    rauschwerk pure energy noise

    AMD Athlon XT(tm) XP

    diese CPU muss wie eine sonstige hardware via treiber installiert werden - und selbst dann kann es durch aus sein (je nach winXP-version), dass die taktrate falsch angezeigt wird, die CPU jedoch normal getaktet arbeitet. Dies ist besonders bei P4-CPUs zu beobachten. Wichtig ist, dass dein BIOS den prozessor richtig erkennt und verarbeitet.

    ..und was die taktrate der AMDs allgemein angeht - ja, das kann schon mal verwirrend sein.. z.b.:

    Athlon XP 2400+ .. = 2,00 GHz (fsb: 266)
    Athlon XP 2500+ .. = 1,833 GHz (fsb: 333)
    Athlon XP 2600+ .. = 1,917 GHz (fsb: 333)

    Die AMDs arbeiten intern halt anders.
     
  5. Britzel!

    Britzel! Tach

    danke für die Antworten. Dann werd ich mal das Bios genauer abchecken, bzw. mir dieses CPU-Z programm saugen :).
     
  6. Britzel!

    Britzel! Tach

    Also ich hab des Pudels Kern gefunden :)

    Die Taktrate war wirklich runtergesetzt. Nach dem Bios update is die FSB Frequenz nach einem Absturz wohl auf 100MHz gesetzt worden.
    Hab sie dann nach einigenInternet recherchen auf 166 gesetzt, und jetzt zeigt es mir wirklich die 2088MHz an, die ein AMD 2800+ haben sollte :). Nur lustig, dass ich den Leistungsabfall echt nicht bemerkt hab.

    Besten Dank nochmal!
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm bei mir zeigts da 598Mhz, statt 1600 MHz an...
    sogar wenn ich in der systemsteuerung bei system nachschaue.

    wie funktioniert das mit dem Bios? Nach dem start F8 drücken oder wie?
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Kommt auf die BIOS Version/Hersteller an, meist reicht es nach dem Einschalten des Rechners "entf" bzw. "del" oder "F2" zu druecken...
     
  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Von

    http://www.iomega.com/europe/support/de ... 2157g.html

    So gelangen Sie in das Setup (BIOS) der gängigsten Computermodelle.

    Achtung: Die nachfolgenden Vorgehensweisen können von Hersteller zu Hersteller und von Modell zu Modell unterschiedlich sein. Iomega übernimmt keine Verantwortung für Probleme irgendeiner Art, die durch die Verwendung dieser Informationen auftreten. Wir empfehlen Ihnen, daß Sie die Dokumentation zu Ihrem Computer lesen, bevor Sie in das Setup Ihres Computers gehen und den Parallelportmodus ändern.


    Dell® computer
    Um in das Setup Ihres Dell Computers zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste Del/Entf (Delete/Entfernen). key when rebooting. Bei 486-Modellen müssen Sie möglicherweise statt dessen die Taste F2 drücken.


    Dell Latitude
    Um in das Setup Ihres Dell Latitude zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste F2 und halten Sie diese gedrückt.


    IBM® Aptiva
    Um in das Setup Ihres IBM Aptiva zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste F1.


    Gateway® 2000 computer
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste F1.
    Bei einigen Gateway Computern müssen Sie statt dessen die Taste F2 drücken.


    Packard Bell® Computer
    Um in das Setup Ihres Packard Bell zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste F2.
    Bei einigen Packard Bell Computern müssen Sie statt dessen die Taste F1 drücken.


    Micron® Computer
    Um in das Setup Ihres Micron zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts die Taste F2.


    CompUSA® computer
    Um in das Setup Ihres CompUSA zu gelangen:
    Drücken Sie beim Neustart, während der Speicher hochgezählt wird, die Taste F2.


    AST® computer
    Um in das Setup Ihres AST zu gelangen:
    Drücken Sie am Anfang des Neustarts gleichzeitig die Tasten Strg-Alt-Esc.
    Bei einigen 486-Modellen müssen Sie möglicherweise statt dessen die Tasten Strg-Alt-Del bzw. Strg-Alt-Entf drücken.


    Wie gelange ich in das Setup (BIOS) meines Computers (übrige Modelle)?

    Wenn Ihr Computer in der obigen Liste nicht aufgeführt ist, können Sie einige Tasten bzw. Tastenkombinationen ausprobieren, mit denen Sie bei einem Großteil der gängigen Computermodelle in das Setup (BIOS) gelangen können.

    Bei vielen Computern erscheint beim Hochfahren eine Anzeige auf dem Bildschirm, die angibt, wie Sie in das Setup Ihres Computers gelangen können. In den meisten Fällen muß beim Hochfahren des Computers, vor dem Start des Betriebssystems, eine Taste oder Tastenkombination gedrückt werden. Einige häufig verwendete Tasten bzw. Tastenkombinationen sind ESC, F1, F2, F10, Strg-Del (bzw. Strg-Entf) und Del (Entf). Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Dokumentation zu Ihrem Computer.

    Hinweis: Wenn Sie nicht in das Setup Ihres Computers gelangen können, lesen Sie in der Dokumentation zu Ihrem Computer nach oder wenden Sie sich direkt an den Computerhersteller.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja das hab ich jetzt geschaft, danke trotzdem. hab da zwar noch nichts gefunden wo man sowas einstellen könnte, aber werd mich jetzt noch weiter schlau machen..

    Könnte es denn sein das es sich um einen Fehler handelt wenn 598 Hz statt 1600 MHz angezeigt wird? Oder an was könnte das liegen?
    In der Systemsteuerung stehen beide zahlen und beim CPU-Z Test steht 598 MHz bei Core Speed und oben bei Specification steht noch Intel pentium M 1600 MHz
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vielleicht liegt's am SpeedStep, dabei wird Takt und Kernspannung im laufenden Betrieb reduziert...

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Pentium_M

    Im Prinzip vereint der Pentium M den Kern eines Pentium III mit einem Pentium-4-kompatiblen Businterface, einem verbesserten Steuerwerk und der doppelten Menge an Cache (64 KB L1- und 1 MB L2-Cache, Pentium III: 32 KB L1- und 256 oder 512 KB L2-Cache). Beim normalerweise relativ energiehungrigen L2-Cache verwendet der Pentium M eine neuartige Technik, die verhindern soll, dass Teile, die gerade nicht gebraucht werden, Strom verbrauchen. Auch werden Takt und Kernspannung der CPU im laufenden Betrieb gedrosselt, wenn gerade nur wenig Rechenleistung gefordert wird (typisch sind etwa 600 MHz). Intel nennt diese Technik SpeedStep.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    genau an dem liegts!! ;-) Habs jetzt mal bei voller Auslastung ausprobiert und da zeigt es dann die 1597 MHz an.

    Wieder was gelernt...
     
  13. Britzel!

    Britzel! Tach

    also bei mir gabs auch keine direkte einstellung im Bios für die MHz im sinne von 2800 Mhz.

    Es gab nur eine einstellung für die Frequenz des Front Side Bus. (FSB)
    Die war im Bios auf 100 eingestellt.
    Bei so einer Tabelle von AMD prozessoren hab ich dann herausgelsesen, dass meiner da 333 haben sollte. Und auf einer andren Seite stand das auch dabei und in Klammer (166FSB) dabei.
    Also hab ichs auf 166 gestellt, unwissend, was ich da eigentlich tue, und warum genau. Aber es aht funktioniert ^^
     

Diese Seite empfehlen