Crumar Panorgan x76?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Al ONE, 2. April 2008.

  1. Al ONE

    Al ONE -

    Was ist das? Hab sogut wie keine infos im Internet gefunden, bin mir nicht sicher ob das hier ind forum passt..

    bin für alle infos dankbar.


    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist eine Akkordeon-Tastatur. [​IMG]

    Quasi eine modifizierte Orgel. Ansonsten ganz normal mit Zugriegeln. Von Crumar ist das Teil wirklich, da man theoretisch ja auch einen anderen Ständer nehmen könnte. Besonders speziell sind also eher nur die Tasten und die Bässe - also die Steuerung im Akkordeon-Sinne. Gab sogar einen DX21 mit solch einer Tastatur.
     
  3. Al ONE

    Al ONE -

    kann mann das in der heutigen zeig noch gebrauchen? oder sollte mann es eher wegschmeissen?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das sieht ziemlich nach einer umgebauten Crumar T2 oder ähnlichen Orgel aus. In Italien sind diatonische Knopfakkordeons populär und es gibt da unglaubliche Virtuosen, die genau mit dieser Tasteranordnung sehr gut klar kommen. Also bauen die Orgeln auf diese Akkordeontastaturen um. Das gab es werksseitig oder von Elektronikern, die sowas custom gemacht haben. Der Sound des abgebildeten Instrumentes ist mit großer Wahrscheinlichkeit astrein, diese Crumar Orgeln sind fast bessere Hammond-Clones als die von Korg oder Roland usw. Kaufen tut man sowas, wenn man genau weiß was das ist und man damit auch richtig was anfangen kann :D
     
  5. Al ONE

    Al ONE -

    hab mir das teil für wenig geld in ner brockenstube gekauft (der war froh, das teil loszuwerden). hab 2 probleme:

    1.einer der zugriegel ist kaputt, kann man das reparieren
    2.hab ein ziemlich starkes brummen, woran liegt das?

    ps. hat das teil wert?
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Komischerweise sind Orgeln sowas von keine Wertanlage, bei Synthesizern gibt es sowas wie einen Teilrestwert, sofern er Regler hat ;-) Ja, es gibt auch Kultorgeln, die sind dann was wert.

    Dazu ist es aber gut, die Zielgruppe direkt anzusteuern. Analogorgel-Forum zB. Imgrunde entsteht Wert an sich genau in speziellen Kreisen. Synthesizer sind für viele Ex-Partnerinnen und Co. letzlich Elektroschrott, für andere genau das, wofür sie sterben würden. Märkte sind immer etwas komplizierter - Aber dank Netz auch heute auslebbarer.
     
  7. Genau, registrier dich mal beim Analogorgelforum, die wissen Bescheid und sind sehr hilfsbereit!

    Die legen allerdings großen Wert darauf, dass Neulinge sich vorstellen und ihren Echtvornamen sagen - ist ja auch ein bisschen persönlicher so, und da sitzen hauptsächlich etwas ältere Daddys vor dem Computer (gar nicht negativ gemeint - bin selbst einer!), das erklärt es.
    Also nicht gleich mit dem ersten Posting das Foto reinhauen und fragen "Was ist das für'n Kram?".
    Nur so als Tipp. Anderes Forum, andere Sitten.

    Generell würde ich sagen: Wenn dir der Sound gefällt und du Platz hast für so'n Trumm, behalt sie! Gerade wenn du nicht Akkordeon spielen kannst, ist so eine alternative Tastatur gerne mal eine Inspirationsquelle. Ich spiele zum Beispiel ganz gerne auf den Tastatur-Ersatz-Knöpfen des SH-32 - man kommt einfach auf andere Ideen.

    Schöne Grüße,
    Bert
     

Diese Seite empfehlen