D16 Plugins taugen die?

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von DrJay, 26. November 2009.

  1. DrJay

    DrJay Tach

    Hallo,

    ich bin schon seit längerem auf der Suche nach einem Soft Drumsynth. Die D16 Plugins sind mir dabei auch immer über den Weg gelaufen. Jetzt gibts alle zusammen für 200€.
    Jetzt ist meine Frage, ob die zu gebrauchen sind, oder eher nicht. Hat da jemand Erfahrungen mit gemacht?

    Habe schon das Attack VST. Ist an sich genau das was ich wollte, nur die Midi Fernsteuerung von dem Teil nervt mich erheblich(u.a. das die GUI nur das Instrument anzeigt, dessen virtuelle Taste man gedrückt hat, was dann eben auch das Instrument anspielt).
    Ansonsten sind noch die Drums aus Ableton vorhanden. Auch hier ist die Fernsteuerung wieder nicht so dolle.

    Danke
     
  2. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    zur generellen Info: d16 hat im Moment eine 50%-Aktion für alle Plug-Ins, bis Dezember alles zum halben Preis.
    Ich hab mir gestern spontan Drumazon für 64,50€ gegönnt, lief soweit zügig und reibungslos.

    Drumazon ist der 909-Clone mit ein paar Extra-Features, vom Sound her ist eben 909, nicht mehr und nicht weniger.
    Zusätzliche Parameter sind aber begrenzt, zb. nur Level, Tune, Decay für HiHats und Ride.
    Waldorf Attack bietet da zwar mehr Parameter, aber hat auch nen anderen Grundsound.
    Wenn man 909-Sound mag, wird man mit Drumazon gut bedient. Attack ist in meinen Augen ne gute Ergänzung.

    Übrigens: bin in einem Interview mit Underworld auf Drumazon aufmerksam geworden. Rick Smith hat die zwei alten 909s, die sie bis Anfang 2009 immer noch im Live-Setup hatten, gegen Drumazon getauscht.
     
  3. DrJay

    DrJay Tach

    Stimmt, hatte mich da etwas etwas undeutlich ausgedrückt. Ich meinte das Classic Boxes Bundle in der 50% Aktion.

    Ich tendiere zum Bundle, wegen der klanglichen Möglichkeiten.
     
  4. tom f

    tom f Moderator

    tach ...

    also ich habe die drei drum plugs getestet und die drei dazugehörenden original teile - und ich finde daß die plugs nicht sooooo toll sind...
    zwar ist der unterschied bei normalen settings nicht allzugrob - sobald man aber etwas anzerrt oder eben böse komprimiert kacken die plugins total ab.. am ehesten finde ich noch das 909 plug gut - die toms des 808 klingen schlecht, nithonat insgesamzt hat keinen funken des flairs einer echten 606...
    ich finde die d16 insgesamts etwas überhyped - da würde ich mich lieber nach ordentlichen samplebänken umsehen
    mit battery und etwas fingespitzengefühl kann man echt geniale sachen machen (multiple cells random trigger mit mehrerern samples des selben sounds für den "analog factor"

    cheers
     
  5. Lummerland

    Lummerland Tach

    Die Effekt-Plug-ins von D16 sind geil.
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Devastor läuft bei mir instabil, sowohl unter OSX als auch unter Win.

    Würde da bei den Plugins genau testen und mich nicht von der Optik blenden lassen...
     
  7. Also phoscyon läuft unter Snow Leopard und Ableton nicht. Eigenartigerweise trifft dies aber nur für die Kaufversion zu. Die Demo lief, woraufhin ich mir den Abletoncrasher dann zugelegt habe... Rest ist "Biete"-Geschichte.

    edit: anscheinend hat es etwas mit dem Launchpad zu tun... Ohne Aktivierung des Controllers scheint es zu gehen :?

    Lösung gefunden: Ableton ohne Controller starten, Phoscyon in einen Kanal ziehen, Launchpad starten und alles läuft gut (Langzeiterprobung ist noch offen...)
     
  8. citric acid

    citric acid aktiviert

    Ich habe alle Plug ins von D16 als Endorser bekommen.
    Ich war auch sehr skeptisch da ich ja alle dosen auch als Original da habe.
    Muss aber echt zugestehen das die sehr nah am original sind und die meisten können nicht unterscheiden ob es ne 909 oder ne Drumazon ist.

    Auch das Update verhalten von d16 ist sehr gut. sobald ein bug bekannt ist wird ein update gemacht.
    Ich nutze die plugs auf dem mac und ab und zu zum test auf nem XP rechner.
    Im moment sind nach den aktuellen Updates keine bugs mehr zu finden.

    Auch die FX sind super schön, besonders das Toraverb ist sehr schön im klang.

    Bald wird es eine 4 Stimmige 101 mit extra features geben, der betasound ist schon echt cool.

    Wichtig bei der Phosycom ( 303 Clone ) ist zu wissen, das das Plug mehr parameter als die 303 hat.
    Es ist hier der originale sound aber auch moded sounds möglich. Ich habe es geschaft diue gleichen sound rauszuholen wie bei meinem
    Acid Lab Mod kit , welches ich mit einem Freund vertreibe.

    D16 ist vom sound super und auch der sound hat mich sehr überzeugt !

    hoffe das hilft
     
  9. tom f

    tom f Moderator


    ja aber du wirst doch nicht im ernst behaupten die 606 klingt gut??
    ich habe 3 606en hier und die klingen alle "ziemlich" anders...naja egal - grundsätzlich klingt das d16 zeugs immer noch besser als der andere kram den es so gibt...aber wie ich oben schon erwähnte: probier mal wilde kompression oder arges eqing - habe selber diverse a/b tests gemacht und während im reinen zustand der unterschied minimal ist geht es bei wilden settings gaaanz klar in richtung "original kills the pluginstar"

    greetz

    4 stimmige sh101" klotzen statt kleckern was ? und demnächst ein 32stimmiger jupiter :)
    die sh lebt ja gerade von der reduktion und vom fokus auf kreatives editieren ...4 stimmig.... :roll:
     
  10. agent

    agent Tach

    Nach meinem Eindruck sind die drum machine plugins ok, 70-80% am Original dran was bei dem Preis top ist. Und ja man kann es auch mit Battery machen!
    Die 606 ist ne harte Nuss, denn das Original ist sehr dynamisch vom Sounddetail je nach Reglerstellung. Gerade Hihats sind glaube ich noch schwieriger zu emulieren als die der 808.
    Bei dem 303 plugin bevorzuge ich das von audiorealism.
     
  11. citric acid

    citric acid aktiviert

    klar ist original immer besser , keine frage !!!! ... und eine echte 909 606 303 etc... muss auch immer extern bearbeitet werden um perfekt zu klingen.
    Es kommt da auch drauf an was Du fürn eq/compressor zeugs nutzt. Also wenn ich es duch meine original Ureis oder dem Sonteq EQ etc ziehe hörst Du keinen großen unterschied oder Verlust.
    Selbst wenn ich nur einen Liquidmix nutze klings auch bei Brutalo-settings nach dem was es soll. liegt auch immer am drum herum, kann mann nie pauschal sagen das es bei veredelung mit extremen settings scheiße klingt!

    Für jemanden der keine originale besitz ist das die erste wahl.
    Zerschrotte meine roland kisten nicht deswegen :)
    ausserdem ist das immer subjektiv...jede roland kiste kling sowieso anders als ein Baugleiches model.

    es ging hier im treat ja auch ob die Plug ins was taugen und nicht um eine Glaubensfrage!!!
    Die Plugins taugen jedenfalls mehr als nur samples abzuspielen, livetauglich sind sie auch ... dann noch der minimale preis.

    Für mich klingt jedenfals Drumazon, Nepheton, Phosycom und die efx kisten sehr sehr gut .
    Nithonat nutze ich selten, aber die snare und Toms finde ich sehr gelungen.
     
  12. tom f

    tom f Moderator


    vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt:

    mein test war folgender:

    originalloop von zb 808 909 oder 606 programmiert und aufgenommen
    dann loop so gut wie geht nachgebaut im jeweiligen plugin und das gerendert

    also habe ich jeweils zwei recht ähnliche audiofiles - diese wurden dann durch exakt die selben radikalen vst settings geschickt - dabei klangen die original loops dann WEIT besser

    mfg
     
  13. die 606 von d16 gefällt mir auch nicht so gut, da klang meine originale viel lebendiger und einfach besser.
     
  14. tom f

    tom f Moderator


    sag ichs doch :) freut mich jedenfalls daß ich mir das nicht einbilde...aber immer wieder wird von diesen "perfekten emulationen" gesprochen :mad:


    ps: also mit meiner abgesampleten 606 (mit multi random cells - 4 verschieden samples pro sound) bekomme ich weit mehr 606 feeling als mit dem nithonat...

    greetz
     
  15. lilak

    lilak Tach

    ja fand ich auch, der 909 klone hat mich auch nicht wirklich gepackt. aber ich finde drum machines sowieso undynamisch langweilig. bis auf die von casio ;-)

    wenn drum synth dann mache ich fast alles mit dem micro tonic. ich suche aber auch schon eine weile nach alternativen. gibts da irgenwas noch richtig gutes?

    ich versteh das sowieso nicht. drums sind extrem wichtig aber gibts kaum software dafür. synths werden auch noch die letzten möhren irgendwann emuliert.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest


    micro tonic ist der hammer . ich hab vor ein paar wochen damit angefangen , percussionssounds über die klaviatur tonal zu spielen !!! das ist vielleicht abgefahren .

    alternativen gibts nicht wirklich zu , ich merk das daran das er mein abolut meist-gebrauchtes plug ist . owohl : http://www.audiodamage.com/instruments/ ... ?pid=AD024

    ich finde das konzept dahinter ziemlich gut . vorallem der "alles in einem fenster" sequencer !! wir werden sehen
     
  17. lifelike

    lifelike sir

    scheiße - ich habe schon ein paar mal die überschrift dieses threads gelesen aber nie die zeit gehabt mal reinzuschauen - bis jetzt - muß gleich mal gucken ob der drumazon immer noch im angebot ist

    zum thema: ich habe hier den nepheton (80:cool: schon eine weile im gebrauch und bin sehr zufrieden damit - habe aber auch gar keinen vergleich zum original (nie besessen) - wenn man sich aber den preisunterschied mal anschaut und dann (wie bei mir der fall) im song eh‘ fast niemand den unterschied hört, ist d16 schon eine gute alternative - gut die battery-variante ist auch noch da aber mir macht der nepheton mehr spaß als ewig lange die richtigen samples zu suchen

    so - und jetzt geh‘ ich mal 909-klown kaufen - nacht
     
  18. lifelike

    lifelike sir

    bin zu spät - drumazon kostet wieder 129 - schade
     
  19. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Word. Und durch den DBlue Glitch geschickt sind es 1000 Hämmer ;-)
     
  20. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Dein Glück, wieder Geld gespart... ;-)

    Wie schon weiter oben erwähnt, Tattoo von AudioDamage kommt auch noch. ABL Pro von Audiorealism ist für Drums auch super, muss man aber aufgrund der freilaufenden Oszillatoren (wenn mans nicht mag) absamplen...
     
  21. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Drumazon und Nepheton gibts gerade wieder zum (nicht ganz auf 50%) reduzierten Preis von 79 EUR.
     

Diese Seite empfehlen