Damit kann ich mich wohl nie anfreunden

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von the acid test, 8. Februar 2013.

  1. Geht das euch auch so:

    Man fährt im Auto zur Arbeit, und denkt sich "Hey, heut hör ich mal Redio." Doch was da kommt spottet meinen Gehörgängen so sehr das ich fast kotzen möchte. Ich rede hier natürllich von elektronischer Musik. Zwei Beispiele:

    src: http://soundcloud.com/will-i-am-official/will-i-am-scream-shout

    src: http://soundcloud.com/lonelyyghost/xavier-naidoo-wage-es-zu

    Erstere habe ich gerstern in 30 Minuten in Ableton nachgebaut, nur um selber mal zu sehen wie lange die für so nen Stuss brauchen. (in den 30 Minuten waren auch Synth Sounds finden mit drin)
    Zweiteres is einfach nur schlecht. Das klingt wie wild auf der NI Maschine rumgetrommelt, bissl Hall, Reverse Effekt, Gesang & fertig.

    Sind wir so Anspruchslos geworden das und allein Drums als Lied schon reichen?
    Oder vll noch ne Melodie mit 3 Noten dazu?
    Wo zur Hölle noch mal steckt da der Punkt, der es so erfolgreich macht?
    Und die wichtigste Frage: Checken diese Teenies das nicht, das die da nur für dumm verkauft werden?????
    Neeee, ist ja große Kunst bei denen... die treten ja auch bei The Dome auf und Spielen LIVE :adore:

    *KOTZ*
     
  2. Da bin ich ganz bei dir. Ich höre da das typische Macbook mit Ableton, furztrockene Drums,viel Bitcrusher und Effekte,"Melodie" mit max. 4 Noten...
    Es ist eine Pest, aber so war doch Radio schon fast immer ? Interessant wird es immer, wenn ich Kollegen hier habe, die von solchen Machwerken begeistert
    sind. Unter "Modulation der Cutoff-frequenz" verstehen die nur Bahnhof, aber wenn ich "Wobble" sage, ist alles klar. Mit dem einen habe ich auch
    schon mal sowas nachgebastelt (ähnlich wie du wohl,ist ja keine Kunst. Drums massiv komprimieren und verzerren,"Wobble" mit Bitcrusher - fertig).
    Schwer begeistert waren die...Musik wie Instantessen - just add water! Kann man sich nur von fernhalten,wie mit allen Dingen der Masse, es sei denn,
    man ist Moralist. :school:
     
  3. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Vielleicht sollte ich die Sachen erstmal anhören, bevor ich meinen Senf abgebe: Selber Musik zu machen führt oft dazu, dass man Stücke, die besonders einfach gestrickt sind nicht mehr richtig würdigen kann. Geht mir (leider) auch immer wieder so.
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist einer der Gründe, weshalb ich nach Möglichkeit kein Radio höre. Ständig blöken einen bulimische Kreischtussis an, die nicht singen können, deren Stimme kein Volumen haben, deren Intonation aber mit Helicon auf die Sprünge geholfen wird, die sich im Bereich des Grenzdebilen tummeln ("as fast as a hare / as strong as a bear"... Lena macht Schule, auch international), die einem akustischen Schneidbrenner nahekommen oder deren aktuelle Nummer klingt wie aus dem Trance-Megahit-Baukasten von 1994. Von Karohemd tragenden kanadischen Knödelonkels und Möchtegern-Iren aus der Kölner Privat-TV-Mafia, die meinen, ein Virus wäre ausreichend für Elektropop, mal ganz zu schweigen.s nennt sich musikalisches Handwerk und wird uns als der Weisheit letzter Schluß angepriesen -- und zig tausend Deppen kaufen das auch noch!

    Ich hasse diesen Dummfunk. Und das Ganze noch garniert mit Steffi Neu...

    Plötzlich verstehe ich, warum es in letzter Zeit immer mehr Geisterfahrer gibt.

    Stephen

    NP: Gebrüder Blattschuß -- "Diese Scheibe ist ein Hit!"
     
  5. CO2

    CO2 eingearbeitet

    ...Britney Bitch..... :floet:
     
  6. sbur

    sbur engagiert

    Bin ja schon etwas älter, wenn ich mich recht erinnere, dann war das Karl Dall mit Insterburg & Co :D
     
  7. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Echt wahr...? Hmmm, die Cassetten aus meiner Kinderzeit haben in der Regel keinen Zettel mit Titeln drauf...

    Und ich hätte schwören können...

    Stephen
     
  8. mink99

    mink99 aktiviert

    Xavier nehdu kann kein deutsch .......

    Und wenn dein Glied meine Lippen verätzt
    Dann nur damit du Hiebe empfängst
    Durch die macht und dann das dickste gefetzt
    Damit du keine Hengste mehr kennst




    src: https://youtu.be/9UVgQ2gO_Ao
     
  9. Zolo

    Zolo aktiviert

    Aach da gibts ja noch viel schlimmere Beispiele :selfhammer:

    Was auch nicht was da heutzutage stellenweise los ist.
    Z.B. Songs mit nur ner Kick und ner Snaire und Autotune Stimme :shock:
    Nichtmal Bass oder so...

    Klingt halt aufm Handy besser als was gut produziertes ! :nihao:
    Und außerdem kann man mit wenigen Elementen noch lauter
    und transparenter klingen...

    Die armen Jugedenlichen ey... Aber ok, genau das haben damals
    unsere Eltern von uns gedacht als wir Punk und Metall usw. gehört haben :opa:

    (Aber diesmal ist es wirklich das Ende der Kultur im Abendland) :mrgreen: Echt jetzt
     
  10. tom f

    tom f Moderator

    ja ja - die olle leier...

    weil detroit techno, gabba, acid, schranz oder blümchen und mark oh - DAS war ja "tolle musik" und alles auch total intelligent und klasse produziert - ja damals war halt alles besser :selfhammer:
    und in anderen threads werden hundertfach total beschissene ehemalige "hits" gepostetd wo den leuten heute noch einer abgeht weil sie zu dem musikalischen abfall mal ne gute party hatten

    macht euch mal locker :lollo:
     
  11. kl~ak

    kl~ak -

    ich hör mir das im auto so interessehalber immer mal an - nicht lange aber so 20 min schaffe ich manchmal


    man kann ne menge gutproduzierter sachen finden und auch wirklich gute ideen. die beispiele von oben gehören jetzt mit einmal reinskippen nicht dazu. aber ich höre mir zb immer die madonnaalben an, wenn die neu sind obwohl mir die nicht mehr wirklich taugt - produziert ist das super und auch ein paar interessante sachen sind soundtechnisch dabei ....


    man muss megschalten bevor man den gedanken bekommt vor lauter freude jemanden am straßenrand umzufahren ;-)


    -> leider muss ich sagen, dass unser bürgerradio, bei dem auch viele! junge leute musiksendungen haben, nicht wirklich besser ist - nur anders :floet:

    am ende ist der eigene maßstab so eng wie der der anderen - nur woanders angesiedelt.


    ich höre dann zur entspannung immer ne kasi im auto (ja das gibst noch) da ist auf der einen seite "ill communication" und auf der anderen seite "licence to ill" drauf ...


    das entspannt mich ungemein :mrgreen:
     
  12. Strelokk

    Strelokk Rorschach Guerilla

    Kommt mal nach Norddeutschland und hört da Radio, ihr Hanseln! DAS ist Folter! Man munkelt, dass die Sender (egal ob Privat oder zwangsgebührenfinanziert!) ihr Programm den Amis in Guantanamo zur Verfügung stellen. :mad:

    Bürgeradio? Das einzige das wir in Hamburg hatten, wurde vom allgegenwärtigen NDR einverleibt. Selbst der Zahnspangenfunk ("N-joy") gehört zum NDR.
     
  13. Beim NDR kann ich als junger Hannoveraner nur zustimmen, habe die letzten Jahre vor meinem Umzug
    nur noch NDR Kultur gehört.Der einzige Sender, auf dem wirkliche Musik lief und die Moderatoren nicht von morgens
    bis Abends auf Speed rumtröteten.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

  15. Kölsch

    Kölsch >_<

    Musik im deutschen Radio war schon immer zu 99% scheiße.
    Gibt aber wahrscheinlich auch heute noch ein paar wenige versteckte Perlen, wie früher z.B. John Peel auf BFBS.
     
  16. motone

    motone recht aktiv

  17. beaty

    beaty -

    Ich finde den ersten von dir gelisteten und verschmähten Song(Also von Will-i-am und der Britney) eigentlich ganz gelungen.
    Sound, Arrangement und Atmosphäre und selbst die Sängerin(jaja) , alles gelungen .

    Naja, hört man halt in einem Monat 20 mal im Radio und dann ist es vorbei, dafür ist die Musik gemacht und dafür ist sie gut.

    Btw. kannst du mir mal das Ableton Live-Set dazu zukommen lassen?



    p.s. aber ein bisschen wenig Supersaw drin.
     
  18. Ich finde es viel schlimmer, wenn eine nervige Strophe tausendmal wiederholt wird und ständig ausgerechnet in der Viertelstunde Radio kommt, die ich morgens zum Aufwachen höre. Beispiel:



    OK, mit Seed stehe ich ohnehin auf Kriegsfuß, das ist fast noch schlimmer als Bumm-Bumm-Schlager oder Alte-Leute-Volksmusik.
    Beyoncé ist auch ganz schrecklich mit ihrem Rumgejaule.

    Xavier kommt anscheinend besonders bei Frauen gut an, komischerweise gerade wegen den Texten.

    Was ich komisch finde: Beim folgenden Track geht mir das „I just need“ nicht auf den Sack, obwohl es öfter wiederholt wird als das Bling Bling:



    :dunno:
     
  19. Bei Xavier spielt die Musik fast keine Rolle. Der kann einfach singen, hat Stimme und es sind die Texte.
    Ich stehe da auch nicht drauf, kann aber den Erfolg nachvollziehen.
    Auch Britney singt ja nicht schlecht, sieht auch ( nicht immer ) gut aus. Ich finde den Song fürs Radio gar nicht so schlecht.

    Ich höhre im Auto immer Eins Live. Finde die Musik ganz O.k. weil EBM was ich Zuhause höhre lenkt mich recht stark ab weil ich mich darin zu sehr vertiefe.
    Mag bei Einslive die Berichte und Comedysachen sehr gern. Radio besteht ja nicht und zum Glück nur aus Musik.

    Nur ein Lied was die oft spielen da könnte ich kotzen. Sonnentanz von Klangkarusell.
     
  20. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also ich glaube ja daß die Menschheit in letzten Jahrhunderten ziemlich am verblööden ist. Nein ich rede jetzt nicht vom RTL2 Programm :mrgreen:

    Im Ernst: hört euch doch mal Texte und Lieder um ~1700 an. Da kommen wir heute doch gar nicht mehr mit. Und wenn ich mir so die letzten 100 Jahre Musikgeschichte Anschaue so wurde alles stehts musikalisch einfacher, simpler - ja boshaft könnte man auch "plumper" sagen.

    So grausam es auch ist: aber hört euch mal aus musikalischer Sicht so ein altes, uriges Volksmusik gedudel an was da musikalisch die Post abgeht bei den Instrumenten...

    Ich frage mich nur wo das dann noch hinführen sollte ? Landen wir am Ende doch beim weißem Rauschen ?

     
  21. PS. Seed, bzw. Peter Fox sind für mich die Highlits im Radio. Die machen doch wirklich mal was anderes und neues.
    So Musik würde ich sofort machen wenn ich es könnte.
     
  22. Zolo

    Zolo aktiviert

    @beaty bist du jünger als sagen wir mal 25 ?
     
  23. :supi: :supi: :supi: :supi:

    Ich glaube, dass Leute mit gutem, vernünftigem, ausgeprägtem - nennt-es-wie-ihr-wollt - Musikgeschmack kein Radio hören, egal welches Genre sie bevorzugen! Ob elektronische Musik, Rock, Hip-Hop usw.
     
  24. Zotterl

    Zotterl Guest

    Versuchen wir es einfach besser zu machen.
     
  25. kl~ak

    kl~ak -

    das ist gar nciht die frage!

    abgesehen davon, dass ich jetzt seed nicht als underground ansehe UND es diese musik im plattenladen um die ecke schon besser gibt, kann man an dem song schon einiges finden. der ist zb absolut gut produziert :supi: das bekommen hier im forum nicht alle so hin - sonst würden wir hier den absoluten wahnsinnshypethread haben und alle würden den ganzen tag nur geile mucke posten. dann ist da (ja - ein sich nicht verändernder beat) aber eben überhaupt erstmal ein beat! das klingt nach nichts - ist aber extrem gut gesetzt. das spuckt dir n drumcomputer im 16stepmode so nicht aus! das ist erstmal irgendwoher eingespielt (hoffen wir mal) zumindest ist es keine quantisierte fruityloobletonsession! wieviele machen sich denn noch die mühe BD und SN und HH einzuspielen ??? abgesehen davon (kenne ich die typen also seed usw. nicht und weiß jetzt auch nicht wer ksaver davon ist) und der text bzw dessen tiefere massa(e)ge bleibt mir verborgen - aber ist sauber produziert und singen können die auch. das traditionell dancehall eher machokindergarten ist - hängt dem song auch irgendwie an - die mädchen kommen da nicht so gut weg => gut aussehen/bewegen machen die trotzdem ;-) wenn soetwas im radio läuft kann ich wenigstens noch was dran finden. das die einem den ref. in die großhirnrinde hämmern ist natürlich fies - da muss man aufpassen, dass man keine würmer in den ohren bekommt. aber blumenhofen hat in dem sinn schon recht - das gehört an jugendkulturprogramm schon zum besseren im radio.


    das ist keine entschuldigung für die mucke die da sonst so läuft _ aber ehrlich: was würde denn laufen, wennn wir hier radiomacher wären :waaas:


    bei mir müsstet ihr soetwas hören - und zwar schon am frühen morgen :mrgreen:






    ich nenne das: engstirnigkeit und fatalismus mit einer kleinen prise abgehobenheit ....
     
  26. Mich interessiert bei einem Song der mir nicht gefällt nur peripher ob der gut produziert ist und was an Seed neu sein soll weiß ich auch nicht.
    Damit wie meine eigenen Sachen klingen hat das auch überhaupt nichts zu tun, zumal das bei mir Hobby ist und ich damit nicht mein Geld verdiene(n muss).

    Das die Musik sich zurück entwickelt stimmt so pauschal auch nicht, den 3-Akkorde-Punk haben wir z.B. hinter uns. Recht populär außerhalb der Mainstream-Charts ist z.B. Tosin Abasi:



    Außerdem waren DAF Anfang der 80er auch simpel und trotzdem geil und sicher nicht verblödend.
     
  27. Zotterl

    Zotterl Guest

    Redundanz in der Musik muß nicht ein Zeichen für "verblödend" sein (KANN aber ;-) )
     
  28. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Wow! Wenn man dem Forum die Stöcke ausm Arsch zieht, hat man plötzlich einen ganzen Regenwald.....
    Wäre das hier die Wand einer Toilette, würde ich auf die Klobrille klettern und ganz oben drüber schreiben "und ihr wollt mal Musiker werden?!?!"
     
  29. Zolo

    Zolo aktiviert

    Bist du denn "schon" ein Musiker ? :wft:

    Ansonsten will hier wohl keiner was werden und ist in erster Linie daß was er ist ;-)
     
  30. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Und das an Fasching - bestätigt meine These mit dem Wald. Ich will Cowboy werden. Oder Bachelor mit 12 billigen Frauen
     

Diese Seite empfehlen