Danger Dreams

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von intercorni, 9. April 2018.

  1. intercorni

    intercorni |||||

  2. hairmetal_81

    hairmetal_81 I am Captain Obvious...

    Hat Elon Musk etwa einen Tesla-Schneepflug ins All schiessen lassen? :mrgreen:
     
    intercorni gefällt das.
  3. Summa

    Summa hate is always foolish…and love, is always wise...

    Müsste dass nicht "Dangerous Dreams" heißen? Der Name erinnert sonst eher an Danger Mouse ;-)
     
    intercorni gefällt das.
  4. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    oder an Wet Dreams
     
    hairmetal_81, Summa und intercorni gefällt das.
  5. intercorni

    intercorni |||||

    Hallo Freunde.
    Einige von euch haben es schon mitbekommen und mich gefragt, was da am 18.05.2018 kommt.
    Bisher war ich sehr zurückhaltend mit den Infos dazu, jetzt ist aber der Zeitpunkt gekommen um euch mehr Infos zu geben.

    Mit Danger & Dreams veröffentliche ich neue Musik von mir und dazu möchte ich neue Ideen für die Promotion ausprobieren und euch daran teilhaben lassen. Erste Versuche hat Facebook mit einer Posting-Sperre belegt, sodass es eigentlich ganz schön zu wissen ist, was erlaubt und was nicht so gerne gesehen wird. Denn gerade bei einem Release wünscht man sich doch alles andere als eine Sperre Seitens Facebook.

    Ich habe mich für eine virale Aktion entschieden, um es spannend zu machen. Und wie gesagt bleibt es abzuwarten, ob Facebook mich nicht wieder mit einer Sperre belegt, so wie bisher.

    Die Geschichte zu Danger & Dreams geht auf den Anruf eines Filmproduzenten zurück, der sich für seinen Film etwas „Stranger Things“ typisches wünschte, was ich dann auch recht schnell produziert habe. Vielen Dank an dieser Stelle auch an Behnam Moghaddam, ohne dem dieses Projekt niemals entstanden wäre. Wer sich mit Stranger Things (Serie auf Netflix) befasst wird wissen, dass die Musik sehr elektronisch klingt und die ein- oder andere Reminiszenz an Tangerine Dream aufkommen lässt.

    Der Audioteaser war ca 30 sec lang und diente als Demo. Diesen habe ich dann ausproduziert und dabei viele alte Vintage Synthesizer verwendet, wie z.B. den PPG Wave 2.2 und 2.3, die beide einige der fetten Padsounds abfeuern. Oder der Roland Jupiter 6, welcher Sequenzen beisteuert.
    Für den Bass-Sequencer habe ich mich allerdings bei U-He Diva bedient, vielen Dank an dieser Stelle an Urs Heckmann für diesen tollen und großartigen Synthesizer. Experimentelle Sounds kommen u.a. von Wolfgang Palm „Infinite“ für den experimentellen „unique“ Charakter.
    Musikalisch ist es etwas „Berliner Schule“, etwas TD und natürlich auch etwas Kyle Dixion und Michael Stein ala Survive! Freut euch auf ein aufregendes Geflecht aus pulsierenden Sequenzen und Synthesizersounds wobei hier und da nette alte und bekannte Sounds auftauchen, die man in den 80ern sicherlich in dieser Art schon einmal gehört hat.

    Dass ich virale Promotion großartig finde, habe ich weiter oben bereits angedeutet. Dazu habe ich mir einen fiktiven Film ausgedacht, der seinen Bezug zu Stranger Things ganz klar aufzeigt. Daher Danger & Dreams – dangerous things & strange dreams. The invasion will start on 18 May 2018!
    In dem Film geht es um Aliens, die den überhitzen Planeten Erde etwas „terraformen“, sodass die Menschen darauf wieder miteinander in Frieden leben können. Wer Parallelen zum Syrienkrieg und der Ressourcenausbeutung sieht, liegt nicht ganz falsch!
    Das Veröffentlichungsdatum ist der 18. Mai, daher kommt also die Zeile „The invasion will start on 18 May 2018!“ An dem Tag startet das Musikvideo hier auf Facebook und Youtube.
    Heute startet dazu ein kurzer Teaser, der Neugierde wecken soll. Danach wird es zahlreiche Bildmotive geben, sorgsam verteilt bis zum 18. Mai.

    Ich würde mich freuen, wenn ihr genauso wie ich Spaß an der Aktion habt, wenn ihr diese mit mir begleitet und auch Kommentare dazu abgebt, euch an der Aktion beteiligt.
    Auf geht’s! Danger & Dreams! The invasion will start on 18 May 2018!
    https://www.facebook.com/Danger-Dreams-1667936663285718/

    Und für alle die nicht auf Facebook aktiv sind, werde ich hier auch den aktuellen Stand posten!
     
  6. intercorni

    intercorni |||||

    weinglas und oli gefällt das.
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stranger Things -> Danger Dreams -> Tangerine Dream

    Eine Evolution.
     
    intercorni gefällt das.
  8. intercorni

    intercorni |||||

    Wortspiele :) Aber das haut schon so hin!
     
  9. Der Sound ist gut gemacht - ohne Zweifel, aber das Stranger Things Arpeggio ein nur bisschen abzuwandeln, ist mir irgendwie zu wenig. Ich bin mal gespannt, was noch so kommt.
     
  10. intercorni

    intercorni |||||

    Da kommt auf jeden Fall deutlich mehr!
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

  12. intercorni

    intercorni |||||

    Ah ja, das sagt mir sogar etwas!
     
  13. intercorni

    intercorni |||||

  14. intercorni

    intercorni |||||

    Passend zu den Ereignissen in Bayern :)


    [​IMG]
     
  15. intercorni

    intercorni |||||

  16. intercorni

    intercorni |||||

    Morgen ist Release!
    [​IMG]
     
  17. intercorni

    intercorni |||||

  18. intercorni

    intercorni |||||

    Es ist geschafft, ab sofort gibt es den Track als Stream oder Download und natürlich auch als Video auf Youtube.
    Ich freue mich, dass die Rersonanz vorab vorrangig auf Facebook sehr gut war und das "Synthi-Musik" immer noch Interesse weckt.
    Für diese Produktion habe ich einige Vintage Synthesizer verwendet, wie z.B. den PPG Wave 2.2 und 2.3, die beide einige der fetten Padsounds abfeuern. Oder der Roland Jupiter 6, welcher Sequenzen beisteuert.
    Für den Bass-Sequencer habe ich mich allerdings bei U-He Diva bedient, vielen Dank an dieser Stelle an Urs Heckmann für diesen tollen und großartigen Synthesizer. Experimentelle Sounds kommen u.a. von Wolfgang Palm „Infinite“ für den experimentellen „unique“ Charakter. Dann gibt es einige Samples, die ich mit dem PPG Waveterm erstellt habe, ganz "oldschool" auf 8 Zoll Floppys gespeichert.
    Musikalisch ist es etwas „Berliner Schule“, etwas TD und natürlich auch etwas Kyle Dixion und Michael Stein ala Survive! Freut euch auf ein aufregendes Geflecht aus pulsierenden Sequenzen und Synthesizersounds wobei hier und da nette alte und bekannte Sounds auftauchen, die man in den 80ern sicherlich in dieser Art schon einmal gehört hat. Daher nix neues :)




    Wer den Track toll findet und mich gerne unterstützen möchte, findet hier eine Liste zu den Downloads/Streamings:
    Download Amazon

    Ansehen: https://www.amazon.de/gp/product/B07CMJ96F4/ref=dm_ws_sp_ps_dp


    Download iTunes
    https://itunes.apple.com/de/album/danger-dreams-dangerous-things-strange-dreams-single/1373207951

    Streaming Spotify

    Ansehen: https://open.spotify.com/album/0Hooi2xOttu3I8aMBvqRFI


    Facebook
    https://www.facebook.com/Danger-Dreams-1667936663285718/
     
  19. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    Spitze :supi:

    Tolle Gläsern-glockige Monumentalsounds

    Sind das Stacks aus PPG und der Palmsoft?
     
    intercorni gefällt das.
  20. RetroSound

    RetroSound |||||||

    Erinnert mich stellenweise extrem an Exit von TD. Haste jut gemacht.
     
    intercorni gefällt das.
  21. micromoog

    micromoog Poggio delle Faine ist fein

    ...und an „White eagle“...
     
    intercorni gefällt das.
  22. intercorni

    intercorni |||||

    Vielen Dank fürs reinhören. Die glöckchenhaften Sounds kommen zum Teil auch vom DW8000. Dieser trägt nicht ganz unerheblich zum 80er Jahre Flair bei. Und später dann das ist natürlich der PPG Wave 2.2 der mein eigenes Soundset spielt. Ich hatte vor einger Zeit ein komplettes Soundset für Paul Haslinger programmiert und nun erstmalig daraus auch für mich einige Sounds verwendet.
    Die Chords sind ein gestackter 2.2 und 2.3 Darum klingt es auch so wuchtig. Hat Spaß gemacht, die alten Maschinen wieder anzuspielen.
     
    micromoog gefällt das.