das schlimmste, was einem windoz-user passieren kann

KlangRaumKlang

KlangRaumKlang

.
was ist das schlimmste, was einem windoz-user passieren kann :?:

RICHTIG: wenn man(n) nimmer herrschen darf....
Microsoft erwägt, seinen Angestellten Admin-Rechte zu entziehen
....
...Bisher kam ein Großteil der Angestellten in den Genuss voller Administratorrechte auf ihren Desktop-PCs.....
quelle http://www.heise.de/newsticker/meldung/73470
soll das heissen, das da etwa.... :?::?:

*ggg*
ich wage garnicht dran zu denken. ich hab ja selbst den redmond-computerführerschein gemacht und die erste übung der teilnehmer in den hinteren bänken war es, sich selbst zum domänenadmin hochzuhacken. während da gestandene mcse-ausbilder dem volk erklärten, das die windows-NT-technologie von unix abstammen würde, haben sich einige schlingel im hintergrund darangemacht, den domaincontroller abzusaugen.... mitsamt den prüfungskram ;-)

was mich später etwas irritiert hat: mit dem selben minimal-aufwand konnte ich ein firmennetzwerk eines sehr berühmten deutsch-amerikanischen pharma-konzern hacken: ich musste dort mehrere hundert windoofsrechner neu installieren, in die domäne aufnehmen und software draufbasteln... was niemand so recht wahrnemen wollte: das ging nur mit adminrechten, die ich nicht hatte... und die mir niemand geben wollte. aber die software musste trotzdem drauf... die lief auch nur, wenn der user lokale adminrechte hatte. also: was tut man da? :floet:

faustregel nummer eins: in der edv-abteilung grosser firmen sitzen arschlöcher.... die sich an ihren posten aufgeilen. leute, die wirklich ahnung haben, werden weg gemobbt. die schwäche von windows ist die geheimniskrämerei, die jeder mit halbweg vernünftigem IQ durchleuchten kann....

ps:
mehr verrate ich nicht. das ist nämlich meine rente.... ;-)

*g*
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
KlangRaum schrieb:
in der edv-abteilung grosser firmen sitzen arschlöcher.... die sich an ihren posten aufgeilen.
Tja, wo er Recht hat...

Kann ich zumindest aus meiner Erfahrung (Freelancer) bestätigen. Die Jungs von der IT-abteilung markieren i.d.R. den Dicken und ignorieren geflissentlich die Kommunikation mit den "dummen" Externen. Und am Tag des Rollouts meiner Anwendung - wer hat da doch gleich bei den vorab besprochenen Schnittstellen gepatzt? :harhar:

*J*
 
marv42dp

marv42dp

..
Crossinger schrieb:
KlangRaum schrieb:
in der edv-abteilung grosser firmen sitzen arschlöcher.... die sich an ihren posten aufgeilen.
Tja, wo er Recht hat...
...hat er keins, wenn er so pauschal urteilt.

Kann ich zumindest aus meiner Erfahrung (Freelancer) bestätigen. Die Jungs von der IT-abteilung markieren i.d.R. den Dicken und ignorieren geflissentlich die Kommunikation mit den "dummen" Externen. Und am Tag des Rollouts meiner Anwendung - wer hat da doch gleich bei den vorab besprochenen Schnittstellen gepatzt? :harhar:

*J*
Ist gibt in allen Firmen Solche und Andere.
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Meine Erfahrungen sind sicherlich nicht statistisch signifikant, aber ich habe in den vergangenen Jahren etwa 10-11 Projekte mit "größeren" Firmen gehabt. In keinem einzigen Fall habe ich zufriedenstellend mit der IT arbeiten können. Die waren alle immer viel zu sehr mit sich selbst beschäftigt. In Einzelfällen sogar "feindselig", weil sie vermutlich um ihre Pfründe fürchteten... :roll:

*J*
 
rd600

rd600

.
*lol* denke auch das mal es Pauschal nicht so sagen kann. Vor allem auch als "Hilfsarbeiter" bei Rollouts bist Du nen Fremder. Kenn das pRoblem leider nur zu gut. Aber ich habe auch schon gute Erfahrungen gesammelt :). Aber das einige Angst haben kann ich mir gut vorstellen. Die Leute die nix zu melden haben bölken am lautesten. Und wenn plötzlich einer in mein Revier kommt, muss ich den doch verjagen oder zeigen wer die größten Hörner hat :). Viele sind halt im tiefsten inneren noch Neandertaler :).
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Hast ja Recht - ich bin ja auch schon wieder friedlich!!! ;-)

Das einzig frustrierende daran sind die unnötigen Reibungsverluste. Mann, was könnte das ganze schneller & produktiver "fliegen", wenn es nicht dauernd so nervige Grabenkämpfe geben würde.

*J*
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Externe haben manchmal aber auch wirklich keine Ahnung. Wissen nichts, aber alles besser. Auch nicht so nett. ;-)
So ist das mit den Verallgemeinerungen. ;-)
 
Crossinger

Crossinger

Dilettant™
Jörg schrieb:
Externe haben manchmal aber auch wirklich keine Ahnung. Wissen nichts, aber alles besser.
Wenn's stimmen würde, dann wäre es ja schnell vorbei mit dem Markt für Externe... ;-)
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Oh nein, das ist wie mit den Unternehmensberatern: Du darfst ruhig keine Ahnung haben, du musst nur die Entscheidungsträger lange genug bequatschen und mit Power Point-Folien zuschmeißen! :mrgreen:

Ach :gay: ich wollt nur sagen: Verallgemeinerungen sind meistens falsch. ;-)
 
 


News

Oben