Dave Clarke - Red 2 - Wisdom To The Wise - Chord Sound

Dieses Thema im Forum "Sound" wurde erstellt von Ich@Work, 18. Juni 2005.

  1. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Weiss jemand wie dieser immer wieder fastzinierende Chord So

    Weiss jemand wie dieser immer wieder fastzinierende Chord Sound in Dave Clarkes Wisdom To The Wise erzeugt wurde ?

    Dieser Sound fasziniert mich jedes mal wieder von neuem. Die Veränderungen sind natürlich Filter+Effekte. Bekomme ähnliches mit meinem Virus schon in etwa hin. Doch eben nur etwas ähnlich.

    Im gleichen Stück würde mich noch die Hit-Sound (oder wie man das auch nennen mag) der jeweils am Ende der Breaks vorkommt wunder nehmen.

    Vielleicht weiss es jemand.

    Frage zur Suchmaschine : Hab versucht mittels der Such-Funktion zu überprüfen ob das schon jemand gefragt hat. Wie gebe ich da genaue Kombinationen ein. Wenn man Dave Clarke eingibt kommen natürlich alle mit Dave auch überall wo Clarke steht vor. Mit "Dave Clarke" klappte es auch nicht.
     
  2. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wooha! Hab ich schon lange nicht mehr geh

    Wooha! Hab ich schon lange nicht mehr gehört, ist aber erstaunlicherweise immer noch gut... :D

    Also der ChordSound klingt für mich nach FM, habe ähnliches auch schon gemacht. Beim Hit Sound muss ich passen...

    Daniel
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das Thema gabs noch nicht, f

    Das Thema gabs noch nicht, für ne genauere Erklärung würde ich eh ein Audioschnipselchen brauchen..

    Suchen: so: "DX 200" gehts.
     
  4. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Habe leider keine Homepage/Server wo ich das kurz reinstelle

    Habe leider keine Homepage/Server wo ich das kurz reinstellen könnte. Habe aber ein MP3-File was ich schicken könnte.

    Das mit der Suchfunktion stimmt überigens nicht. Mit "DX 200" kommt alles wo DX oder alles wo 200 drin vorkommt. Also auch wenn wo 200 Euro drin stehen.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    das ist dumm, evtl mit AND oder +
    aber sehr tief ist die su


    das ist dumm, evtl mit AND oder +
    aber sehr tief ist die suchfunktion nicht, auch auf der site..

    tja, ohne audio ists schwierig, kannst du mir aber schicken,wenn du magst..
     
  6. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

  7. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Ja ist Track 13 auf dieser CD. Zwar in einer neu aufgelegten

    Ja ist Track 13 auf dieser CD. Zwar in einer neu aufgelegten Version.

    Doch der Sound gleich zu beginn ist im Prinzip den ich meine. Ausser dass in dieser komprimierten Real-Audio-Datei die Fülle dieses Sounds recht unter geht und dieser im Track noch sehr schön gefiltert wirde, bzw. das Filter noch weiter geöffnet wird. Hat also schon mehr Höhen-Anteil.
     
  8. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

  9. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ich denke der Sound lebt hauptsaechlich von den Delay Einste

    Ich denke der Sound lebt hauptsaechlich von den Delay Einstellungen...
     
  10. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Achso daran habe ich jetzt gar nicht gedacht. Hat aber was.

    Achso daran habe ich jetzt gar nicht gedacht. Hat aber was. Dass Effekte da ne grosse Rolle spielen habe ich mir schon fast gedacht.

    Danke auf jeden Fall mal für den Hinweis. Das hilft schon mal weiter.
     
  11. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Ansonsten wahrscheinlich ein Chord Pad Sound durch 'nen Band

    Ansonsten wahrscheinlich ein Chord Pad Sound durch 'nen Bandpassfilter mit hoher Resonanz geschickt...
     
  12. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Ich weiss ist wohl etwas schwierig zu beantworten.

    Aber


    Ich weiss ist wohl etwas schwierig zu beantworten.

    Aber liege ich richtig dass man dies eher mit mehreren Recheckwellen hinkriegt. Oder ists wohl doch eher FM ?

    Danke noch für den Tipp mit dem Bandpass. Stimmt mit den Bandpässen habe ich mich auch noch nicht allzu sehr auseinander gesetzt.
     
  13. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wenn Rechteck dann kein 50:50 oder Saegezahn mit entsprechen

    Wenn Rechteck dann kein 50:50 oder Saegezahn mit entsprechender Distortion dahinter oder der verwendete Filter reagiert recht grob'...

    Naja, schwer nicht, ich denke wenn ich wuerde ich den Sound schon hinbekommen, nur mit Variationen, je nach Synth...
     
  14. motone

    motone eingearbeitet

    Die vielen Soundvariationen kommen zum betr

    Die vielen Soundvariationen kommen zum beträchtlichen Teil auch von den Überlagerungen durch das Delay (ab und zu ist ein leichter Flanger-Effekt zu hören). Mr. Clarke dürfte ziemlich wild am Feedback-Regler rumgeschraubt haben. Desweiteren hört sich der Sound weniger nach Bandpass, sondern eher nach Tiefpass und heavy EQing an.
     
  15. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Welche Art von Delay. Eher ein analoges ?

    Welche Art von Delay. Eher ein analoges ?
     
  16. motone

    motone eingearbeitet

    Nee, ein relativ normales... Dadurch, dass der Sound ein wen

    Nee, ein relativ normales... Dadurch, dass der Sound ein wenig angezerrt ist, wirkts schön dreckig.

    Ist auch gut möglich, dass der Chord-Sound ein Sample ist, was er durch das Filter jagt. Hört sich ja relativ statisch an (d.h. keine Envelope-Modulationen o.ä.).
     
  17. Moogulator

    Moogulator Admin

    was ist denn ein analoges delay? ;-)

    also, hier wird das k


    was ist denn ein analoges delay? ;-)

    also, hier wird das klassische "housepiano" ding gefahren..
    wenn ich das mal so sagen kann

    1) der sound sollte ein rombasierter sound sein, der mit recht zuem filter leicht anschlagdynamisch variiert werden kann.
    ich würde den grundsounds ansonsten mit sägezähnen zusammenbauen.

    2) wenn der grundklang steht kommen diese delaykaskaden drauf, das ist ein normales delay nach dem sound, der schön rhythmisch getriggert werden muss ,damit er diesen "nach vorn" klang hat..

    3)das delay hat ein bisschen feedback/regeneration und ist entweder temposync oder fein eingestellt zum tempo (das ist wichtig!)

    4) imo wird hier ein cross delay verwendet, was das FB signal auf die andere seite wirft und dann ein paarmal wiederholt, das ist imo DAS, WAS DEN SOUND AUSMACHT und auch seine Rhythmik..
    also ein sound / eine taste würde imo wohl verursachen:
    der sound wird gestartet und erkling, danach gibt es auf der anderen seite leiser und etwas gefiltert ein echo, welches 2-3 mal erklingt (kann man ja vom geschmack abhängig machen).. dieses ergebnis ist leiser und streng gePANt.. also links und recht.. diese werden aber nicht millionenfach wieder zurückgePINGPONGt..

    das wäre das grundgerüst..

    achja:
    als wellenform geht schon ein piano sound, aber unbedingt filtern!
    gut auch bei romplern: pitchen auf OSC ebene und wieder zurücktransponieren, dadurch bekommst du diesen "lofi" sound, was den Charme des Klanges einfach verändert..
     
  18. Ich@Work

    Ich@Work aktiviert

    Danke f

    Danke für alle Tips. Werde ich mal ausprobieren wenn denn mein Studio wieder steht.
     
  19. dave clarke

    dave clarke hat diesen sound von der b-seite des inner city hits "big fun" gesampleld
     

Diese Seite empfehlen