David Lynch Film(e)...

tiger_meow

tiger_meow

.
Ich war mal so frei das aus dem Dennis Hopper Thread abzukoppeln...

sinot schrieb:
@tiger_meow
Das wird er sicherlich, nur habe ich auf das immergleichen Schema - so beeindruckend es auch war und ist - wie es in LOST HIGHWAY, MULHOLLAND DRIVE, INLAND EMPIRE gezeigt wurde, kein Interesse mehr. Auch das Gerede von Kritikern oder Fans das dieses können auf die transzendentale Mediation zurückzuführen wäre die er praktisziert usw. verursacht bei mir einen lästigen Krampf am linken Augenlied. Ein solider, spannender, mystisch angehauchter Film mit einem durchdachten Drehbuch der mal ausnahmsweise konventionellen Methoden des Filmemachens folgt (mit einigen Aussetzern) , käme mir sehr gelegen.
Da gehts mir genauso. Ich hoffe, der kommt noch mal wieder von seinem TM-Trip runter...
Bei Straight Story hat er ja auch gezeigt, dass er durchaus was anderes könnte, sprich, ein existierendes Drehbuch auf seine Art verfilmen.
Seine andere "Schiene" ist ja mit Inland Empire praktisch abgehakt...
 
sinot

sinot

.
Vielleicht rafft sich Richard Kelly zusammen und überrascht irgendwann mit einem Film wie seinerzeit DONNIE DARKO. Ich vermute mal bei Lynch wird das erstmal eine Weile dauern. Ich könnte mir vorstellen das es ein Streifen in Kombination mit 3D werden könnte, sofern die Technik für die (seine) surrealen Ausbrecher gut genug ist und er sowas einsetzen wollen würde. Zumindest würden düstere nahgezoomte Aufnahmen in 3D bei den Geschichten die er so dreht eine Augenweide werden und noch mehr Substanz reinbringen. Da reicht schon ein hochauflösendes Bild eines Aschenbechers mit ein qualmenden Zigarette drin und einer Tasse "Kaffee" nebendran.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben