Der Minibrute OSC: Wie muss ich mir das vorstellen?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Johann Lover, 19. Dezember 2014.

  1. Hallo,
    sehe ich das richtig, dass der Minibrute nur einen OSC hat (+ Sub-OSC, + Noise)? Es gibt ja aber einen Wellenform-Mixer mir Sägezahn, Rechteck, Dreieck (+ Sub-OSC, + Noise). D.h. ich kann mithilfe des Mixers einen Klang basteln, der der Summierung eines Sägezahns und Rechteck und Dreieck entspricht, obwohl es nur einen OSC gibt. Wie geht das?
    Ich habe diese Idee:
    Eine Summe mehrerer Wellenformen resultiert letztlich auch nur in EINE (leicht komplexere) Wellenform. Der Wellenform-Mixer mischt also nicht die Wellenformen mehrerer OSCs, sondern verändert die Wellenform des einen OSCs so, dass sie einer Summierung entspräche.
    Frage damit selbst beantwortet?
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jup, genauso ist es. Ein Multischwingungsformoszillator. Daran erkennt man die modulare Herkunft. Wobei ein Minibrute Dutzende von Module in kompakter Form ist.

    So sieht ein YU Synth Osc Modul aus:

    [​IMG]
     
  3. Moment, der YU Synth Osc Modul hat mehrere Ausgänge für verschieden Wellenformen. Ich vermute, die liegen parallel an und sind auch alle gleichzeitig abgreifbar, stimmt's? Dann lassen sie sich auch echt summieren.
    In dem Fall wäre meine ursprüngliche Vermutung leicht falsch. Aber ich hab eine Idee, wie es wirklich ist:
    Es gibt einen einzigen Schwingungsoszillator, dessen Schwingung auf verschiedene parallele Busse geschickt wird, auf den durch Kondensatoren etc. aus einer ursprünglichen Sinuswelle, Sägezahn etc. gebildet wird. Es liegen also alle Wellenformen separat an, aber sie basieren auf einem OSC, der daher die Frequenz für alle vorgibt (weshalb man einen Minibrute auch leider nicht intern Detunen kann, was er aber nicht schlecht kompensiert).
     
  4. kl~ak

    kl~ak -

    genau - nur ist es meißt SAW oder auch TRI welche die grundwellenform (core) des VCO´s sind -> daraus dann eben die anderen formen gebildet und gemischt = komplexe wellenform aber keine schwebung

    sinus machen die meißten eigentlich nicht - oder eher schlecht
     
  5. Ok, danke. Wieder was gelernt.
     
  6. dani

    dani aktiviert

    und mit den Fadern kann man die ja fein zusammenmischen, das Signal (vor dem Filter) sättigen und über external-in sogar einen zweiten Oszillator oder sonstiges Signal beimischen
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. NeuronalSphere

    NeuronalSphere aktiviert

    Warum wird der Minibrute teurer verkauft als die "Sonder Edition" (SE)? Die SE hat dcch schließlich den Sequencer gegenüber dem Arpeggiator.
    Schönes Video übrigens. Allen ein frohes Weihnachtsfest
     
  9. Erdenklang

    Erdenklang aktiviert

    Manchmal hat man da spontan den Wunsch, sich vier Stück zu kaufen und dann schon livehaftig aufeinander abzustimmen, statt hintereinander.

    Frohes Weihnachtsfest!
     
  10. dani

    dani aktiviert

    Sie brauchen Kapital :schweinachten: s

    aber es wäre schön, wenn sie den normalen Minibrute auch mit der Funktion ausstatten würden.. nehme nicht an, das der technisch anders ist
     
  11. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Marketing. Segmentierung der Kundenbasis und gestaffeltes Absaugen der Kaufkraft.
     
  12. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

    Das ist doch eine zeitlich begrenzte Promo, eigentlich ist der SE teurer als der "normale" MiniBrute.


    src: https://youtu.be/mkctX6P0vQA
     
  13. NeuronalSphere

    NeuronalSphere aktiviert

    @Fr@nk
    Danke ... ;-) hab das irgendwie übersehen mit der Promo
     

Diese Seite empfehlen