Der nächste bitte. Mein Synthesizercasting beginnt wieder.

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Polarelch, 17. Juli 2009.

  1. Der Autor dieses Threads sucht den Supersynth. Naja, jedenfalls sollte er folgende Mindestvoraussetzungen erfüllen:

    1. Mit Tasten, mind. 4 Oktaven

    2. Leichter als 8kg, d.h. in der S-Bahn auf dem Rücken zur Kennlern-Jamsession transportierbar, als Brot-und-Butter-Instrument "fürs Erste"

    3. Polyphoner, "guter" Sound. Im Studio hab ich schon unmengen an Softsynths, dazu auch noch nen Virus (zu schwer für untern Arm) und nen PC1X (zu schwer für anything), bin also was meine Heimarbeit angeht klanglich voll eingedeckt. Nur "to go" fehlt's halt, und gegen Laptops im Proberaum hab ich ne kleine Aversion.

    4. Direkter Zugriff (also ohne Menüs und Matrix etc.) auf mindestens Cutoff, Attack und Decay. Evtl. auch bissl mehr. Je mehr versteckte Funktionen, um so schlechter. Am liebsten alles 1:1.

    5. unter 1500 Euro.

    Bisher liebäugele ich am meisten mit NordLead 2X. Allerdings klopft der Blofeld als Keyboard ein bisschen an die Casting-Tür, und wenn er ein paar Potis mehr hätte, tja, dann hätte er wohl sehr gute Chancen.
    Aber so? :-|
    Wie gesagt, die Priorität liegt nicht auf dem Sound, sondern an der Performance/Transport/Kennlernsession-Kompatibilität.

    Andere Vorschläge, die leicht erhältlich sind?
     
  2. Crabman

    Crabman recht aktiv

    Re: Der nächste bitte. Mein Synthesizercasting beginnt wiede

    DSI Prophet 08?

    Wobei der glaub ich teurer ist.Ausserdem würdi ich den nicht unbedingt permanent nem harten Transportalltag aussetzen wollen :)
     
  3. Beides trifft wohl zu ;-)
    Wobei noch zu erwähnen ist, dass je weiter unter 1000 Euro, um so schneller isser da.
    Klar kann ich noch vier Wochen warten, aber im Moment juckts heftig.

    Ich überlege auch grade, dass ich für den Preis eines neuen NL2X auch nen Blofeld Keyboard PLUS Mopho bekomme..... auch ne Überlegung wert oder?
     
  4. Crabman

    Crabman recht aktiv


    Klanglich sicher ein sehr gutes,sich ergänzendes,Gespann.Wobei der Mopho aber am Gerät mit miesester Bedienung daherkommt.

    Im Vergleich NL-Blo Key würd ich heuer den Blo-Key aufjedenfall vorziehen.Bedienung der Nords zwar exzellent aber ich persönlich kann den Sound nicht mehr hören und aus dem Blo holt man wahrscheinlich in Jahren noch neue Sounds raus...und n paar Steine billiger als NL isser ja ooch noch.
     
  5. Blo Key ist aber Heavy Metal. Zum mitschleppen nicht Ideal, NL2x'e gibt es ja auch recht häufig gebraucht, falls das nicht schlimm ist bzw. der Musicstore hat auch hin und wieder mal Versandretouren da.

    Also ich glaube zum mitnehmen und befummeln hast du mit dem Nord schon ne gute Wahl, denke ich.

    Wenn du wirklich sparen willst, kannst du dir ja vielleicht auch den Nord Lead 1 zu legen, wenn der dich nicht zu sehr einschränkt. In der Bucht fliegt gerade einer mit Voice Expansion rum. Oder vielleicht den 2er ohne X?
    Ansonsten gibt es ja noch sowas wie den JP8000 gebraucht und andere ältere VAs, d.h. solange gebraucht Kauf in Frage kommt.
     
  6. Naja, gebraucht schließe ich zwar nicht ganz aus, aber neu wäre mir lieber.

    Wenn der blo dann doch so schwer ist, läufts wohl so oder so auf den NL hinaus, wobei ich mir da was die Nummer 2X angeht schon ziemlich sicher bin!
    Hatte vor ein paar Jahren mit dem Gedanken gespielt, den NL3 zu kaufen, aber im Vergleich hat mir der 2X klanglich wesentlich besser gefallen... aber dann kamen Softsynths und neuer PC in die Quere.
    OK, der NL2X ist klanglich - soweit ich das im Store beurteilen kann - wohl auch nicht erste Liga, aber irgendwie ist es eben ein Instrument, das Spaß macht.

    Hat noch jemand ne Meinung zum NL2X?
     
  7. Habe zwar keinen NordLead aber mir gefallen die Geräte vom Sound her sehr gut, der Clavia Sound allgemein gefällt mir ganz gut.
    Wenn ich mir irgendwann mal noch einen VA holen sollte, dann hats n NL auf jedenfall schon in die engere Auswahl geschafft.
    Auch scheint die Haptik sehr angenehm zu sein.
    Blo Key ist bestimmt auch keine schlechte Wahl, ist auch schön vielseitig. Aber de Haptik kann da halt nicht ganz mithalten.
    Wobei ich sagen muss dass sone Matrix Bedienung ganz gut von der Hand geht, is mir auch immernoch lieber als sämtliche VSTs ;-)
     
  8. ne monomachine wär da bestimmt auch eine brauchbare option?
     
  9. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Laut Specs wiegt der 2x 5,3kg, der Blo 8kg. Da du das sowieso in der Tasche transportieren wirst, werden die knapp 2 1/2 kg den Braten nicht fett machen.
    Unterschätze die Waldorfsche Bedienmatrix nicht: ergonomisch, durchdacht, livetauglich. Bedienung geht rasant von der Hand. Ich bin seit Anfang der Woche stolzer und begeisterter Blo-User und vermisse nicht wirklich mehr Regler.
    Bedenke auch: der Blo ist klanglich vielseitiger, als der NL. Mehr OSC-Modelle, die Wavetable-Sektion ist ausgewachsen und Samples kann der BloKey auch managen.
    Meiner Meinung nach sind die aktuellen Waldörfler die Neugeräte mit dem mit Abstand besten Preis-/Leistungsverhältnis.
     
  10. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Geil, gibt´s die jetzt auch polyfon??? :twisted:
     
  11. nuklar kannste mit de mono poly! schau ma richtig hin! ;-) :twisted:


    POLY MODE
    In normal operation the Monomachine offers six tracks of multitimbral monophonic sound
    synthesis. Ensemble machines (see Appendix A for more information) can be used to
    make up to four notes chords using only one track, but for using the other machines polyphonically
    you need to enter the POLY mode.
    1. Press [POLY] while holding [FUNCTION] to enter POLY mode. The POLY mode is indicated
    by both the <PATTERN> and <SONG> LED’s being lit.
    In POLY mode all six Monomachine sound engines polyphonically generate the sound of
    only one track. All tracks beside the one currently selected with the [TRACK] keys are disabled.
    The currently selected track instead offers six notes of polyphony.
     
  12. Q960

    Q960 aktiviert

    Warum nimmst du keinen G2? Das Teil ist zu den unterschiedlichsten Sounds fähig, kann als Drummaschine, Effektgerät, Mixer, Midi-Controller und als Synth genutzt werden und ist schön transportabel.
     
  13. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Jau, ´n Eigentor. ;-)
    Ist aber vom Handling nicht wirklich mit nem traditionellen Poly vergleichbar, gelle?
     
  14. @ Polarelch

    Nimm doch Mopho Key - würde dir meinen für nur 1499 ,- verkaufen :cool: ;-)

    http://www.mopho-key.de

    Spass beiseite

    Blofeld - mopho ist schonmal gute Wahl.
     

  15. deine version ist schon sehr heiß!
     
  16. EDIT: hatte den Virus TI Polar vorgeschlagen, aber der hat ja einen zu geringen Tastaturumfang.
    Was haeltest Du von einem Virus A oder B Desktop bei Ebay plus einer externen Klaviatur? Da bist Du mit ca 500 Euro dabei

    Florian
     
  17. brrrhhhh *schüttel*

    virus .......
     
  18. Also diese Flachsoundbüchsen von Herrn Smith - neee. Ich habe leider noch keinen einzigen von den modernen Synths von Dave Smith gehört, der nur irgendwie interessant klänge. Die haben soundmäßig alle so einen Mumpfeldeckel (ich weiss nicht wie ichs besser sagen soll) drauf und komische Hüllkurvenparameter-Dimensionierungen. Man kriegt aus denen keine knackigen Sounds raus. Ausserdem hat Dave Smith sich einfach klanglich ins Altersheim begeben, als er mit dem Prophet 5 V2 von den SSM-ICs zu den Curtis Filtern gewechselt ist; die baut er halt immer noch ein.

    Ich weiss, dass ein Virus vor allem mit Dumpfbackentrancesounds in Verbindung gebracht wird, aber er klingt wirklich tausendmal besser als alles moderne von Dave Smith - sorry.

    Florian
     
  19. Entscheidung ist gefallen.

    Virus Polar hab ich schon, ist aber eben nicht gerade unterm Arm in der S-Bahn tragbar. Ist mir auch angesichts des Werts zu riskant, den durch die Stadt zu tragen.

    Egal, die Entscheidung ist sowieso heute nachmittag gefallen, als ich den Blofeld gegen den NL2X angespielt hab, und dann noch nen Abstecher zum Mopho gemacht hab.
    65% meiner Zeit hab ich mit dem Blofeld verbracht, 30% mit dem Mopho, und 5% mit dem Nordlead.
    D.h. ich hab mir heute schon den Mopho gekauft, und den Blofeld gibts nächsten Monat. :D

    Ich finde den Mopho richtig geil, hab mich heute direkt verknallt, und da kommen schon ziemlich knackige, fette Sounds raus, finde ich, weiß nicht ob der Vorredner den selben Synth gehört hat?

    Egal, ich liebe den Mopho und den Blofeld werd ich auch noch lieben. Danke für Euren Beistand :)
     
  20. @polarelch

    Jaaaaaaaaaaa ;-)

    Aber ist halt wie vieles Geschmackssache, aber stimme dir zu florian_anwander spricht von flachsoundbüchse.... kann ja vieles über den sound vom mopho sagen aber das der FLACH ist *kopfschüttel*. Habe auch spontan gedacht ob er je einen mopho gehört hat :).

    Viel Spass damit :)

    cheers
     
  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Warum ziehst Du keinen Nord Lead 3 in Betracht? Gerade für Live-Performances ist dieser Synthesizer ideal. Bei jedem Parameter bist Du sofort auf der What-You-See-Is-What-You-Get-Ebene.
     
  22. :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock: :shock:
     
  23. Und ich finde eben Virus *und* Mopho geil. Ergänzen sich irgendwie.
    Am Virus liebe ich nicht die Kirmeströten, sondern die eher zarten, filigranen Sounds (z.B. das Preset "Phloid" hat mich damals zum Kauf überzeugt).
    Und der Mopho klingt schon mal allein fett ohne irgendwelche Effekte drauf... ist aber gut in ziemlich vielen Disziplinen - und analog - und die Bedienung finde ich doch irgendwie kultig.
    Die drei Parameter, die ich oben als Voraussetzung erwähnt habe, sind direkt ansteuerbar (Cutoff, Attack, Decay/Release), wenn auch gerastert was etwas blöd ist aber egal.
    Der Mopho hat Charakter, und was für einen, der ist der kleinste Hund im Homestudio und bellt am lautesten :P

    Warum ich keinen Nordlead 3 nehme? Weil ich den Sound nicht abhaben kann (2X ist besser) und ich nicht einsehe, extra nur für die UFO-Bedienoberfläche so viel Geld auszugeben.

    Egal. Mopho rockt schon mein Haus.
     
  24. Blofeld Abgeblasen

    Oh je...
    ich hab mir vor zwei Tagen nochmal den Blofeld gegen den Nordlead angehört.
    Es wird wohl keiner von beiden.
    Sind beide schon sehr aggressiv... der Nordlead scharf und der Blofeld schrill. Ich steh da eher auf die süßen filigranen Töne des Virus, lol

    Und ich mag die Oberfläche des Blofeld jetzt doch nicht so dolle.

    Neuer Gedanke von mir:
    Ne gebrauchte MS2000 als Keyboard-Version, ist wohl ideal für den Retro-Sound der mir vorschwebt, oder?
    Den Sound kenn ich aus dem Microkorg (mag ich), und ich will ganz einfach ne Oberfläche mit vielen direkten Eingriffsmöglichkeiten haben, Punkt :)

    Stimmt das, dass man die Polyphonie des MS2000 auf 8 verdoppeln kann, indem man nen zweiten an den ersten anschließt?

    Wie ist so die Gebraucht-Preislage für ein MS2000 Keyboard? Verfügbarkeit?
     
  25. Re:

    Hehe,die Kombo habe ich hier auch und kann dir nur zustimmen,beides hochinteressante Geräte.
    Dass der Mopho "flach"klingen soll halte ich für ausgesprochenen Unsinn. :opa:
    Allein für seine zig Modulationsmöglichkeiten hat der schon einen Orden verdient! :frolic:

    Aber nun gut,jeder wie er kann,jeder wie er will ;-)
     

Diese Seite empfehlen