Der OS-PlattformKrieg - Grundsatzdiskussion, unerbittlich

haebbmaster
haebbmaster
Sprechstundenhilfe bei Dr. Nope
Alte Männer mit weißen Bärten erzählen vom Krieg ....
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ja, ich habe ein Intel MacBook Pro.
Ich kenne und benutze Linux, Windows und macOS (in der Reihenfolge der Häufigkeit und Vorliebe).
Dann musst du in jeder Hinsicht Recht haben.
Ich ziehe alles zurück.
Du bist der King. Ganz klar. Hut ab. Mehr geht nicht.
 
S
Singrun
....
Dann bin ich ja voll der sünder, ich hab aus langeweile auf ein macbook einfach windoof 10 installiert warum. Ganz einfach weil des metalteil unterwegs länger hält. Ich windoof lieber nutze wie mac os schmutz.... zumal meine software die ich zusätzlich nutze net auf mac os läuft
Und ansonsten LINUX ich liebe das pihole. Wie schön es doch is im ganzen haus nicht eine werbung zu sehen. Ob yt Aufm rechner oder aufm tv so und nun könnt ihr mich gern steinigen :)
 
Plasmatron
Plasmatron
*****
Ich habe mir jetzt extra gaanz viel unnötigen Kram wie Testlizenzen von Virenscannern auf meinem Mac installiert um zu wissen wie es sich anfühlt, wenn man sich gerade einen neuen 1000€ Marken PC oder Laptop gekauft hat…. Sind beim PC diese Vorinstallierten Sachen auch im Speicher aktiv, wenn ich sie nicht benutze ? Ich frag für meinen Nachbarn..
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Dann musst du in jeder Hinsicht Recht haben.
Ich ziehe alles zurück.
Du bist der King. Ganz klar. Hut ab. Mehr geht nicht.
Womit habe ich denn Recht? Ich habe gar nichts behauptet... aber arbeite dich ruhig weiter an mir ab, wenn es dir dann besser geht.
Ich habe lediglich Bildchen zu Aussagen anderer gepostet und auf deine Fragen geantwortet, aber mach nur weiter.
 
recliq
recliq
¯\_(ツ)_/¯
Ich habe mir jetzt extra gaanz viel unnötigen Kram wie Testlizenzen von Virenscannern auf meinem Mac installiert um zu wissen wie es sich anfühlt, wenn man sich gerade einen neuen 1000€ Marken PC oder Laptop gekauft hat…. Sind beim PC diese Vorinstallierten Sachen auch im Speicher aktiv, wenn ich sie nicht benutze ? Ich frag für meinen Nachbarn..
Nein, Windows und Linux beenden Programme in der Regel, wenn man auf das x Icon im Fenstertitel klickt, nur macs schieben dann das Programm nur den Hintergrund und es bleibt im Speicher ;P
 
☻♥♫.
|
Frage an die Mac-Gegner:
Was ist jetzt schlecht an der Materialwahl, dem Design und der daraus folgenden Funktion (z.B. der Ent-/Belüftung) von den oben gezeigten Apple Geräten ?
Oder ist/war sowas, wie hier unten dargestellt : schöner, besser, geiler, etc.. ?

0_full.jpg


Leute -> noch mal:
Wer die Mac-Rechner und Zubehör schlecht, überteuert, doof und sonst wie blöde findet:
Schaut euch die Dinger nicht an, kauft die nicht und geht an den einfach vorbei. Niemand wird zu irgendwas gezwungen. Baut euch einen guten PC selbst zusammen oder kauft euch einen fertigen und bestückt den mit dem OS eurer Wahl = und seit glücklich.
Dieses ständige Herumreiten auf Apple? Wem soll das was bringen?
Mit nem Floppylaufwerk (5 1/4") und nem RDX, falls kein Streamer/LTO-Laufwerk zur Hand (wobei manche "Streamer" mit manchen OS's "An interoperability issue haben könnten", völlig abwertskompatiebel und für die Zukunft gerüstet.
 
☻♥♫.
|
Oh, du hast es geschafft ein Bild aus den 90ern auszugraben! :bravo:
Anscheinend hast du noch nie einen Gaming PC gesehen... :lollo:

...Kontext scheint auch keine Stärke von dir zu sein... mein Post bezog sich auf eine vorherige Aussage zu Löchern im Gehäuse, der wiederum sich auf ein MiniPC von Lenovo bezog der ein gelöchertes Case hatte im Vergleich zum MacMini... usw
aber genau deshalb bringt es soviel Spaß hier zu posten, besonders die Apple Fans (aber nicht nur die) lassen sich immer wieder triggern, fast schon zu einfach..
Na ja, der "Lenovo 90Q70042GF" war damit doch nicht gemeint, oder, und kommt von gleichem Hause.?
 
telefonhoerer
telefonhoerer
|||||||||||
Nein, Windows und Linux beenden Programme in der Regel, wenn man auf das x Icon im Fenstertitel klickt, nur macs schieben dann das Programm nur den Hintergrund und es bleibt im Speicher ;P
bei den winzigen SSD's die Apple standardmässig ausliefert , wärs besser das Programm in den Speicher zu verschieben, Damit die Benutzerdaten gecached werden können, bevor Sie ihren wahren Eigentümer in der icloud übergeben werden.
 
khz
khz
D@AU ~/+50°C/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run
S Die MS/MAC Cloud
Rune-Os.png
ist root!
A \o

S Die MS/MAC Cloud
Rune-Os.png
ist Mitverursacher des Klimawandels!
S \o
 
Zuletzt bearbeitet:
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Unter macOS funktioniert nun mal einiges anders, was nicht 1:1 mit Windows oder Linux bez. Handhabung parallel und exakt gleich läuft und laufen muss. Und so hat ein Mausklick auf das obere X eine gänzlich andere Funktion, als bei den anderen OS. Es blendet das Fenster des jew. Programms aus, schliesst es nicht - das PRG samt aller gespeicherten und aktiven Einstellungen bleiben aktiv. Wer das jew. PRG beenden/schliessen will, drückt einfach CMD+Q, dann wird es geschlossen.
Es ist nur eine Frage der Gewöhnung und Einarbeitung.
 
Zuletzt bearbeitet:
telefonhoerer
telefonhoerer
|||||||||||
und wie verhält sich dann macOS bei einem reboot/shutdown?
speichert es die letzten bis dato ungespeicherten Einstellungen/bearbeiteten Datein der ausgeblendeten Anwendung?
erzeugt es ein Speicherabbild und stellt die ausgeblendete Anwendung nach dem Neustart wieder her?
oder killt es einfach die noch laufenden Prozesse der inaktiven Programme?
und was für mich ein echter Pluspunkt für macOS wäre, kann man das konfigurieren?
 
haebbmaster
haebbmaster
Sprechstundenhilfe bei Dr. Nope
reboot ist reboot

Speicherabbild/Bereitschaft/Hibernate etc gibt es bei jedem dieser Betriebssysteme. Kann man beim Runterfahren auswählen.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
Es ist nur eine Frage der Gewöhnung und Einarbeitung.
yup.

und an Mac gewöhnt man sich besser, hehe




ich bin btw. wirklich der letzte den man nen apple fanboy nennen dürfte.
die leisten sich schon auch pfuschereien die einem an der gesammten Kompetenz der ganzen Bude zweifeln lässt.

aber: mit den M1modellen* haben die einfach geliefert (*zumindest unterhalb vom studio)
Für musik machen, inkl. echtzeit-daddeln mit sehr komplexen patches ist der M1 einfach ein unglaublich gutes Paket !
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
aber für unsere Zielgruppe Musiker ist das sehr knapp, was die kleinen Modelle da machen
knapp ja, aber es geht !

für meinen Geschmack wird viel zu oft drauf verwiesen dass diese 8GB RAM und soweiso die 256GB SSD doch für überhaupt nichts gut seien.
aber lets face it: nicht jeder kann einfach soo mal soviel Geld hinlegen !


ich arbeite im M1 mit 8GB RAM !.......das war NOCH NIE der Engpass ! NOCH NIE ! soviel zur (meiner) realität.
Dabei lade ich hin und wieder nen plugin Host ( frisst einen kern), ne zweite instanz des plugin hosts, Live 11, zusätzlich noch waveLab, und obendrauf noch Firefox mit zig tapps. Fireforx muss man dann halt ruhig halten beim musizieren. Also, entweder oder.......( das zieht ja immer mehr ressourcen ab)

Aber am RAM scheiterts nicht !
Dank der extrem schnellen Datenverarbeitung /umherschaufeln der Daten im M1, reichen diese 8GB eben weit !
und das auslagern sollte eigentlich fast unendlich weit reichen...........

also wer die kohle NICHT hat:
der kann mit nem 256SSD /8GB RAM M1, alles was ich mache, auch machen.
....ne kluge entscheidung ist so ein kauf -theoretisch- nicht. Jo
aber wenn JEDER hunderter zählt ? wenn du nur 500 hinlegen kannst, ...und danach jeder zehner mehr sich anfühlt wie ein tausender ?

dann geht man ehh 2nd hand, ne ?
und dazu kann ich sagen:
also auf dem 2nd hand markt hier, hats kaum 512GB modelle ! 16GB RAM sowieso fast gar keine.
Dafür aber im verhältnis wesentlich mehr 256SSD/8GB RAM Teile ( zu, für meinen Geschmack, überhöhten Preisen)
Sooo, ists aber Fakt: man bekommt seinen M1 Musik rennpferchen für erstaunlich wenig Geld, ...gemessen am apple logo.



Denke, man sollte das "weniger als" bashing einfach mal runterfahren ;-)...........Realität sieht für viele anders aus
 
telefonhoerer
telefonhoerer
|||||||||||
reboot ist reboot

Speicherabbild/Bereitschaft/Hibernate etc gibt es bei jedem dieser Betriebssysteme. Kann man beim Runterfahren auswählen.
schon klar,
wenn ich bei Window/Linux einen reboot einleite, sehe ich welche Anwendungen noch laufen (das Fenster ist sichtbar oder ich hab es in der Taskleiste)
wenn das OS die laufenden Anwendungen komplett ausblendet, sollte es vor dem Reboot aber entweder auf Sie hinweisen, oder ein Konzept haben wie Es damit verfährt ,welches etwas userfreundlicher ist als ein einfaches killall && fuckunsaved
 
Feel Inc.
Feel Inc.
|||
schon klar,
wenn ich bei Window/Linux einen reboot einleite, sehe ich welche Anwendungen noch laufen (das Fenster ist sichtbar oder ich hab es in der Taskleiste)
wenn das OS die laufenden Anwendungen komplett ausblendet, sollte es vor dem Reboot aber entweder auf Sie hinweisen, oder ein Konzept haben wie Es damit verfährt ,welches etwas userfreundlicher ist als ein einfaches killall && fuckunsaved
Es wird kein killall gemacht, sondern bestenfalls ein sighup gesendet. Wie die Anwendung darauf reagiert, hängt davon ab, wie sie selbst implementiert ist, aber sie wird sauber geschlossen. Da gilt auch für Anwendungen im Hintergrund. Hab schon mehrfach was im Hintergrund gehabt, wo ich noch nicht gespeichert habe, das vergessen hab und runterfahren oder reboot machen wollte, hab dann einen "Speichern?" Dialog bekommen.
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
an Mac gewöhnt man sich besser
Kann ich bestätigen.

Wieder ein Punkt der eindeutige an MacOS (Apple) geht. Wundert niemanden wirklich oder? MacOS ist tausend mal intuitiver als Win oder Linux. Und es gibt den Mac AppStore. Man muss nicht irgendwo, irgendwelche dubiosen Programme im Netz suchen, herunterladen und installieren. MacOS bringt eh viel mit. Den Rest gibt’s im Store. Meist kostenlos oder für ein paar schmale Taler. Alles ist super sicher. Für Anfänger die ideale Plattform.
 
siebenachtel
siebenachtel
*****
Für Anfänger die ideale Plattform.
eben, das andere ist dann für Profis.
......oder Leute die in der Öffentlichkeit gerne so tun, als ob :lollo:
Dieser Thread hier legt Zeugnis plenty ab 😂

dein zitat ginge btw. an Rauschwerk, da lief was schief beim quoten.

XP fand ich aber gut !
ich kam von XP nach 10 jahriger Pause zu MacOS.
....also da gäbs schon auch was zu mosern, vs. Mac !
...danach gabs ne win10 machine, zum testen.
GRAUSAM, FOLTER,....es war noch dümmer als macOS......FURCHTBAR.
mittlerweile bin ich aber am macOS Zuhause.
Trackpad sowieso ! NIE WIEDER WAS OHNE TRACKPAD ! .........sowieso wenns um musik machen geht !
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben