..diesen Sound mit Modular

Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

|||||
Moin,

wie könnte man diesen Sound mit Modulen nachbauen?

ab ca 6:02

 
VEB-Soundengine

VEB-Soundengine

|||||||||
bandpassfilter hinter einer beliebigen kaufhauströte
 
R

Rastkovic

Guest
Ohje, ist das Dein Ernst? :D

Auf jedenfall mehr als einen Oszillator, für mich klingts nach nen Dur Dreiklang...
 
Cyborg

Cyborg

|
tyskiesstiefvater schrieb:
Moin,

wie könnte man diesen Sound mit Modulen nachbauen?

ganz schwer, mit einem normalen Moduarsystem kaum hinzubekommen. Dazu braucht man schon ein additives System, CMI Fairlight z.B.
...
..
.
Ich muss meinen Sarkasmus erklären: Der Sound ist nun wirklich so simpel dass man ihn ohne weiteres durch einfaches ausprobieren in kürzester Zeit findet.
Was war noch mal Dein Hobby?
Der Hinweis auf einen Dreiklang, also 3 VCO und einen Bandpassfilter /ersatzweise auch LowPass-VCF UND HighPass-VCF in Kombination war schon richtig.
Nun mal los, Alter, probier's aus, mach was!
 
Tyskiesstiefvater

Tyskiesstiefvater

|||||
Ja...viel geht da nicht mit nur einem A111-5 und zusätzliche Filter! :)
Hab doch vor kurzem alles verkauft..und mir nun wieder ein Rack gebaut
und das o.g. Modul besorgt!

Allerdings hatte ich damals auch falsch angefangen!
Falsch gekauft usw.....hatte einige Filter...allerdings ...auch..nur einen VCO! :lollo:

Daher versuch ich halt grad herauszufinden, was für Module ich für meinen gewünschten Sound
brauche!
Will halt nicht wieder falsch kaufen!
Halt etwas behutsamer vorgehen! :mrgreen:
 
Cyborg

Cyborg

|
tyskiesstiefvater schrieb:
Halt etwas behutsamer vorgehen! :mrgreen:

Verständlich. Auch wenn es altbacken sein mag, ich rate gerade Anfängern am liebsten dazu ganz "klassisch" anzufangen. Also diese Standard-Stimme
VCO - VCF - VCA dazu am Anfang einen ADSR. Kleiner gehts kaum. Dann aufrüsten mit 1-2 VCO oder einen VCO und 1 LFO. einen 2. ADSR..
Auf die Weise hat der Anfänger auch die Zeit sich mit den Modulen wirklich vertraut zu machen. Diese Mix-Durcheinander-alles-in einem-Wundermodule von denen kaum einer weiß, was die wirklich tun, kann man später immer noch kaufen. Dann nämlich wenn man aufgrund eines Grundverständnisses der Sache selbst entscheiden kann, ob man sowas braucht. Module nach Klängen einzkaufen, halte ich für keinen guten Weg, das landet gerne in Frust und endlosen Ver- und Neukäufen.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben