Digitalen Poti tauschen

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von osterchrisi, 4. April 2009.

  1. Hallo!

    Ich hab hier einen Waldorf Pulse, bei dem einer der Potis an der Front kaputt ist. Das ist ein digitaler und zwar steht da drauf geschrieben

    103B
    522F

    Ich hab keine Ahnung, was das heissen soll. Auf Anfrage bei Locomofon schrieb der nette Herr dort zurück

    Code:
    'm sorry to say we often encounter this problem - and we have no 
    > replacements left. They break easily - I guess that's why they were 
    > discontinued. The original manufacturer of these are Alps - in 
    > Switzerland. A long shot would be to ask them. I do think Farnell, Elfa 
    > and Mouser, among others, stock Alps pots.
    > 
    > The ones I've replaced have been Alps 10k linear potentiometers, 
    > D-shaft. I think they were without metal bushing, but it's a while since 
    > the last patient. Can't remember the dimensions.
    > 
    > Also, since these are quite ordinary pots, you could reverse-engineer 
    > the unit to make space for another brand of pots, assuming you either 
    > find the same pinout size or jury rig it with jumpers/wires.
    Kann mir jmd. von euch möglicherweise verraten, welchen Poti ich da reinlöten kann? (Abgesehen von der physischen Größe usw. zur Not mach ich den mit kleinen Kabeln dran o.ä.)

    Vielen Dank!
     
  2. qwave

    qwave KnopfVerDreher

    Digitales Poti ?
    Es gibt Encoder und Potis.
    Der Pulse hat letzteres.

    Und wenn die englische Mail sich dadrauf bezieht, so wären es anscheinend lineare 10 kOhm Potis. Das Problem ist sicherlich das mit den passenden Lötfahnen.

    [​IMG]

    von http://faq.waldorfian.info/pulse-inside.html

    (Bilder: © Boele "SCD" Gerkes / (Fest-)Halter: ich)
     
  3. Ok, das sieht ja schon sehr nach hilfreichen Tipps aus :)
    Und wie sicher sind wir uns da, dass es sich tatsächlich um 10k Potis handelt? Weil so 100% möcht ich mich nicht auf die Mail von dem Typen verlassen...
    Kann man das aus dem Code auf dem Poti auch rauslesen?

    Und wegen Potis/Encoder: Wie gesagt, ich hab damit noch nie was zu tun gehabt, so entschuldigt bitte mein Unwissen.
    Ich dachte halt: Poti drehen - digitale Anzeige ändert sich - digitales Poti :D
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    10k hat das Poti sicher - das steht ja in der Bezeichnung drin (103=10E3=10k)
    Nur ob das B jetzt lin oder log meint, ist nicht ganz klar. (Lin ist in dieser Anwendung wahrscheinlicher.)
     
  5. Ich hab den Poti jetzt da und folgendes:
    Auf allen Potis steht 103B, auf meinem aber 103A :roll:
    A ist der lineare. Was kann denn schlimmstenfalls passieren, wenn ich da 'n linearen stattm logaritmischen reinhau?
     
  6. phat

    phat -

    Habe auch so einen Pulse+ erwischt mit der schlechten ALPs Fabrikations-Serie > Wackelig, Kratzend, beim drehen WiEderstandslos, und im Kontakt oft Widerstandslos :fawk:

    Ich weis es ist schon eine ganz Zeit her, seit dem hier jemand das Problem hatte, aber sinds nun Logarytmische oder Liniare.

    Haben die von der Platine her gepasst: http://de.farnell.com/alps/rk11k11410ka/drehpotentiometer-ein-lieg-10k/dp/1191745 (log)
    http://de.farnell.com/alps/29-0214/drehpotentiometer-ein-lieg-10k/dp/1191746 dann müssten das die LINiaren sein

    Danke für jeden Tip (ja ich könnts aufschrauben und selbst nachkucken und messen, hab aber in kürze einen gig, und brauch den jetzt noch in Aktion... ich will erst bestellen, dann aufschrauben, löten und zuschrauben... Pulse zerlegen kenn ich und ist ne Odysee....)
     
  7. In meinem Fall wars der lineare (103B), ich glaub, da sind keine logarithmischen verbaut, weil alle Controls linear sind (0 - 127).
     
  8. phat

    phat -

    Super Danke!
     
  9. Genau das Poti ist auch in meinem Microkorg verbaut. 10K/linear dürfte passen.
     
  10. Es handelt sich wohl um ein ALPS Poti. Bei meinem Korg wars defekt, leider konnte ich ein baugleiches Poti nicht finden. Dürfte sich aber durch jedes andere Poti mit gleichen Abmaßen und Werten (bei mir war 103B jedenfalls 10K lin) ersetzen lassen - es sind nur 3 der 4 PINs belegt, soweit ich mich erinnern kann.
     

Diese Seite empfehlen