Doepfer als Effekt-Rack? (wie mache ich 'wah-wah' ;o)

fairplay

fairplay

||||
Hallo,

heute ist nicht mein Tag...ich stell mich einfach doof an; mit ein paar Doepfer-Modulen versuche ich ein 'wah-wah' (üblicherweise bekannt als Effekt für Gitarren) zu basteln.

Dazu habe ich mein Audio-Signal über ein A-119 (External Input) in den 'LP' des A-106 (Xtreme Filter - als Bandpass konfiguriert) gespeist, und von dort die 'Resonance' in ein A-130 (VCA - moduliert von einem A-146 LFO) und zurück geführt (entsprechend Doepfer-Manual für den A-106), und dann raus über ein A-138 (Mixer) Modul.

Das Ergebnis sind die tollsten Verzerrungen, aber kein 'wah-wah'-Effekt...nebenbei leidet die Qualität des Audiosignal gewaltig...es hört sich schnell an wie ein 'overdrive' (dumm nur, daß ich einen Theremin einspeise - overdrive paßt nicht).

Weiß vielleicht jemand was ich will :) und wie ich hinkomme?

Vielen Dank im Voraus!
 
Unterton

Unterton

..
normal ist ein wah wah nur ein filter der sehr stark modulirt wird.manchmal auch noch frequenz
abhängig.wenns kracht und rauscht ist ein fehler im system.
 
haesslich

haesslich

||||
hast du den richtigen eingang des a119 genommen?
die verstärken unterschiedlich stark - wenn du verzerrungen hast, soltlest du mal den mit niedrigerer verstärkung probieren.
ich kenne das a106 nicht, aber: so wie du es beschreibst hast du auch überhaupt kein wah-wah verschaltet. für ein wah brauchst du weder eine resonanz modulation noch die resonanz inserts des a106.
probier doch einfach mal die cutoff frequenz über den lfo modulieren zu lassen.
 
fairplay

fairplay

||||
Hallo,

vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen!

haesslich hast du den richtigen eingang des a119 genommen?

...ich denke: ja; ich habe den Theremin - aus einem Röhren-Equalizer kommend - in die 6,5" Klinke gesteckt (Symmetrical In)...

Unterton normal ist ein wah wah nur ein filter der sehr stark modulirt wird.

...ja, aber wie? - ich habe mein patch zusammengereimt aus Wikipedia-Information (wie funktioniert ein wah-wah) und dem was ich in den Doepfer-manuals gefunden habe...würde mich nicht wundern, wenn es nicht stimmt (hatte zwischendurch auch noch einen aufwendigeren patch mit einem A-126, welches von einem LFO moduliert wurde und auf die Resonanz wirkte ;o)...

haesslich probier doch einfach mal die cutoff frequenz über den lfo modulieren zu lassen.

...hmm...hmm-hmm...aha, ok...ja...probier ich.

...und melde mich nochmal wenn ich so auch nicht weiterkomme :oops:
 
haesslich

haesslich

||||
also die resonanz modulieren ist jedenfalls schonmal falsch!
du musst den cutoff modulieren.

(resonanz modulieren ist natürlich nicht ganz falsch, aber das ist etwas für später - wenn du das wah hast und noch etwas tweaken willst, da könnte man eine abhängigkeit zur resonanz machen... aber bestimmt nicht so, wie du dir das im moment zusammen reimst. ich denke du hast da einfach nur resonanz und cutoff vertauscht, im kopf :) )

probier mal den miniklinke eingang. der hat die niedrigere verstärkung! vllt. hilft das gegen deine verzerrungsprobleme.
ansonsten können die natürlich auch davon kommen, dass du deine resonanz regelmäßig zu hoch drehst, weil die ja, wenn ichd as richtig sehe, vom lfo moduliert wird.
 
fairplay

fairplay

||||
...nochmals: vielen Dank!

haesslichdu musst den cutoff modulieren. (...) probier mal den miniklinke eingang. (...) vllt. hilft das gegen deine verzerrungsprobleme.
...so klappt's auch mit - dem Effekt - so ungefähr jedenfalls; Deine Vorschläge bringen mich einen Riesenschritt weiter, und es passiert so ungefähr was ich mir erhofft hatte; die Verzerrungen sind übrings auch zurückgegangen, obwohl ich erstmal noch beim 'Symm In' geblieben bin.

Jetzt kann ich weiterbasteln... :D
 
A

Anonymous

Guest
Du kannst auch den envellope ausgang des a 119 nutzen um den cutoff des Filters zu steuern. Gibt sehr funky gitarrensounds. Wenn du den Klassischen Wah wah sound herstellen willst, ist vielleicht auch der extreme filter nicht die beste wahl, da der ja an sich schon recht bös verzerren kann. Ich habs mal selber mit dem A 105 und dem livewire Frequensteiner probiert. Beide klangen recht gut.
 
 


News

Oben