doepfer modultiefen (mini system)

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von rechner7, 19. November 2006.

  1. ... ich stelle mir zz ein sehr kompaktes a100 system zusammen, bestehend aus mehrer funktionellen satelliten.
    da die einzelnen einheiten moeglichst flach sein sollen (tiefe < 10cm), benoetige ich die platineneinbautiefe. vielleicht hat ja der eine oder andere von euch eins der module und kann mal ebend nachmessen....


    folgende module sind akut:
    a154 Sequencercontroller
    a156 dual quantizer
    a166 dual logic
    a162 dula trigger delay

    hat jemand die alte (650mA) und die neue (1200mA) psu. da wuerde mich interessieren, ob beide von den abmessungen (vor allem gesamthoehe des netzteils + platzierung der distanzbolzen) gleich sind?

    gruss und danke,
    r7

    ps: bilder folgen im gear bereich :)
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der Quantiser hat ab Frontplatte 48mm (schlimmstenfalls1mm mehr ).

    Das BBD ist das tiefste modul was ich kenne und kommt innsgesammt auf 78-80mm. (inkl.Potis,minus 15mm ohne)
    Denke nicht dass einestiefer baut,aber ich kenne halt auch nur ein paar Module
    Genau weiss das aber wahrscheinlich self oscillate



    Da du anscheinend nur wenige module laufen lassen willst ist der mindeststromfluss auch noch ein Punkt.
    Mein Traco Power z.Bsp. willglaubeich 350mAh gezogen haben.
    Ansonsten wärs vielleicht auch ne Idee(gibts bei Farnell )
     
  3. 5 cm sind noch ok - das soll insgesamt 6 cm nicht ueberschreiten...
    die stromversorgung erfolgt von dem hauptsystem aus, das derzeit noch von der alten psu versorgt wird - aber evtl noch eine staerke psu erhaelt (hab die fotos gerade in den gear bereich hochgeladen :) )

    gruss,
    r7
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    :shock: Wow, schöner Koffer!!! Selbstgebaut? Oder woher?
     
  5. island

    island Modelleisenbahner

    Jo, cool ... die Modulwand für's Büro :!: Das kommt doch klasse ;-)
     
  6. moondust

    moondust aktiviert

    ja der koffer ist cool.
    breakhotel soll für mich ein köfferchen bauen . für 5 he module . so alla curetronic kistchen. nur soll das dann zwei pannel sein die man aufklappen kann und ein kleines fach für kabel.
    wird aber sicher noch fast ein halbes jahr dauern bis ich es bekommen . nehme mal an ist im frühling so weit.
    muss auch noch fleissig dot.com und andere module kaufen.
     
  7. ah sorry! wollts nachgemessen haben, aber die ganze zweite hälfte der woche war nur ends stressig hier. aber ich seh schon, du hast alle infos bekommen? :)
     
  8. das ganze ist 10cm tief (ohne deckel) und kann gepatcht mit deckel transportiert werden - die tiefe betraegt dann allerdings 14cm. der <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>. satellit wird dann ein 3he system mit ca 8-10cm. ich hatte bisher ein 12he system. da ich aber leider kein auto besitze, war das (vorsichtig formuliert) etwas unpraktisch...

    die tiefsten mir bekannten module sind das midi-interface a190 und der sampler a112 mit je 10 cm - die liegen bei mir zz leider auf eis :sad: (nein - verkaufen oder spenden werde ich sie nicht ;-) )
     
  9. no problem - brauche eh noch mehr masse und moechte nicht doepfer damit nerven...

    werd mir auf dauer (= wenn es finanziell und von der einbautiefe ;-) hinhaut) den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> controller zulegen - kann den jemand empfehlen (oder auch nicht)? die feature liste sieht ja ganz nett aus....
    hmm und bei dem quantizer bin ich mir halt noch nicht sicher, da das logic modul oder eine 2te huellkurve auch ganz nett waeren und das system auf 3he beschraenkt bleibt
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe ja den Sequencer Controller und möchte ihn auch nicht mehr missen. Das Teil erweitert die Möglichkeiten des Sequencers ungemein und in der Addition ergeben sich Möglichkeiten, die sonst kein anderer Analog-Sequencer hat.

    Ich kann dir auch den Quantizer ans Herz legen, wenn du auch mal schnell was tonales zu Stande bringen willst.
     
  11. als nachtrag (off-topic): der koffer ist diy. die materialkosten sind relativ gering. hab sperrholz benutzt, da das relativ leicht ist und geleimt werden kann. baugruppentraeger gibts fuer nen appel und nen ei in der bucht. mittlerweile bekommt man passende lochschienen bei reichelt (falls der traeger falsche bohrung besitzt).
    busplatine hab ich mit nem flachbandkabel und wannenstecker realisiert. vorteil ist, dass man (zumindest doepfer) module nicht falsch anschliessen kann, allerdings hat man bei langen leitungen einen spannungsabfall in den aeusseren steckplaetzen - shit bei vco.

    dann noch ne pulle leim, einen topf farbe und ein bisschen arbeit... ;-)

    @meic: hast du dir dein cabinet anfertigen lassen oder ist das diy? benutzt du das nur im studio? ein passendes auto zu finden, duerfte da nicht mehr so einfach sein... kannst du vielleicht mal nachmessen, wie tief das ist - waer echt nett :)
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Cabinet ist eigendlich zuviel gesagt, denn es ist bisher nur ein Holzrahmen den ich selbst gebaut habe, d.h. die Rückwand fehlt noch. Ist eben nur fürs Studio gedacht, obwohl ich auch gerne so einen Koffer hätte, doch die Koffer im Baumarkt in 19 Zoll waren sehr teuer. Nachmessen ist gerade schlecht, da ich zur Zeit in Spanien weile :), aber es ist 25 cm tief.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    @rechner7

    mich würde interessieren wie du dasmit dem Deckel gelöst hast,
    liegt der Deckel stumpf Holz auf Holz oder hast du irgendwelche Profilschienen benutzt.
    Man siehtesauf demFoto nicht richtig ,scheint aber was da zu sein.

    Werde die nächste Zeit auch was bauen.
    Bin noch am überlegen ob ich ein grösseres Rack ( 1m breit), oder zwei hälften bauen soll die man wie "Topf und Deckel" zusammenfügfen kannfürden Transport.

    oh,es gibt nen Rackbauthread,wär eigentlich cool wenn du die Infos dort eintragen würdest

    edit:hier isser:
    http://www.Sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?t=7958&postdays=0&postorder=asc&start=45
     
  14. der frequency shifter hat 11cm tiefeund ist mein tiefstes.
    grüße
     
  15. ist einfach holz auf holz. der koffer ist im prinzip wie ne grosse zigarrenkiste aufgebaut....
    hab oben und unten eine holzschiene an der innenseite des deckels reingesetzt, die ca ein 1cm uebersteht, damit der deckel nicht verrutschen kann. photos kann ich zz leider nicht in den obengenannten thread kopieren... sorry
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    die Info genügt so,merci.
     
  17. hab gerade gesehen, dass doepfer die webpage ueberarbeitet.
    es gibt jetzt reale bilder zu den modulen, sowie die einbautiefen der module :)
     

Diese Seite empfehlen