Doepfer MSY2 & Jupiter 6 Arp

lfo2k

lfo2k

||
Hallo hallo, : D

neuerdings ist ja ein Jupiter 6 bei mir eingezogen, und ich hab unverblümt mal den Clock-Out vom Doepfer MSY2 an den Arp-Clock In vom Jupiter 6 angeschlossen. Da kommt dann allerdings nur Käse bei raus.
Also zumindest nichts was dem eigentlichen Tempo des Tracks entspricht.

Die Tr-606 hat die richtige Geschwindigkeit, der JP6 spielt in der Hälfte der Geschwindigkeit der 606.

Veränder ich den Teiler am MSY2, dann ist wieder die TR606 nicht im richtigen Tempo.

Benutze ich den Trigger Out der 606 um den JP6 anzusteuern, passt es.

Mache ich etwas falsch, oder ist der Clock-Out vom MSY2 nicht für den JP6 geeignet?
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Wie sind die DIP-Schalter im MSY gesetzt? für 16tel müssen 1 und 3 auf on sein, 2 und 4 auf off (das hab ich aus der Bedienungsanleitung zum MSY - ich hab zwar irgendwo eines aus einem Paketkauf rumliegen, hab das aber noch nie ernstlich benutzt).

Möglicherweises resettet das MSY den Teiler bei einem Stop/Start nicht, dann kann es sein, dass das die 16tel neben dem Beat liegen. Aber sie müssten beim richtigen Teilerfaktor gleichmäßig laufen.
 
lfo2k

lfo2k

||
Mit einem wie von dir vorgeschlagenen Teiler von 6 spinnt er über den MSY2 sync total, und über die 606 gibt er dann immerhin 3 Töne pro Takt aus.

Bei einem Teiler von 3 bekomme ich vom JP6 6 Töne via Sync über die 606

DIP alles wieder auf ON, bekomme ich über den MSY2 Sync dann 13 Töne pro Takt, und synce ich so dann über die 606, dann sind es 16 Töne pro Takt.

Sehr verwirrend.

Ich versuch mal später über den Dark Time zu syncen.
 
Zuletzt bearbeitet:
fanwander

fanwander

*****
Achso: 606 und TriggerClock-Out gleichzeitig mit unterschiedlichen Teilern geht mit dem MSY nicht. Mit dem 1/6 Teiler bekommt die 606 auch nur 16 Ticks pro Takt statt 96.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben