Dr. Boalzon - Musicbox

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von otto auch, 5. Februar 2013.

  1. otto auch

    otto auch Tach

    Hallo,

    ich hoffe hier den richtigen Ort gefunden zu haben, um meine Idee von einer Musicbox vorzustellen und zu diskutieren.
    Vorab ich habe nicht das nötige Kleingeld damit in Serie zu gehen - vermutlich nichtmal soviel um mir ein Einzelstück davon anfertigen zu lassen.
    Mich würde interessieren:

    1.) Ob Ihr euch mit der Idee (der Musicbox) anfreunden könnt
    2.) was euer Schätzwert (Herstellungs- oder Verkaufspreis) ist

    Auch wenn mir die finanziellen Mittel fehlen, könnte ich mir vorstellen, daraus ein Projekt zu machen. Wobei ich vermutlich schon zufrieden wäre, wenn sich einer der grossen Firmen der Idee annimmt.

    [​IMG]

    Details sind nur skizziert :D


    Gruss Otto
     
  2. Entschuldige, aber ich sehe da nur 2 Launchpads mit ein paar Potis und Extradisplays... :agent:
     
  3. darsho

    darsho verkanntes Genie

    also mir wäre das als Ableton live controller schon zu groß.
    Hat natürlich den Vorteil, dass man 16 Tracks parallel sieht statt nur 8, das ist nicht vekehrt.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Öhm...son Teil gibt es schon. Kommt demnächst von Ableton und nennt sich PUSH.

    [​IMG]

    Sind hier eigentlich nur noch Kinder unterwegs?
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Der Push hat wie Launchpad und APC auch nur 8 Tracks in der Übersicht.
    Bei diesem Musicbox Teil wären es 16. Wobei man auch einfach zwei der APC oder Launchpads kombinieren könnte, wäre wohl der gleiche Effekt.
    Der Sinn der 'Musicsbox' entzieht sich mir bisher...
     
  6. "8 outs, Synth, Samples...."

    Klingt nach interner Klangerzeugung. Das ist wohl der Sinn dahinter
     
  7. otto auch

    otto auch Tach

    @The Marx Trukker: kein Grund sich zu entschuldigen!

    @Pulsn: Mit Verlaub, wie kommst Du auf den schmalen Grad ich sei ein Kind? Gegenfrage: Gibt es auf dem Planeten nur noch Haters?

    @JeffistheMan: Danke! Schön das Du / sich auch einer die Spezifikationen angeschaut hat. ;-)

    Nunja, wenn es denn nur eine Controller sein (sollte), würde ich eine solch erweiterte Version evtl. auch als sinnig bezeichnen (und hätte diese dann aber (wenn überhaupt) sicher in einem anderen Bereich des Forums gepostet). Aber eben, es soll eine interne Klangerzeugung geben. Mir ist keine Groovebox bekannt, die 8 Spuren optisch visuell darstellt (und somit auch Zugriff auf 8 Spuren zeitlgeich ermöglicht - ok glaub in den 70ern gab es mal so ein Teil)! Die Box soll aber auch nicht nur ein erweiterter Sampler / Sequencer sein, sondern wie beschrieben (bevorzugt) 3 Synths beinhalten. Achja was aus der Beschreibung nicht hervorgeht aber denkbar wäre, ist z.B. unterschiedliche Edit-/Pagedarstellungen - gut die angesetzten 128 Steps sind vielleicht bischen optimistisch - aber man könnte somit von zwei Tracks sich die 128 Steps anzeigen lassen und bearbeiten. Zudem (und viel wichtiger) dachte ich an Noten- und Chordprogrammierung über die 2 (mit nur einem - wäre das ganze mMn wieder zu sehr limitiert) Launchpads - Pad A1 (links unten) entspricht dann dem Grundton bzw. der Tonika usw. - über scrollbare Pages (horizontal sowie vertikal), denke ich, wäre das ein sehr komfortabler Sequencer / Synth!

    Kenne die Polyphonie Möglichkeiten der Electribes nicht im Detail aber die angesetzte MucicBox könnte ich mir schon als Mischung aus:
    einer Electribe und etwas von dem Microkorg (über eine analoge Klangerzeugung könnte man sich für Version 2 Gedanken machen)
    zwei Launpads
    bischen Garageband

    Hoffe somit das Innenleben dieser Box (noch ein bischen) klarer dargestellt zu haben.

    Gruss,
    Otto
     

Diese Seite empfehlen