Dreadbox TYPHON 2.0

633k

633k

||||
..nach dem demo von amazona hab ich schnell storniert..:pcsuxx:


spaß!
hab aber noch ekine versandbestätigung bekommen...
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Mein erster Eindruck:
- Die Kiste ist stabiler und schwerer als gedacht, auf den Videos sieht sie immer so leicht aus. Das Gehäuse ist solides Metall.
- Der Encoder oben rechts ist recht schwergängig, muss man sich dran gewöhnen.
- Durch die Presets hören find ich etwas umständlich. Jedes Mal Load -> Preset auswählen -> Bestätigen.
- Der Sound ist wie erwartet sehr geil. Die Effekte sind grandios auf den Synth abgestimmt.
- Ich hoffe sehr, dass sie Parameter-Pickup für die Potis nachreichen.
- Das vorhandene Parameter-Pickup für die Fader ist etwas ungenau find ich, hoffe das kriegen sie besser hin.
- Die Fader haben eine LED drin, ob die wohl mal genutzt wird?
- Als die Kiste für ein paar Stunden lief, hatte ich auf einmal einen Dauerton. Wie eine hängende Note. Ging nicht mehr weg außer durch Neustart.
 
633k

633k

||||
..kann man bei laufendem sequencer in den sequencer schalten und noten ändern?
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Ach ja genau: die Kiste kann sich den MIDI Kanal nicht merken, ist immer auf "All" nach dem Einschalten.
 
633k

633k

||||
..Update!

Firmware 1.1:
BUGS FIXED
- Fixed midi out
- Fixed a bug were a 99% GATE was producing a TIE note
- Fixed the play LED indicator were on TIE notes would not blink
- Midi through latency fixed

NEW FEATURES
Note sequencer transpose: Now the note sequencer is able to transpose according to the note played by the keyboard/midi controller.
Note sequencer record: You can now edit or record a note sequence with the use of a keyboard controller
 
633k

633k

||||
...und noch eine Vorschau auf künftige Updates:


Updates coming until October 15th 2020

We have already started working and we will release a series of major updates, with the last one arriving on the 15th of October 2020.
Here is a list of the most important ones:

1. Controlling, handling and MIDI connections
- Midi over USB
- Midi Program change
- Midi clock in/out
- Sequencer midi control
- All user controlled parameters assigned to a CC order
- Selectable GRAB or JUMP mode for the knobs and sliders
- Preset level control
- Preset handling and exchange software tool v1.0

2. Modulators
- LFO and RANDOM sync to BPM mode
- Step sequencer free run mode
- New modulation targets
- A way to set a modulator Level (or multiple levels) as a target
- Envelope generators real time update

3. Effects
- New effect: Barber pole phase shifter (FX2)
- New effect: Granular cloud reverb (FX3)
- New effect: Granular pitch shifter (FX2)
- New effect: smooth reverb (FX3)
- New parameter: distortion level (FX1)
- New algorithm: digital 2 pole resonant high pass filter (FX1)
- Delay time BPM sync mode
- FX1 workflow reworked
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Das nenn ich doch mal ne Roadmap. Ich tippe aber das es aber wahrscheinlich länger dauern wird.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Versteht mich nicht falsch, schön dass sie Produkte pflegen... aber, wenn sie eh schon nen Fahrplan neudeutsch Roadmap haben, wieso mussten sie das Teil jetzt schon raushauen?

Ich verstehe sowas nicht.
Ich bin auch kein Fan von Bananenprodukten (ala MFB, Akai etc). Aber trotzdem ist die Frage wichtig: Wann ist ein Produkt denn nun "fertig"? Die jetzige Iteration hat so seine Ecken und Kanten, ist jedoch schon sehr gut brauchbar.
Du kannst davon ausgehen, dass Du viel Feedback von den Kunden bekommen wirst. Neben der allgemeinen Akzeptanz wird dies auch neue Aspekte aufzeigen und bei der Priorisierung helfen. "Time to Market" muss sich Dreadbox dank dem guten Ruf nicht so sehr unterwerfen, jedoch müssen sie trotzdem Geld verdienen. Auch eben um die weitere Entwicklung zu finanzieren.
 
ugerhard

ugerhard

......
Interessant auch, dass sie einen dermaßen fixen Termin für das letzte von drei angekündigten Updates rausgeben (können); vermutlich arbeiten sie in Sprints mit monatlichen Donnerstag-Releases? "Release early. Release often. And listen to your customers" scheint ja auch zu passen.

Davon abgesehen: Der Typhon ist mein erster Dreadbox-Synth (ich war einer der glücklichen, die einen aus der ersten Thomann-Charge abbekommen haben), und holla, der Dreadbox-Filter ist fein; man kann die Resonanz wunderbar in Richtung wild und ungestüm pushen, das aber dosier- bzw. kontrollierbar. Dazu noch einen kleinen Tacken vom eingebauten Verzerrer drauf, und feinste feedbackartige Sounds entstehen.
 
Synthesilent

Synthesilent

#
Versteht mich nicht falsch, schön dass sie Produkte pflegen... aber, wenn sie eh schon nen Fahrplan neudeutsch Roadmap haben, wieso mussten sie das Teil jetzt schon raushauen?

Ich verstehe sowas nicht.
Das hat halt so nen touch von,
kauft das Teil jetzt schon, dann können wirs (mit den bis dato verkauften Einheiten, sprich Einnahmen) auch fertig machen.
Dreadbox ist ja klein, der Synth halt leider auch.
Trotzdem, guter Klang?
 
633k

633k

||||
Versteht mich nicht falsch, schön dass sie Produkte pflegen... aber, wenn sie eh schon nen Fahrplan neudeutsch Roadmap haben, wieso mussten sie das Teil jetzt schon raushauen?

Ich verstehe sowas nicht.

..lieber so als vorbestellen, bezahlen und dann ein halbes jahr auf den synth warten..? Gruß, Udo
 
633k

633k

||||
Na dann viel Spass beim warten...ich glaube nicht das der udo vom start weg.mit allen zukünftigen firmware updates kommt..in dem sinne sind die wenigsten Geräte a) entweder vom launch aus "nicht ausgereift" oder b) die Hersteller werten das Produkt durch updates immer wieder auf.

Novation circuit, bass station 2, model samples, analog four etc. Alle nicht ausgereift..hätten sie mal lieber warten sollen..
Gruß Udo
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Hab neulich mal etwas Feedback eingeschickt. In den Fadern ist tatsächlich ne LED. Allerdings werden die nicht genutzt (außer als Signal im Fehlerfall) um den Stromverbrauch so gering wie möglich zu halten. Bei den veranschlagten 2.5 Watt für diesen Sound klingt das plausibel. Habe außerdem mal gefragt ob man deren Update-Tool auch für Linux bekommen kann oder ob sie den Quelltext offen legen. Ist in QT geschrieben, sollte also kein Akt sein das zu portieren. Das evaluieren sie... Einen Bildschirmschoner fürs OLED Display fanden sie eine gute Idee. Bisher war wohl nicht angedacht das zuletzt aufgerufene Preset zu speichern, da es kein definiertes Ausschalten gibt. Ich hab argumentiert, dass man sich das ja speichern kann sobald ein neues Preset abgerufen wird. Beim MIDI Kanal wird man das ja ähnlich lösen. Darauf kam bisher keine Antwort.

Finde es in der Tat nervig dass das Gerät beim Einschalten nicht da war wo man aufgehört hat. Preset ist wieder auf Start und der MIDI Kanal ist auch wech. Auch der fehlende Pickup-Modus ist ziemlich blöd. Man kann nicht vollständig sehen was in einem Preset eigentlich gespeichert wurde. Und wenn man einen Regler aus Versehen berührt hat man Pech. Program Change und Bank Select braucht es auch ganz dringend für meinen Workflow.
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
falls sich das mit dem workflow nicht bessert, kannst du mir den typhon ja verkaufen. :sowhat:;-)
Netter Versuch :P Diese Features sind ja auf der offiziellen Roadmap. Wenn das alles so kommt, bin ich ziemlich zufrieden. DCOs wären natürlich cool zwecks Stimmstabilität aber bisher fällt das gar nicht so ins Gewicht.

Ach ja, ich hab auch noch vorgeschlagen den Sequenzer optional als zusätzliche Modulationsquelle zu nutzen. Viele werden ja das Ding extern steuern und dann wäre das Feature ja unnütz. Mal sehen ob das kommt.
 
Scenturio

Scenturio

d̢͜e̶͟v̕i̢͟͠l̢̕’s̵ a҉̡͏dv̸̢͘o҉c̨͟͠ate̴̕
hier hat sich ja doch einige Zeit nichts getan ...

Hatte inzwischen Gelegenheit, mich mit dem Typhon beschäftigen, und bin ziemlich angetan.

Er klingt gut und lässt sich doch ziemlich komfortabel bedienen (auch dadurch, dass die Modulatoren/Envelopes direkt über die Regler gesteuert werden können).
Ich habe ihn quasi direkt nach dem Unboxing in meiner aktuellen Produktion eingesetzt (sowohl mit dem ersten selbsterstellten Patch als auch mit einem modifizierten Preset).

Eine Sache am Panel kommt mir allerdings etwas merkwürdig vor: Der Button neben dem Envelope-Time-Poti ist mit einem Symbol ausgestattet, das suggeriert, man würde mit diesem Schalter zwischen Amp- und Filter-Envelope umschalten (oder er würde durch sein Leuchten zumindest anzeigen, welche Env gerade bearbeitet wird). Dies ist aber nicht so: Bei aktiviertem Button bearbeitet man mit den Reglern die Hüllkurve, aber zwischen den Envelopes muss man mit dem Button rechts von den Schiebereglern umschalten.
Das hätte m.E. etwas schöner gelöst sein können (aber vielleicht habe ich das Konzept bloß falsch verstanden).

Der Typhoon ergänzt sich auch ganz gut mit meinem NYX v2, jedenfalls macht er ihn nicht obsolet (und umgekehrt).
 
noir

noir

( ͡° ͜ʖ ͡°)
Mein Typhon pfeift irgendwie immer hochfrequent wenn ich ihm in Betrieb hab. Aber nur aus den Gehäuse, nicht auf den Ausgängen. Nicht sonderlich laut aber trotzdem nervig. ist das nur bei mir so?

Eine Sache am Panel kommt mir allerdings etwas merkwürdig vor: Der Button neben dem Envelope-Time-Poti ist mit einem Symbol ausgestattet, das suggeriert, man würde mit diesem Schalter zwischen Amp- und Filter-Envelope umschalten (oder er würde durch sein Leuchten zumindest anzeigen, welche Env gerade bearbeitet wird). Dies ist aber nicht so: Bei aktiviertem Button bearbeitet man mit den Reglern die Hüllkurve, aber zwischen den Envelopes muss man mit dem Button rechts von den Schiebereglern umschalten.
Das hätte m.E. etwas schöner gelöst sein können (aber vielleicht habe ich das Konzept bloß falsch verstanden).
Ja das empfinde ich genauso. Da was zu ändern wäre aber ehr was für eine neue Hardwarerevision.

Die Presets finde ich auch sehr brauchbar. Und man kann ganz fix was ändern und schon klingt es ganz anders, echt geil.
 
 


News

Oben