DX7 - Pitch ausser Kontrolle

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von v1music, 30. September 2012.

  1. Hallo zusammen, bin neu hier im Forum, deswegen ein kurzes "Freut mich, euch kennen zu lernen"!

    Mein kürzlich erworbener DX7 fällt seit heute durch ein merkwürdiges Detuning auf. Zuerst waren sämtliche interne Sounds weg, diese konnten aber über SysEx wiederhergestellt werden.

    Leider sind nun sämtliche Sounds (inklusive Cartridges) merkwürdig verstimmt. Konkret: Es klingt, als ob sich das Pitchwheel verselbständigt hat. Das betrifft auch die Sounds, die ich per SysEx in den DX7 lade.
    Allerdings betrifft das jeweils nur die erste Note eines Sounds, alle weiteren werden normal wiedergegeben. Bei einer (auch nur kurzen) Spielpause aber, wird die folgende Note wieder verstimmt abgespielt. :shock: Kennt jemand dieses Problem und weiß, wie man es beheben oder überprüfen kann?

    Viele Grüße,
    Sascha
     
  2. Hi,

    das gleiche hatte ich auch mal. Setzt dich mal mit den Tastern 5,6,7 auseinander (Portamento, Glissando, Time). Also erst den braunen Taster drücken um im richtigen Modus zu sein natürlich.

    Ich meine mich zu erinnern, dass hier der Portamento-Wert verantwortlich ist. Was Du schreibst war absolut identisch mit meinem Fehler damals. Dachte erst, der Dx7 wäre kaputt. Ist aber nicht so.

    Am besten du testet die Werte während dem Spielen mal aus....mein Tip: Portamento! ....Ansonsten einer der anderen genannten Werte.

    Aber das kriegste hin! :supi:

    Falls nicht, kram ich auch gerne mal meine deutsche Bedienungsanleitung für Dich raus, da steht es genauer drin. :cool:
     
  3. danke schonmal für den Tipp! Das werde ich heute definitiv probieren! Ergebnisse teile ich mit!
     
  4. microbug

    microbug |||

    Erstmal :hallo:

    Klingt mir fast nach einem thermischen bzw Spannungsproblem im Zusammenhang mit den Wandlern.

    Der DX7 (Urmodell oder Neueres?) hat eingebaute Tests, die würde ich mal ausführen, stehen im Servicemanual beschrieben, das findet sich im Netz. Quellen dazu: der Thread mit den Schaltplänen und Servicemanuals hier im Forum.


    Reagiert denn der Synth aufs drehen am Pitchwheel?
     
  5. Mein TIpp geht auch Richtung der Empfehlung von Kollege ViolinVoice: Vermutlich war/ist der interne Akku leer, und die Function-Settings (das was sich hinter dem "braunen Taste" verbirgt) sind verloren gegangen, bzw sie haben irgendwelche unsinnigen Werte.
     
  6. Ich fand dies im Umkehrschluss heraus. Ich veränderte den Wert und dachte dann, wieso plötzlich alle Töne diese Pitchveränderung beim ersten Tastenanschlag aufzeigen.
     
  7. Jörg

    Jörg |

    [quote="florian_anwander"Vermutlich war/ist der interne Akku leer, und die Function-Settings (das was sich hinter dem "braunen Taste" verbirgt) sind verloren gegangen, bzw sie haben irgendwelche unsinnigen Werte.[/quote]

    Das scheint mir auch die wahrscheinlichste Variante zu sein.
    Wenn die Batterie schlapp macht, setzt der DX7 alles auf "Minimum".
     
  8. Danke für alle Antworten. ViolinVoice hatte in meinem Fall Recht: es lag am Portamento :eek: Das Problem ist also gelöst! Danke für eure Hilfe!

    Den Batterycheck hatte ich vorher auch schon durchgeführt, obgleich mir das etwas unlogisch vorkam. Die DX7 Batterie hat jetzt noch 2.7 Volt. Ist das ausreichend? Das Handbuch und die Foren sind da geteilter Meinung.
     
  9. microbug

    microbug |||

    2,7V sollte keine Probleme machen. Die minimale Power down supply voltage für die verwendeten 2kx8 SRAM-Chips M5M5118 von Mitsubishi (im DX7 sitzen 3 Stück davon) liegt bei 2V, wobei auch der dritte Chip, der eigentlich nur die Temporärdaten enthält (Editbuffer etc) batteriegepuffert ist.
     

Diese Seite empfehlen