E-MU's 40th Birthday Approaches !

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Centurion, 19. Juli 2010.

  1. Da lese ich doch gerade DAS (siehe fett) !:


    " E-MU's 40th Birthday Approaches!

    In 2011, E-MU will be 40-years old. Going 40-years strong for any business is quite an accomplishment even in the best of economic times. As one of the early premier music and audio technology leaders, E-MU has spent those 40-years making cool and innovative products for musicians and for professional audio use. As we approach our 40th Birthday milestone, we are considering developing a special new product or maybe even bringing back or updating an E-MU legacy product from the past. We would like you to help us decide on which product that may be. Go to our Facebook Fan Page, look for the 40th Birthday discussion and let us know your thoughts and desires
    http://www.facebook.com/EMUSystems. "

    Quelle: http://www.emu.com/news/

    Ich wär ja für die damals angekündigte USB-Card für'n Ultra. Ach so, "we are considering...." YO ! :gay: :?:
     
  2. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Liest sich zumindest schon mal vernünftig.
    Aber was da nun wirklich rauskommt ist eine andere Sache...

    Ich bin mal gespannt, vlt. kommt was Tolles raus was mich auch begeistert.


    Grüße
     
  3. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

    Da gibt´s doch dieses alte Projekt, dass sie endlich mal fertig machen könnten:

    [​IMG]
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wahrscheinlich kommt wieder irgendein ROMpler dabei raus...
     
  5. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ich freu mich womögich über alles - solange es keine Software ist *gähn*

    Auf facebook hab ich sachen wie Usb Kit für die Sampler gelesen. Oder ne neue Groovebox...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    ...oder ein ROMpulator :)
     
  7. schau mama
    [​IMG]
     
  8. Catnip

    Catnip -

    Wehe! :shock:

    Doppel-Wehe!

    Das wäre für mich so, als würde mein ewiger Lieblingssamplerhersteller zum 2. Mal sterben.

    Mein Traum wäre wieder ein Hybrid-Sampler, sowas wie der EIII ohne seine Empfindlichkeiten. Aber darauf kann ich wohl bis zum St. Nimmerleinstag warten. SP1200 wurde schon mal neu aufgelegt.
    Was neueres wäre toll, eine Command Station zum Sampeln, ohne ROM-Zeug, mit der Engine der EOS Sampler. Oder einen ganz neuen Sampler (der auch sampelt und nicht nur abspielt), Dateimanagement und Massenspeicher zeitgemäß, mit allem was E-mu ausmacht(e) (Schönklang, Synthese, Bedienung usw.). Oder mal die unter den Teppich gekehrten Ensoniq Patente mit verbauen, oder neue Ersatzteile für ihre alten Geräte anbieten, oder ...
     
  9. Zolo

    Zolo aktiviert

    Ach wahrscheinlich liegen die eh in den letzten Atemzügen (was haben die denn noch für Produkte - und wer kauft sowas) und man kann froh sein wenn sie nächstes Jahr überhaupt noch existieren. Das Budget wird wahrscheinlich für ne Teetasse mit Blinklich reichen... Ich will gar nicht erst anfangen zu träumen... Aber so ne Command Groovebox mit Eos und USB... Alter!
     
  10. Ja, seh ich auch so, Hardware-Sampler Markt ist TOT, ginge nur noch sowat wie 'ne SP 2000, aber dann bitteschön das volle Programm, d.h. inside auch 'nen voller Sampler wie Ultra o. den adaptieren, Stereo- u. 8 Einzelouts, USB, Digi-In/Out, mehr Ram. Tja, dream on wa' , is ja heute so das es allein vom Preis diktiert wird, will einer noch geschätze 1500 - 2000 €uronen abdrücken ? Nee. Oder isses nun auch dafür sowieso schon zu spät, wenn man so NI Maschine Werbevideos sieht - a la (interpretiert) Hip-Hopper hauen ihre MPCs raus, wie siehts aus, einer 'nen Draht zum Handel hier bzgl. Verkäufe MPC heute ?

    Btw. hat hier jemand den Emulator X3 am Start, wie looft der heutzutage (Bugs/Abstürze etc.) ?
     
  11. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also ich bin ja der Meinung man könnte die heutige Jugend sehr wohl wieder für Hardware begeistern !! Man müsste sie nur kostenlos als illegalen Download anbieten :gay:
     
  12. Catnip

    Catnip -

    Sollten "die" Hip-Hopper so handeln, komme ich vielleicht mittelfristig zu ner günstigen MPC :twisted:. Über NIs Machine höre und lese ich aber auch viel Geschimpfe.
    Mit dem Emulator X3 kann ich zwar nicht dienen, aber X1.5 und X2 - keine Klagen. Liegt mir persönlich auch mehr als Kontakt (es muss auch nicht immer NI sein). Emulator X wäre auch meine spontane Antwort auf Zolos Frage, was die denn noch im Programm haben (OK, auch ihre Soundkarten/Audiointerfaces sind in ihrer Preisklasse schon ganz gut).
    Aber ich will Hardware! Instrumente zum Spielen und fürs Sounddesign! Aber bei Käuferwünschen von es darf neu nicht weit mehr als 500,- € kosten, würde wohl nichts hochwertiges rauskommen. Insofern bleibt mir nichts anderes übrig, als mit ihren alten Kisten und Klassikern weiter zu arbeiten.

    Das geht. Vom Laster gefallen.
     
  13. Zolo

    Zolo aktiviert

    :stop: Vom Laster fallen fällt aus - ist weiter als 2 Klicks entfernt

    Die verkaufen tatsächlich ja immernoch die Soundkarten. Hatte mal vor vielen vielen Jahren so ein Modell und dachte damals das keine Updates mehr kommen werden obwohl sie nicht sonderlich rund lief. Weiß gar nicht wie lange die schon auf dem Markt sind. Achso ne - die heißen ja jetzt 0x0x Express höhö
     
  14. Catnip

    Catnip -

    Keine Medienkompetenz bei der Zielgruppe? OK. Dann sind die Schulen gefordert. Und die Eltern.

    Aber im Ernst, ich kenne so einige Leute zwischen 25 und 30, die seit Jahren mit Reason oder Ableton vor sich hin probieren, dazu ein paar gekrackte Aturias und NIs, sich ärgern, dass sie die komplizierten Programme nicht über Nacht verstehen und noch nie im Leben mit einem Hardwaresynth oder Sampler auseinandergesetzt haben. Kann man doch alles mitm´ Recher machen, zu teuer bla bla.

    Mit ihren Soundkarten meinte ich auch eher die 1212m oder größer. Die 0404 u.a. kann man notfalls immer noch als Dongle für den Emulator X verwenden.
     
  15. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Auf Instant-ROM würde ich nicht verzichten wollen. Zum schnellen Klangauswählen und so. Es könnten ja auch Maßen an Ensoniq-Samples dabei sein. Und Maßen an guten Presets!... :twisted:

    Jo.

    Und vernünftige Effekte und Routing! Aber alte Errungenschaften in eine neue Kiste verbauen wäre nicht mehr zeitgemäß, schwer und teuer. Aufs Neu-Entwickeln scheinen sie nicht wirklich Lust zu haben. Bzw. kein Budget. Eine neue Command Station mit ROM & Sampling, evtl. sogar VA-Synthese wäre schon interessant. Eine bessere MPC5000 für wenig Geld!... :twisted: Und dann so bauen, dass das Teil an eine Tastatur angedockt werden kann. Wie beim KORG M3, nur einfacher anzustecken. ;-)
     
  16. Zolo

    Zolo aktiviert

    ganze 11 Votes - ICh glaub es gibt doch Software am Ende :mrgreen:
     
  17. vds242

    vds242 -

    Ich vermute mal ganz einfach, das E-mu dann zum vierzigsten Geburtstag einen Proteus 2000 Rompler rausbringen wird, der die besten Sounds aller E-mu Hardwareprodukte beinhalten wird.

    "40th Anniversary Audity" :fawk:

    Irgendetwas für die alten Ultras? Never! Von der Crew ist ja kaum mehr einer an Bord!
    Und das würde ja Geld kosten......

    Es wird etwas sein, das wenig bis gar keinen Aufwand an Entwicklung benötigt und sehr billig in der Produktion ist!

    So etwas wie eine Command Station mit Sampling wäre wohl wirklich noch am "Interessantesten".

    ABER den Zug haben sie ja schon einmal verpasst, als die Idee damals aufkam, einen SP-Nachfolger mit ESI Technik auf den Markt zu bringen,
    das aber "von oben" abgelehnt wurde.

    Und mal ehrlich, wenn interessiert es denn noch, was die zum 40. Geburtstag herausbringen werden?

    Nach dem EIV kam durch nur noch halbgares Zeug heraus.
    Die Ultras hätten wie der EIV nen großer Sprung sein können, sind sie aber nie geworden, weil E-mu immer dachte, wir sind die Besten, und nicht ein MAl über den eigenen Tellerrand geschaut haben.....
    NUR war AKAI mit der S5000/6000 Reihe doch schon ne Ecke weiter, was Computeranbindung und RAM Größe betraf.
    Gut, die AKAIS waren auch erst nach geraumer Zeit wirklich mit vernünfitgem OS ausgestattet, und funzten wie gewollt.

    E-mu hat zum "Schluß" ihre Ultra User im Regen stehen lassen, und nicht mal die übelsten Bugs im letzten EOS gefixt.....

    Dann die Proteus2000/2500 Reihe.
    Was kann man in 1HE unterbekommen? Viele Stimmen, gute Archtiktur, durchschnittlicher Sound, wahnsinnig schlechte "Effekte", übelste Bedienung.......
    Und was kann man in 5HE unterbekommen? Viele Stimmen, gute Architektur, durchschnittlicher Sound, wahnsinnig schlechte "Effekte", mäßige Bedienung.......

    Ich fand E-mu mal richtig gut. Das ist aber schon seeehr lange her.....

    Also interessiert mich das nicht mehr die Bohne, was die zum 40. machen werden.....

    Gruß,
    Chris
     
  18. oooch Chris...nu mach mal nicht schlecht laune und lass uns unseren Enthuisiasmus.

    Gebs zu....wenn Morgen so ein E-mu Teichen raus kommen würde...
    E5XT Ultra 2Gig Ram SD Card Slot Optional 128 Flashram + ein kleiner Eventdie H8000 Prozessor onboard und das ganze für ca 1800 Euro
    .....dann wärst du doch der erste in der Schlange ...Stimmts ? oder hab ich recht ?
     
  19. vds242

    vds242 -

    Ehrlich gesagt...NEIN!

    Ich hätte es zwar nie vermutet, aber mittlerweile, auch wegen Zeitmangel, nutze ich zu 95% Software.
    Mein Ultra feuert recht selten mal nen paar Samples ab. Das war es dann aber auch.

    Habe den Ultra eigentlich nur noch, weil man heutzutage nix mehr dafür bekommt.

    Wenn mein Andromeda verkauft ist, dann ist an Hardware nur noch der Ultra und mein Q da.

    JA sogar meinen Emulator III habe ich an einen guten Kumpel verkauft. DER ist Hardware-Sampler-Freak! Und nutzt die auch reichlich.
    Ich glaube, er hat mittlerweile 3 Ultras, mehrere AKAIS und eben den EIII.

    UND LEIDER sind das doch alles Wunschträume, die bei manchem jetzt hochkommen, was E-mu betrifft.

    Du, ich, wir alle die Ultras besitzen oder besaßen, wurden von E-mu/Creative damals im Regen stehen gelassen. Das habe ICH denen nie verziehen.

    DARUM ist es mir egal, was die herausbringen werden. Eben auch, weil das nichts vernünftiges werden kann!

    Und das weißt Du genausogut wie ich!

    Gruß,
    Chris
     
  20. Zolo

    Zolo aktiviert

    Oh da ist wohl jemand nach all den Jahren noch stinkig auf EMu udn nicht gut auf die Firma zu sprechen :mrgreen:

    Also ich hab mir letztes Jahr nach 10 Jahren Softwaresampler nutzten einen Emu gekauft. Also sowas gibts auch. Ich weiß auch das ganz ganz viele bekanntere Leuts noch im Studio einen Emu nutzten weil es - aufs Pult gelegt - nochmal n tacken anders klingt als Weichspülware. Jedenfalls bin ich immer ab und drann ihn gegen ein Akai einzutauschen weil mir die USB Anbindung fehlt für den Ausgiebigen gebrauch.

    Ne USB Erweiterungskarte mit 2 USB Anschlüssen: einmal für die Anbindung an Rechner (um Samples rüber zu ziehen und per Editor fernzusteuern) und einmal um USB Sticks oder HD's drannzuhängen... DAmit könnte man mit Sicherheit den einen oder anderen eingestaubten Emu Brödler aus der Reserve locken :fawk:
     
  21. vds242

    vds242 -

    NÖ ich bin nicht mehr sauer auf E-mu.
    Ich halte von denen nur nichts mehr!

    Eine Firma die so viele Möglichkeiten in der Vergangenheit hatte, aber sie nicht genutzt hat, ist in meinen Augen einfach schlecht!

    Nur um mal kurz auf die "USB Karte" einzugehen:
    Es müsste ein neues EOS herauskommen. Und wer sollte das programmieren!?
    Die Crew von damals ist fast komplett weg.......

    Denen ist damals mal von einem ehemaligen Mitarbeiter angeboten worden, das letzte EOS 4.7 zu fixen.
    Natürich nicht umsonst. Trotzdem hat man auf sein Angebot nicht mal reagiert!!!!
    Und er wollte nicht reich dadurch werden!!!

    Was hätten die alles machen können? Was hatten die für KnowHow!!! Wahnsinn....

    Schon allein durch die Übernahme von Ensoniq!
    Und was machen die "Idioten"? Mobben die Ensoniqmitarbeiter raus, anstatt deren Wissen in aktuelle Produkte einfließen zu lassen.
    Ich denke nur mal an die ganzen Möglichkeiten der Ensoniq Sampler, was Modulationen der Samples, Loops usw. betraf....

    Davon ist nichts genutzt worden. Und bis heute hält sich hartnäckig das Gerücht, das nicht ein Effekt von Ensoniq, Einzug in die RFX32 Karte erhielt......

    Nee nee, die haben wirklich gedacht, das sie unantastbar sind.........

    Schon der "Sprung" vom E4 zur Ultra Reihe, war doch eher ein kleiner "Hüpfer".
    Flaschenhälse wie RAM Limitierung, schlechte ROM Integration sowie ungenügender WAV Support, waren einfach alles andere als fortschrittlich!

    Das gilt nur für die Sampler.....

    Ich denke auch immer wieder gerne an die 2fach Effekte der E-mu Instrumente!
    Ein System was schon bei der Eerstvorstellung veraltet war, 15 Jahre lang nicht zu verändern :lol:

    Von den anderen "Synths" fange ich garnicht erst an......

    Ich weiß jetzt auch, was die zum 40. herausbringen werden!!!

    Bettwäsche mit aufgedruckten Legenden, wie EI, EII, EIII, E-max.......... :fawk:

    Gruß,
    Chris
     
  22. Zolo

    Zolo aktiviert

    Also doch stinkig... Und dann ist in deinen Augen die Firma Commodore einfach nur schlecht gewesen :mrgreen: Naja n guten Job machen und wirtschaftlich oben auf zu sein ist halt nicht immer das gleiche, ne ;-)
     
  23. entweder sie recylen die plattform die sie bei ihrem letzten keyboard
    /workstation/controller für nen halbgaren sampler oder aber sie release die sp1200 mal wieder mit nen zeitgemäßen laufwerk.

    ich glaub nicht das ein großer hardware sampler heute noch überleben könnte dann schon eher eine groovebox...
    nach all den hype um die linndrum 2 glaub ich das es dafür immer noch einen markt gibt...
    ich würde glaube ich auch eine nehmen...

    lol mein ehmaliger EIII war auch ein sesibelchen ganz im gegensatz zum emax den ich sogar ne zeitlang im dunklen & feuchten keller gelagert hab und noch einwandfrei alles mitmacht....

    bin auch ein großer freund von den virtuellen emulatoren wobei das letzte upgrade nicht wirklich sein geld wert war
     
  24. orgo

    orgo -

    Die haben doch auch mal Modularsysteme gebaut... :cool:

    Vielleicht haben sie ja noch einen ehemaligen Mitarbeiter im Alter von Tom Oberheim der den Karren aus dem Dreck ziehen kann...

    [​IMG]
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    Emu war schon früh ein ziemlicher Innovator, aber seitdem sie von einer Klangkartenfirma übernommen wurden, haben sie sich um 180° gedreht und sind sehr macfeindlich geowrden. Das war traurig, den Emulator X für OS X hätte ich gern gehabt.
     
  26. dns370

    dns370 -

    Vileleicht kommt ja eine Machine dabei heraus die alle Sounds aller EMUs beinhält! Bei heutiger Speicher-Technologie - kein Problem mehr! Die können ja auf einen gewaltigen Fundus an Erfahrung zurückgreifen.

    Diese Short- und Longboards könnten übrigens auch der Versuch sein sich von Creative zu emanzipieren - ein kleines Stück eben!
     
  27. E-mu via facebook, nicht dass jemand überrascht wäre :gay: :

    "E-MU Systems: While we understand and get the message that many would like to use us offer products for our older legacy hardware samplers, it is highly unlikey that we will ever make any updates or upgrades such as the USB idea or any EOS updates/upgrades. That is all now part of E-MU legacy history and we have moved on. Any new product that make will need to stand on it' s own merits and not be directly tied to any older legacy product."
     
  28. C0r€

    C0r€ -

  29. vds242

    vds242 -

    Wie und warum sollte E-mu ein "Legacy Product" supporten, wenn niemand mehr dort arbeitet, der damals dabei war........

    Und die wollen ja was an den Mann bringen......mit nem EOS Update oder ner USB Option für die alten Ultras, werden Sie weitaus weniger erreichen, als wenn Sie wirklich noch mal hingehen und ein interessantes Produkt auf den Markt bringen.

    Aber imho wird das eh, wenn überhaupt, wieder nix Halbes und nix Ganzes.....

    Gruß,
    Chris
     

Diese Seite empfehlen