Echo Audiofire 2 am MacBookPro (C2D) tuts nicht

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Lauflicht, 21. Oktober 2007.

  1. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Hallo Gemeinschaft,

    Ich habe mir vor ein paar Tagen ein Echo Audiofire 2 (AF2) Firewire Interface zugelegt. Die Audioqualitäten sollen ja super sein (für das Geld). Blöderweise hätte ich doch vorher etwas ausführlicher Recherchieren sollen, da es mit der Kombination AF2 und MacBookPro wohl echt Probleme gibt.

    So auch bei mir: Das AF2 wird bei mir so gut wie nie vom Rechner (C2D, 2.16 GHz) erkannt (erst einmal hats geklappt... bei sicherlich 50 Versuchen). Ich probiere sowohl ohne Netzteil (buspowered) als auch mit. Sowohl Rechner wie auch AF2 sind auf dem letzten Stand der Software - bei dem einen Mal, wo ist es geklappt hatte, wurde auch prompt die Firmware im AF2 geupdated.

    Aber so läufts einfach nicht. Die Echo Konsolenapplikation sieht das AF2 (so gut wie) nie und auch die Audio-MIDI-Komnfiguration im Mac nicht.

    Im totalen Frust habe ich sogar einen Vorschlag im Ableton-Forum aufgegriffen und mittels Apple SDK die fwaudio Kernelextension geupdated (neuere Version als bei meinem Tiger 10.4.10). Nützt auch nichts.

    Entweder blinkt die Status-LED AF2 in so 2 Hz Rhythmus und das AF2 macht dabei ein Klickgeräusch oder die LED leuchtet konstant (heisst wohl soviel wie OK), aber ist vom Mac aus dennoch nicht zu erkennen.

    Warum es das eine Mal geklappt hatte, ist mir bis jetzt rätselhaft.

    Ich bin hier mit meinem Latein am Ende. :sad:
    Hilfe.

    Da ich noch dick in der 30 Tage Frist bin, hätte ich noch Zeit um Tipps Eurerseits auszuprobieren. Sonst geht die Schei**e zurück.

    Gibts hier jemanden, der hiermit Erfahrung hat (AF am MBP)?
    Merkwürdigerweise scheint es bei meiner Recherche so zu sein, dass es am MacBook (ohne Pro) wohl keine Problem gibts.....

    Gruss

    Patrick
     
  2. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Update: Läuft jetzt

    Hier das Update zu meinem obigen Problem. Ich habe das AF2 ausgetauscht, da eine Firewire Buchse defekt schien. Das AF2 liess sich nur mit angeschlossenem Netzteil starten.
    Mit dem neuen AF2 klappt nun alles prima. Es läuft mit reiner Firewire Power und die Konsolenapplikation und auch das Mac System erkennt nun immer das AF2 als solches.
    Nur für den Fall, dass hier jemand Probleme mit dem Apple 10.4.10 Firewire Audio hat:
    Ich verwende nun nicht die letzte Version der AppleFWAudio Kernelextension 2.1.0fc9, wie sie mit dem 10.4.10 kommt. Meine Version lautet derzeit 2.0.1fc1. (Tipps von den Tascam und Ableton Foren.) Ob dies für eine reibungsfreie Funktion des AF2 letztendlich notwendig ist, weiss ich nicht. Ich habe keine Lust noch mal die Kernelextension zurückzutauschen. Es läuft ja jetzt... Computer.... :sad:
     
  3. das problem hatte ich mit meiner audiofire4 übrigens auch.
    und zwar trat das bei mir immer dann auf, wenn ich das ding in einer ganz bestimmten kombination aus stromversorgung der audiofire (buspowered / wandwarze) und beim mbp (akku / netzteil) ausgestöpselt habe während es angeschaltet war. beim wieder einstöpseln tat es dann nicht.
    in dem fall musste ich es ausschalten, nochmal ausziehen, einstecken und dann einschalten.

    ich weiß leider nicht mehr, in welcher kombination das war, ich glaube das trat auf, wenn das mbp über akku lief, und das echo audio mit wandwarze oder so...
    irgendwie hab ich es aber gelöst bekommen. alles so verkabelt, dass genau diese eine stromversorgungskombination nicht mehr auftreten kann.


    klingt für mich jedenfalls so, als hätte das bei dir und bei mir unterschiedliche gründe gehabt - die buchse funktioniert bei mir einwandfrei. aber dieses klicken und blinken scheint einen synchronisationsfehler o.ä. zu signalisieren, der bei uns beiden jeweils unterschiedliche gründe hatte.
     
  4. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    jein

    Ich denke, dass mein Firewire-Buchsen Problem nur teilweise erklären kann, dass das AF2 nicht richtig lief. Über die andere Buchse gings ja, aber nur wenn ich das AF2 mit der Wandwarze starte. (Das klingt zwar ziemlich straight-forward zum debuggen, wenn man allerdings echt sauer vor der Hardware sitzt, dann dauert sowas halt ein paar Stunden länger....) Das mit dem schnellen Blinken der Status-LED konnte ich dann nicht nur auf die defekte Buchse aber auch auf ein zu schnelles Wiedereinstöpseln des AF2 zurückführen. Diese ganze Aktion hat meiner Aversion gegenüber Computer-Hardware im allgemeinen nur noch mehr Öl ins Feuer gegossen, und dabei habe ich ja mit einem MBP schon echt gute Hardware und ein super Betriebssystem....
     

Diese Seite empfehlen