eignet sich das System als Musik-PC / DAW ?

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von rsmus7, 12. Juli 2006.

  1. rsmus7

    rsmus7 Tach

    Habe mir bei mindfactory mal was zusammen gestellt,


    ATX Midi Ultron UG-35s schwarz

    Netzteil ATX Xilence Power 420W 12cm-...

    Asus A8N-E S939 nForce4 Ultra FSB 100...

    AMD Athlon64 X2 3800+ 2x2000MHz 2x512...

    Corsair DDR 2x512MB VS1GBKIT400

    128MB Sapphire Radeon X1300 DDR2 64bi...

    320GB Western Digital WD3200JD Caviar...

    LG GDR-816X-B-BB beige barebulk

    Tastaur TAS-280P (PS/2) 10 Millionen ...

    Logitech Optical Wheel Mouse PS2 schw...

    Gesamtpreis ist 835,29 €

    ich habe eine m-audio delta 1010lt soundkarte,
    die braucht eine pci Steckplatz und muss mit dem System laufen,
    geht die auf dem mb?
    Ansonsten soll der PC nur für Musik sein.
    OS wird dann wohl XP pro/home sein. Eventuell noch ne Linux Partition.


    habt ihr alternative Ideen?
    Preislich soll´s so in die Richtung gehen.

    Alternative Teile, die sich gut eignen?



    Oder sollte ich auf jeden Fall ein AM2 System bauen?


    und ... was auch immer euch dazu einfällt.
     
  2. frixion

    frixion Tach

    Schaut sehr gut aus, ob der Preis sehr gut ist, kann ich leider nicht sagen.
    Dass einzige, das ich ändern würde wäre die HD, da ich Seagates und Samsungs bevorzuge.

    Alternativ wäre noch ein Dell-System denkbar, obwohl da die Optionen natürlich nicht so breit gefächert sind.
    Oder gleich einen Apple I-Mac Desktop?
     
  3. haesslich

    haesslich Tach

    2gb ram kann nicht schaden ;-)
    kostet zwar ne ganze stange mehr, wär mir aber wichtiger, als z.b. AM2.
    meine bescheidene erfahrung sagt mir, dass die zukunft immer eher mehr ram braucht als modernere cpus.
     
  4. rsmus7

    rsmus7 Tach

    an 2gb ram hab ich auch schon gedacht,

    kosten allerdings ja mehr,

    also ich werde nochmal ein System mit 2 gb ram und AM2 zusammen suchen,
    und mal sehen, was das so kostet.


    kennt jemand dieses mb:


    MSI K9N Neo-F AM2 nForce550 FSB 1000MHz SATA2 PCIe ATX

    oder dies:


    Gigabyte GA-M51GM-S2G SLI S939 FSB 2000MHz PCIe mATX

    erscheinen mir für ca. 70/75 € ganz günstig.
     
  5. haesslich

    haesslich Tach

    das letztgenannte ist zumindest dem namen nach ein mini atx board, das würd ich nicht unbedingt nehmen. zu wenig platz ;-)
     
  6. rsmus7

    rsmus7 Tach

    ja hab mich auch schon über das m gewundert,
    von mini ATX hab ich noch nie was gehört.
     
  7. haesslich

    haesslich Tach

    http://de.wikipedia.org/wiki/ATX-Format

    da stehen die größen der formfaktoren aufgeführt.
    wenn photos von dem board findest, wirst du vermutlich auch feststellen, dass es weniger pci steckplätze hat. wäre meine vermutung...
     
  8. Das MSI hab ich oder son ähnliches, kann ich bedenkenlos empfehlen.
     
  9. rsmus7

    rsmus7 Tach

    ok

    aber ich bin mir echt noch nicht klar darüber, ob man denn jetzt im Moment besser ein 939 oder ein AM2 System kauft.

    im AMD Forum wird die Meinung vertreten, dass niemand weiß, wie lange überhaupt AM2 cpus aktuell sind.

    Naja, scheint wohl wie immer mit pc´s die Qual der Wahl zu sein.
     
  10. frixion

    frixion Tach

    Kauf' dir einen AMD, egal ob 939 oder AM" Chipsatz, sonst kommt wieder was neues... ;-)
     
  11. rsmus7

    rsmus7 Tach

    jau,

    ich versuch halt das beste Preis/Leistungsverhältnis rauszufinden.

    und das ist für mich ziemlich schwierig.


    Also besser auf einen X2 3800+ System für weniger Geld,
    oder ein X2 4400 für mehr Geld,
    oder das ganze in der AM2 Ausführung,
    oder vielleicht doch besser einen Pentium D ?

    wobei ich schon ziemlich entschieden für AMD bin.
     
  12. Kaneda

    Kaneda Tach

    Naja, die Frage nach den CPUs wirst du dir letztlich selber beantworten müssen. Du wirst genügend finden welche Dir von AMD abraten, oder dir empfehlen. Ich finde Power ist genügend da, egal ob man auf Intel oder AMD setzt. Und die Diskussion um ein paar Prozentpunkte mehr auf der Performanceskala sind meiner Meinung nach akademisch.

    Die Frage nach Sockel 939 oder AM2 ist da schon eher interessant. 939 ist von AMD definitv abgekündigt, und man kann jetzt schon sehen wie sehr die Händler bzw. Hersteller auf AM2 umschwenken. Also falls du in den nächsten ein oder zwei Jahren ein CPU upgrade erwägst dann solltest du vielleicht besser gleich bei AM2 einsteigen.
    Auf der anderen Seite bist du mit AM2 noch ein wenig ein "early adopter" sprich du setzt vielleicht auf Technik wo das eine oder andere vielleicht noch erst gefixt werden muss (ich denke da an BIOS-updates und solche Dinge). Da hat 939 mit seinen Chipsätzen schon den Vorteil etwas länger auf den Markt zu sein.

    Soll das auch nen Gaming-PC werden ? Oder warum die Radeon X1300 ?
     
  13. rsmus7

    rsmus7 Tach

    nee soll nicht für Gaming sein,

    reiner Musikrechner.
    also dann doch ne etws einfachere GraKa?
     
  14. pesel

    pesel Tach

    Ein AM2 System wird interessant wenn du dir einen in Vergleich teureren Energiesparenden Prozessor kaufen willst. Wegen der (Mehr)Leisung alleine lohnt sich das aber nicht.

    Ich würde deinem System auch 2 GB Ram gönnen, da sich dies vor allem bei der Arbeit mit Samples bemerkbar macht.

    Als Mainboard habe ich ein Gigabyte drin, da dies keinen Lüfter hatte und relativ günstig war.

    Eine 3800+ Dual CPU reicht wahrscheinlich auch, die lassen sich per Software um min 10% übertakten, also ohne Vorwissen uns so.

    Du kannst dir sowas gut bei hardwareversand24.de zusammenstellen. Die sind günstig und bauen dir für 10 Euro das Systen auch noch zusammen.
     
  15. rsmus7

    rsmus7 Tach

    was macht das Energiesparen denn aus? Kannst du das noch etwas mehr erklären?

    Kann man mit dem Gigabyte board auch noch mehr übertakten?

    hardwareversand24.de scheint wohl gestorben zu sein :sad:
    die letzten Aktivitäten bei ebay sind fat ein Jahr her.
     
  16. pesel

    pesel Tach

    Ich meinte auch www.hardwareversand.de keine Ahnung warum mir da eine 24 reingerutscht ist.


    Die neu "EE" Serie von AMD wird mit einer sehr geringen Verlustleistung betrieben, d.h. sie werden nicht so warm. Dadurch kann auch die Kühlung geringer ausfallen was z.B. für Barebones sehr nützlich ist. Im einem vernünftigen Desktop würde man diese unter Umständen auch passiv kühlen können. Die "normale" X2 CPU egal ob 939 oder AM2 kann mit einem vernünftigen Kühler aber auch sehr leise betrieben werden. Preislich liegen die EE CPUs aber wesentlich höher so daß sich die reine Stromersparnis erst nach über 2 Jahren rechnen würde.
    Es ist halt eine Frage wieviel man ausgeben will.
    Bei mir läuft das System fast die ganze Zeit im CoolNQuite Modus, es wird dabei automatisch auf 2x1GHz runtergetaktet und bei Bedarf wird die Leitung erhöht. Wobei ich diese Funktion bei Recordings lieber ausschalte.

    Zum extremen übertakten ist das Gigabyte nicht so geeignet. 10 vielleicht auch 20 % sind per Software drin ohne das man die Spannung oder ähnliches ändern muß. Das würde aber mit fast allen anderen Boards auch gehen. Wenn du richtig übertakten willst dann solltest du ein Asus Board nehmen, welches aber dann locker das doppelte kostet.
     
  17. rsmus7

    rsmus7 Tach

    welches gigabyte mb hast du denn?

    Ich hatte auch schon mal an ein MSI gedacht.
     
  18. pesel

    pesel Tach

    Ich habe ein GA-K8NF-9. Es gibt auch eine leicht teurere Variante mit Nforce Ultra Chipsatz der geringfügig schneller sein soll.

    MSI ist ansich gut, aber die sind aktiv gekühlt.
     
  19. frixion

    frixion Tach

    Ich bin mit meinem Gigabyte GA-K8NS Ultra (siehe Gear) sehr zufrieden, obwohl es sicher auch bessere Mobo's gibt...
     

Diese Seite empfehlen