Einsteigerfrage zum Netzteil Eurorack (Doepfer A-100 Reihe)

deeptune
deeptune
||
Liebe Modulargemeinde,

irgendwann erwischts ja beinahe jeden und da mir nun kostenfrei ein vollständiges 84TE-19-Zoll Alurack in den Schoß gefallen ist und ich auch Bock auf ein bisschen Bastelei habe, möchte ich mit Hilfe des „Herr DOEPFER“ in die Modularwelt einsteigen :)
Vorneweg: ich bin ausgebildeter Elektroniker, kann also auch mit „gefährlicher“ Netzspannung umgehen.

Meine Frage an die Wissenden:
Ich scheue die Kosten für das Doepfer-Originalnetzteil und möchte lieber folgendes Dual Netzteilmodul von Conrad (Fa. TRACO) verwenden:
https://www.conrad.de/de/acdc-einbaunetzteil-tracopower-tmp-15212c-12-vdc-065-a-15-w-511973.html

Spannung / Strom:
+/- 12V/650mA (sollte für alle angedachten Module in einem 3HE/84TE Rack mit Reserven ausreichen, 5V benötige ich aktuell nicht)

Ausgangsspezifikationen
Einstellgenauigkeit der Ausgangsspannung ± 2 % max.
Regelabweichungen
– Eingangsänderung 1 % max.
– Laständerung Dualmodelle, symmetrische Last (10–100 %): 2.5 % max.
– Dualmodelle, unsymmetrische Last (20–100 %): 5.0 % max.
Minimale Last
– Single- und Dualmodelle: 10 % max. Last.
Bei Betrieb mit einer geringeren Last wird das Netzmodul nicht beschädigt, einige der spezifizierten Werte werden jedoch nicht eingehalten

Restwelligkeit (20 MHz Bandbreite):
3.3 VDC & 5.0 VDC Ausgänge: 1.8 % Uaus [mVpk-pk]
andere Ausgänge: 1.3 % Uaus [mVpk-pk]

Was meint ihr, kann man solch ein Netzteil mit diesen elektrischen Parametern im Eurorack einsetzen? Passen die Ausgangsspeks zum gewünschten Einsatz im Audiobereich?

Vielen Dank schonmal
T.
 
fanwander
fanwander
*****
Re: Einsteigerfrage zum Netzteil Eurorack (Doepfer A-100 Rei

Ich benutze genau dieses Netzteil in einem meiner Live-Racks. Wie alle Schaltnetzteile ist es leider nicht geeignet für die Kombination von VCOs mit Modulen, deren Verbrauch sich schnell ändert. Blinkende Displays oder bestimmte LED-Ansteuerung lassen die +-Versorgungsspannung einknicken, was man im VCO als minimale Tonhöhenänderung hört.

In meinem Fall ist das Geblinke des Displays im Intellijel Metropolis im Pitch des A-110 und des MI Braids zu hören. Ebenso hört man das geblinke der LEDs vom A-145 LFO im VCO-Pitch.

Ich verwende das Traco-Netzteil nur in nem Euro-Rack, das keinen VCO hat. Ansonsten verwende ich die aber sehr gerne.

Du kannst natürlich den Trick von Doepfers PSU3 verwenden: ein Traco 15215c nehmen, dahinter zwei 470u Elkos, eine 7812/7912-Kombi auf Kühlkörper und nochmal normale 47n Kondensatoren.
 
deeptune
deeptune
||
Re: Einsteigerfrage zum Netzteil Eurorack (Doepfer A-100 Rei

Aaahh - Danke Florian,
ich dachte mir schon, dass es doch nicht ganz so simpel geht, als ich mir die PSU3 angesehen habe :D
Wäre ja auch zu schön gewesen. Aber gut, den PSU3 Trick bekomme ich auch noch hin.
 
 


News

Oben