electribe mx1 tut komisch

S

stitch

.
hallo,

kann es sein, dass kälte die electribe verstrahlt? habe die tagsüber in meiner ungeheizten wohnung stehen gehabt. ich habe mich jetzt ans musikmachen gemacht, und irgendwie tut die komisch. im display werden teilweise parameter für einen kurzen zeitraum angezeigt, an denen ich gerade nicht rumschraube, und auf spuren werden effekte gelegt, die ich gar nicht über das "fx send" zugewiesen habe.

ansonsten habe ich mit der electribe nix gemacht, es sind keine weiteren sachen angeschlossen, runtergefallen ist sie auch nicht, hat jetzt einfach ein paar tage ohne benutzung rumgestanden.

kennt ihr so ein problem, wie kann das von jetzt auf gleich kommen, und sollte ich von meiner garantie gebrauch machen?

danke im voraus!
 
Sauron_the_mad

Sauron_the_mad

.
durch einen schnellem wechsel der aussentemperatur kann im gerät luftfeuchtigkeit kondensieren und zu kriechströmen auf platinen führen.
das wäre zumindest ein grund, der mit jetzt auf die schnelle einfällt...
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
stitch schrieb:
kennt ihr so ein problem, wie kann das von jetzt auf gleich kommen, und sollte ich von meiner garantie gebrauch machen?

Im amerikanischen Korg-Forum liest man immer mal wieder von diesem Problem. Wenn ich mich recht erinnere jibbet dort auch einen längeren Thread dazu. Ist wohl ein Fall für den Service. Such mal bei korgforums.com
 
dstroy

dstroy

.
kalte wohnung und dann nach dem heizen gleich anschalten tut keinen Geräten gut. Ich warte bei neuen Geräten z.b. immer erst 2 Stunden bevor ich die anschalte. Ansonsten hab ich meine Wohnung immer auf 18 - 20 °C im Winter durchgängig.
 
S

stitch

.
danke für die tipps, insbesondere danke für den korg-forum-tipp, im amerikanischen forum ist das als "knob jitter issue" bekannt, da dabei einzelne knobs halt "geisterdaten" weitergeben. bei einigen ists so schlimm, dass sie gar nicht mehr damit arbeiten können, da sie einfach keine anderen parameter anwählen können. haben anscheinend mehrere user.

dann werd ich mal zu meinem händler gehen und meine garantie ausspielen...schade, bin ein bischen enttäuscht. habe jetzt gerade erst angefangen mit hardware, und muss dann wohl erstmal ne zwangspause einlegen.... :sad:
 
Comandante

Comandante

|
hatte ein ähnliches problem mit meiner esx, was wohl mit kälte zu tun hatte: nach nem we, an dem ich ausser haus war(also heizung aus) hab ich die kiste eingeschaltet und darauf hat das display beosrgniserregend geflackert, das letzte mal wo das passiert is, is ne interne sicherung durchgeknallt und ich musste sie einschicken...diesmal verliefs glimpflicher, die heizung uffjedreht hab ne halbe stunde gewartet
und dann gings wieder, jetz heiz ich auch ein bisserl, wenn ich nich da bin ;-)
 
S

stitch

.
hoffentlich kommt jetzt der frühling, und im nächsten winter nehme ich sie dann immer mit auf die arbeit, da hat sie es schön warm :)
 
Comandante

Comandante

|
stitch schrieb:
dann werd ich mal zu meinem händler gehen und meine garantie ausspielen...schade, bin ein bischen enttäuscht. habe jetzt gerade erst angefangen mit hardware, und muss dann wohl erstmal ne zwangspause einlegen.... :sad:

falls es dich beruhigt, meine erste emx hats nach einer woche! entschärft,
die lief dann nur noch in mono, am gleichen tach hat´s mir noch ne harddisk zerschossen, one of these days... ;-)
der händler hat die tribe umgestauscht, und die "neue" läuft nun schon mehr als 3 jahre :D
 
dstroy

dstroy

.
was mcih am meissten bei der EMX, ESX nervt ist das rauschen, kann man die Röhren nicht irgendwie rausnehmen und überbrücken ? Für Aufnahmen is die völlig unbrauchbar, nutz die nur noch Live.
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
dstroy schrieb:
was mcih am meissten bei der EMX, ESX nervt ist das rauschen, kann man die Röhren nicht irgendwie rausnehmen und überbrücken ? Für Aufnahmen is die völlig unbrauchbar, nutz die nur noch Live.

Liegt glaub ich nicht so an den Röhren, sondern scheint eher ein Anpassungsproblem zu sein. Ich halte den Pegel an der Tribe relativ niedrig und drehe dafür den Gain am Pult höher. Seitdem ist das Rauschen bei mir im grünen Bereich. Green Noise, sozusagen ;-)
 
dstroy

dstroy

.
Siegfried Kuhn schrieb:
N bischen Rauschen ist doch auch sexy...
bei Analogen vieleicht, aber das rauschen der emx kann ich kaum ertragen.

klangsulfat schrieb:
Liegt glaub ich nicht so an den Röhren, sondern scheint eher ein Anpassungsproblem zu sein. Ich halte den Pegel an der Tribe relativ niedrig und drehe dafür den Gain am Pult höher. Seitdem ist das Rauschen bei mir im grünen Bereich. Green Noise, sozusagen Wink

selbst wenn ich das so mache, rauscht die emx noch mit Abstand am meissten von meinen maschinen.
 
Comandante

Comandante

|
Siegfried Kuhn schrieb:
N bischen Rauschen ist doch auch sexy...
jenau, rauschen rules! ;-)
ansonsten halte ich es etwa wie klangsulfat; bloß nich zu doll aussteuern:
hab bei beiden tribes das level imma uff der hälfte(12.00), bei der esx die röhren ooch uff zwölf und bei der blauen uff halb zehn (mehr jeht nich),
den rest mach ich mit nem kleinen mackie-mixer. kommt natürlich auch drauf an, wie laut man seine patterns baut...
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben