Electribe oder was?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Monolith2063, 11. September 2005.

  1. Ich habe zwar ein paar Rythmus-Erzeuger (Korg DDD-1, Boss DR

    Ich habe zwar ein paar Rythmus-Erzeuger (Korg DDD-1, Boss DR 660, E-MU Procussion und Roland TR 626) im Fuhrpark, aber irgendwie finde ich das Einprogrammieren nicht so wirklich intuitiv. Deshalb habe ich mir überlegt, ein Lauflicht zu kaufen, was die o.g. Geräte noch sinnvoll ergänzt.

    Hier wird ja in regelmäßigen Abständen allen Neulingen zum Erwerb einer Electribe geraten, was mich eigentlich eher abgeschreckt hat. Dennoch hat mich jetzt das Interesse an einem der Geräte gepackt. Ich bin mir nur ein wenig unsicher, welche Version sinnvoll ist. Anfangen mit einer kleinen, kostengünstigen Version (vielleicht die ER-MK II) oder gleich zur SX greifen?

    Meine Musikrichtung ist eher Ambient und klassiche EM wie Tangerine Dream und Johannes Michael Jarre. Von daher brauche ich keine tausend DJ Bobo Patterns oder HipHop-Stylez.
     
  2. Jörg

    Jörg |

    [quote:d8988f9850=*Monolith2063*]
    Hier wird ja in regelm


    Das müsstest du jetzt aber mal erklären! :mrgreen:

    Ich hab zwar keine Electribe, aber warum nicht für den Anfang eine der kleineren kaufen, und zwar gebraucht, damit man keinen Verlust macht, wenn es doch nicht so der Stein der Weisen ist.
     
  3. [quote:79caa72809=*J

    Ich glaube, wir verstehen uns :D

    Das stimmt. Ich hatte nur mal angefragt, weil man die SX z.B. gebraucht für ca. Euro 550,- bekommen kann und das Ding rein von den Spezifikationen schon einiges mehr kann als der Rest.
     
  4. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Ich fand das rumschieben der Samples via Smartmediacard

    Ich fand das rumschieben der Samples via Smartmediacard überhaupt nicht toll. Die Swing Funktion liess sich wenn ich mich recht erinnere nicht stufenlos einstellen, und Accent pro Part gabs auch nicht. Hatte übrigens die S, weiss nicht wie es bei der SX aussieht...

    Daniel
     
  5. SynthKraft

    SynthKraft Tach

    die electribe is klasse (abgesehen das ich bekanntlich paar

    die electribe is klasse (abgesehen das ich bekanntlich paar probleme hatte - aber das is ne andere sache ;-) )

    ich mach ja auch so JMJ-sachen...da hat die bis jetzt immer gute dienste geleistet...es ist auch mein einziges drummodul...

    wenn du nur drumsachen damit machen willst reicht denke ich auch erstmal die mkII...das einzige was ich bei der mkII wirklich bemängel/vermisse ist das display...die 3-ziffern anzeige is doch irgendwie nervig...zum einen kann man den patterns keine namen geben (was machmal sehr hilfreich wäre) und zum anderen is es bei der samplesuche etwas blöd...

    dennoch: n feines gerät von dem ich regelrecht schon abhängig bin (hab ich besonders gemerkt als sie paar wochen bei der reparatur war)
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    [quote:02029bc459=*daniel.b*]Ich fand das rumschieben der Sa

    doch, swing ist frei und flexibel..

    bei TD sound ist nur das problem: wenn du was anderes als rhythmisches machen willst, wird das schnell etwas schwierig, da wäre dann ein melodischeres toool sinnvoll, wenns aber nunmal um BUMM geht, Herr LOrenz (Rüdiger) hat auch mit 808 und co gearbeitet und er hat für EM ein tolles Drumming , fand ich zumindest.. ich fand den klasse.. kennt zufällig jemand seine Sachen? .. ich finde sie super.. zumeist auf Vinyl noch..

    SOWAS kann man gut mit den Tribes machen..

    ich bion wohl der ,der hier den Hype gemacht hat, daher : wenn das überproportional war, liegt das eher am Mangel an ALTERNATIVEN. es gibt wirklich wenige.. und die guten neuen Seq in Richtung Octopus und Zeit etc. sind eher lang angekündigt und bisher nicht zu kaufen..

    beoi EM wäre ein Schrittmacher oder Numerology auch interessant..
    ich meine von der "Denkrichtung" her..

    die kleinen Tribes haben Nachteile gegenüber den großen bei Speicherplatz- und größe, NAmen und Nummern (da sinds nur Nummern), und bei eingeschränker Synthesebereitschaft..

    JMJ und Co haben ja meisst kein so "grooviges" Temperament.. bei ihnen assoziiere ich dann also eher <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Korg</a> minipops und Co.
    da ist die tribe meilenweit überlegen..

    ein andere Thema ist aber der KLANG,.. da sind die Sampletribes auch sehr unterschiedlich , die kleinen haben nur 32khz und das hört man auch..

    EM ist weitläufig... so will ich nur sagen: es gibt andere..
    aber würde die kleinen nur empfehlen,wenn es unbedingt geldomatisch nicht anders geht..
     
  7. R

    Rüdiger Lorenz ist schon seit 5 Jahren tot, keine Ahnung, was für Musik der gemacht hat. Aber in der EM gibt es soviele Musiker...

    Stimmt schon, in der "klassischen EM" sind die Anforderungen an Drums meist nicht sehr komplex gewesen.

    Numerology ist ja nur für Mac und einen Systemwechsel wollte ich nun nicht gerade durchführen. Außerdem dachte ich eher an Hard- als Software.

    Die Frage ist außerdem, ob es wirklich ein Sequencer mit eingebauter Klangerzeugung sein muss oder ob nicht ein reiner Sequencer reicht. MAM SQ 16 oder sowas. Klangquellen habe ich ja ein paar, mir gefällt die Ansteuerung ja nicht.

    Wenn würde mich auch meisten die SX reizen, weil man dort eben noch mit den Samples in guter Qualität arbeiten könnte. Die Frage ist nur, ob ich für dieses "Sampling-Mehr" auch Euro 350,- mehr Geld ausgeben will. Irgendwie schon, ich suche ja nur nach Argumenten... [​IMG]
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    1) klar, aber grade in der EM gibt es sehr viel extrem belan

    1) klar, aber grade in der EM gibt es sehr viel extrem belangloses Zeug..
    (leider)

    2) muss ja nicht so sein..

    3) ok

    4) ist gut, naja, die spontannutzbarkeit des mam sq ist nicht so hoch wie der der tribes imho. das liegt an der eher starren art im vergleich.. und es sind ja nur 3 melodietracks.. da würde man mit ner mx besser fahren..
    aber mal ansehen ist gut,wenn du diew chance hast..

    5) imho schon, hab selber 2 es1 gehabt und bereue nicht wirklich was

    argumente dagegen: du brauchst vermutlich nicht die beatraspeler, kann man aber auch für <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a>enzen benutzen.. evtl wäre die mx daher eine alternative, wegen der 5 tracks? samples gibts da aber nicht..
     
  9. [quote:3b6360f2b9=*Moogulator*]1) klar, aber grade in der EM

    Wo gibt es das nicht? Falls noch jemand 1001 Remixe von Jarre-Liedern sucht, ich biete gerade bei der elektronischen Bucht diverse Sachen an: http://cgi3.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vi ... nolith2063 :harhar:

    Die MX ist aber auch ein wenig teurer der SQ 16. Ich denke aber, dass es wenn die SX wird, weil ich schon eine gute Verwendung für das Sampling habe, da quäle ich mich im Moment mit einer Sache rum.
    Jetzt muss ich mich nur auf die Lauer legen und ein günstiges Angebot abwarten... [​IMG]
     
  10. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    [quote:7987247c7d=*Moogulator*]doch, swing ist frei und flex

    Gabs da nicht nen Haken? Das es vergleichsweise nur sehr grob und/oder begrenzt einstellbar ist? Hab das noch so in Erinnerung...
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    stufenlos halt, bei den grossen..

    stufenlos halt, bei den grossen..
     
  12. motone

    motone eingearbeitet

    [quote:ce4760a4c7=*daniel.b*]Gabs da nicht nen Haken? Das es

    Der Tribe-Shuffle ist "leider nur" in groben 1-Prozent-Schritten veränderbar ;-)
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    grob? wie fein sollte das denn dann sein? 0.001%? imo ist da

    grob? wie fein sollte das denn dann sein? 0.001%? imo ist das vollkommen ausreichend, würde auch von soft nicht mehr erwarten als das gebotene..

    so riesig ist der unterschied von 50% zu 51% nicht..
     
  14. haesslich

    haesslich Tach

    ich glaub, das war ironisch gemeint - daher der ;-) smiley


    ich glaub, das war ironisch gemeint - daher der ;-) smiley
    (das musste ich jetzt sagen, weil ich bei dir kürzlich MEHRMALS in das ironiefettnäpfchen getreten bin, und ;-) smileys überlesen habe *hihihi)
     
  15. Moogulator

    Moogulator Admin

    ok, ich les schneller..
    daher kommt das schonmal vor..



    ok, ich les schneller..
    daher kommt das schonmal vor..

    und wech.. *twack*
     
  16. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    [quote:9a52638244=*motone*][quote:9a52638244=*daniel.b*]Gabs

    Kann da mangels Electribe nix weiter zu sagen, weiss nur noch dass mich irgendetwas am Shuffle gestört hat...
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:88eddbd187=*daniel.b*][quote:88eddbd187=*motone*][quo

    na da kann man doch froh sein, das sie überhaupt einen hatte, wenigstens etwas rythmische abwechslung, das macht schon manchmal recht viel.

    z.b. ne MFB 502 hat auch keinen shuffle

    und bei dem was die tribes heutzutage so kosten, sollte man über den shuffel der tribes mal net meckern

    :idea:
     
  18. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wieso sollte man froh sein? Wir habens 2005, und nicht 1980.

    Wieso sollte man froh sein? Wir habens 2005, und nicht 1980...
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    [quote:113d0fd1f6=*daniel.b*]Wieso sollte man froh sein? Wir

    sag das mal den herstellern, die auch noch ohne shuffle 2005 daher kommen oder teils anderen "kleinigkeiten" die "fast" schon standard sind.

    siehe eben MFB 502 als aktuelles bsp.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    sachtmal Junxx, habt ihr den Schuss nicht geh

    sachtmal Junxx, habt ihr den Schuss nicht gehört?

    Es gibt Shuffle in den Tribes..
     
  21. Irgendwie gibt es scheinbar keine gebrauchten ESX derzeit au

    Irgendwie gibt es scheinbar keine gebrauchten ESX derzeit auf dem Markt. Deshalb habe ich mir jetzt erstmal eine gebrauchte Electribe A Mk II ersteigert, damit kann ich erstmal Lauflicht ausprobieren.

    Wenn mir das vom Prinzip her gefällt, dann werde ich vielleicht später nochmal zur ESX greifen.
     
  22. motone

    motone eingearbeitet

    F

    Für Ambient und klassische EM geht auch die <a href=http://www.sequencer.de/syns/korg>Electribe/s</a> R sehr gut. Kraftwerk-Zapps gehen damit super, auch Rausch-Snares. Wasse nicht so jut kann, ist ordentlich bumsen. :oops:

    Bei der R-Tribe kannste auch getrost zur Plaste-Version (Nicht-MK2) greifen, denn die Innereien sind AFAIK dieselben, die Kiste ist aber idR billiger zu bekommen. Für sehr elektronisch klingende und äusserst schräge Percussion ist die R-Tribe 1A.

    Ach ja, und Schaffel ist auch drinne!
     
  23. Also, meine Electribe A mk II ist gestern angekommen und ich

    Also, meine Electribe A mk II ist gestern angekommen und ich bin eigentlich ganz angenehm überrascht. Ist wirklich sehr einfach zu bedienen und Lauflicht sei dank machen Drums jetzt auch Spaß :banane:

    Ich könnte mir gut vorstellen, dass noch 1 Electribe irgendwann in Zukunft dazukommt...
     

Diese Seite empfehlen