Electribe R MKII zum Ansteuern von microQ Drummaps

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von systemfehler, 14. September 2010.

  1. Hallo,
    ich habe mir eine Electribe R MKII gekauft und wollte damit die Drummaps vom microQ triggern. Funktioniert auch soweit, nur habe ich das Problem, dass die Sounds vom microQ im Stepsequencer der Electribe nicht ausklingen sondern sofort beendet werden nachdem der Step gespielt wurde, was insbesondere bei Bassdrums und Snares mit Decay nicht wirklich so klingt, wie ich mir das vorgestellt habe. Das betrifft die Pads 1-4, Hihats, Crash & Cybmal, wenn ich die beiden Audio In Parts als Trigger verwende, hab ich das Problem nicht, da kann ich auch ueber die Electribe das Decay steuern. Wenn ich die Percussionpads gedrueckt halte, klingen die Sounds im microQ auch aus, nur im Stepsequenzer nicht.
    Jetzt hab ich im Handbuch gelesen, dass die Electribe nur Note On/Off Werte sendet, koennte dass das Problem sein? Und gaebs da ein Workaround, im microQ selbst oder in der Electribe?
     
  2. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Hallo,

    ich gehe davon mal aus, dass die Noten On/Off's der Tribe zu kurz sind.
    Abhilfe schaffen würde vermutlich, dass du entweder das Release von
    den Drums der Drummap im MicroQ nachjustierst, oder in den One Shot
    Modus der Hüllkurve umschaltest.


    Grüße
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    1. d.h. wenn du nur die notenwerte nimmst der tribe, dann musst du im micro Q justieren
    2. wenn du aber die controlleredaten der tribe auch sendest und den micro Q verstehen lassen willst, musst du die noch anpassen :!:
    3. da das bei den alten tribes NRP's und keine CC sind und ich jetzt mal nicht davon ausgeh, das du diese nutzt, verweise ich auf 1. ;-)
     
  4. Danke, das mit der Releasezeit hat geholfen. Hab ich irgendwie nicht dran gedacht, das mal zu probieren, fuer Drums hatte ich die komplett auf 0 runter. Huellkurven auf One Shot umschalten hatte ich mal probiert, half aber auch nichts. Da werd ich nochmal genauer nachschauen ob das irgendwie auch damit geht, meiner Logik nach klang das naemlich auch sehr vernuenftig. Ansonsten regel ich das ueber die Releasezeiten. Den Gedanken, dass die Note On/Offs zu kurz sind hatte ich auch, interessanterweise kann man deren Laenge zwar tatsaechlich beeinflussen, aber eben nur bei den zwei Audio In Parts. Schade eigentlich, aber auch nicht weiter schlimm.

    @chain: Controllerdaten wollte ich eigentlich nicht senden, nein. Das mit den NRPNs hab ich im Handbuch der Electribe gelesen, gegooglet und erstmal nicht verstanden. :D Wuerd das mit dem microQ ueberhaupt gehen? Hab in seinem Handbuch nichts darueber gefunden, nur CC.
     

Diese Seite empfehlen