Electrix Filter Queen funktioniert nicht mehr, was könnte es sein?

T
tobihe
..
Ich hab mir vor 3 Tagen eine Electrix Filter Queen gebraucht gekauft, Super Gerät, aber jetzt geht sie leider nicht mehr ganz plötzlich.
Auf einer Seite kommt nur noch das leicht übersteuerte dry signal mit ein bisschen wet signal drin, auf der anderen kommt wet aber relativ leise, wenn ich hier den Mix Regler zurückdrehe auf 0 höre ich immer noch 50/50 wet/dry. Sobald ich auf bypass gehe ("Engage" Knopf) gibt sie wie gewünscht und problemlos das dry signal aus. Kabel und Mixer habe ich getestet, daran liegt es nicht, Problem muss im Filter liegen. Oder vielleicht das Netzteil? Es wird sehr heiß und ich muss es ständig raus- und reinstecken weil das Teil keinen Netzschalter hat.

Gibt es hierfür eine Erklärung? Gibt es Fachhändler die sowas reparieren können? Ich hab leider keine Erfahrung mit Löten aber ich mochte den Sound wirklich und bezahlbare Stereofilter sind leider rar.
 
fanwander
fanwander
*****
Ich weiß nicht, ob es Serviceunterlagen dafür in Deutschland gibt. Technisch ist das zwar kein Wunderwerk, aber ohne Schaltplan gerät sowas zum mühsamen reverse-engineering. Das ist finanzielle nicht wirklich rentabel. Versuche mal bei einem langjährigen Musikhändler rauszukriegen, wer da früher den Deutschlandvertrieb gemacht hat. Wenn es die Firma noch gibt, dann müssten die wissen, welche Werkstätten Reparaturen gemacht haben und ggf Servicematerialien haben.
Optional könntest Du bei IVL Technologies (der Firma die hinter Electrix steckt) in den USA anfragen. Die heutige Marke ElectrixPro hat meines Wissens nichts mit dem damaligen Electrix zu tun - da kann ich mich aber täuschen.
 
T
tobihe
..
Hab die mal angeschrieben. Konnte das Problem glaub auch bereits eingrenzen. Und zwar funktioniert vorerst wieder alles, wenn ich auf den dry/wet Regler stark drauf drücke. Danach ging es sogar wieder eine Stunde lang, dann kam wieder nur das dry-Signal auf der linken Seite. Scheint also womöglich nur ein Wackelkontakt zu sein.
 
T
tobihe
..
Falls es jemanden interessiert oder jmd vor dem selben Problem steht: Habe es in einem Musikfachgeschäft reparieren lassen für relativ wenig Geld (glaub knapp 40€ inkl Ersatzteil). Es war der Dry/Wet Regler, Poti musste ersetzt werden, der war wohl ein eher selten vorkommender, aber man konnte einen finden der passt. Habe immer noch das kleine Problem dass der Sound komisch Bitcrusher-mäßig übersteuert wenn ich die Resonance sehr hoch einstelle und die Frequency auf ungefähr 200-300 hz, aber damit kann ich leben, da ich Reso selten so hoch einstellen werde.

IVL hatte ich übrigens auch kontaktiert, die meinten die haben damals beim Verkauf von Electrix an eine andere Firma alle Schaltpläne usw. der Electrix Geräte weitergeben müssen, wer die andere Firma ist weiß ich nicht.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben