Elektron Octatrack (Machinedrum, Monomachine) Taster

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Bruce, 30. Oktober 2012.

  1. Bruce

    Bruce Tach

    Ich suche auch mal Taster und zwar für mein aktuelles Projekt, "Octakontrol". Da hätte ich am liebsten die selben, die auch im Octatrack drin sind. Das scheinen auch die selben wie in der Machinedrum (und wahrscheinlich auch in der Monomachine) zu sein. Hab das jetzt im Octatrack nicht fotografiert, aber die sehen genauso wie die hier (Foto aus der Machinedrum / nicht von mir):

    edit: Falls jemand einen guten Tip für Alternativen hat, her damit! Lieb wäre mir: Schliesser, ohne "klick", d.h. ein weiches Tastgefühl (also nicht so etwas wie z.B. Multimec oder die hier besprochenen) und möglichst flexibel bzgl. der verfügbaren/passenden Kappen (flexible Einbauhöhe, rund und rot sollen sie sein). Die Abmessungen sind ansonsten erstmal nicht so wichtig, auch mehr als 1polig wäre okay, ... kann ich in Schaltplan & PCB-Layout noch anpassen ...

    [​IMG]

    Anyoneanyideaboutdis?

    mfG Bruce
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Elektron verkauft doch auch die Encoder.
    Da könnt ich mir gut vorstellen, dass du bei denen auch Originaltaster kaufen kannst. Ein Versuch wär's wert.
     
  3. Hi,

    es wäre gut, wenn wir mal einen Taster komplett, im ausgebauten Zustand, sehen könnten. Dann könnte man ihm mal vermessen und bei den großen Händlern suchen. Vielleicht kann ja mal jemand einen von Elektron besorgen / kaufen und diesen dann vermessen ?

    Grüße
    orange
     
  4. Bruce

    Bruce Tach

    Okay, danke für die Tipps ...

    Übrigens so einigermaß in die Richtung gehen diese von Panasonic - diese sind es aber (rein optisch) nicht (sind eben nur ähnlich).

    Ich werde mich jetzt mal tatsächlich an Elektron wenden und ihnen mein Anliegen vortragen - allerdings direkt sagen, was ich will und wozu ich die brauche (Controller bauen) - hab keine Lust zu lügen (Taster kaputt, bitte neuen schicken ...). Wenn da was kommt, gebe ich das hier weiter.

    mfG Bruce
     
  5. Bruce

    Bruce Tach

    Ich habe sehr schnell Antwort erhalten - super @ Elektron!!!

    ^ Die gibt es natürlich nicht bei Mouser o.ä. (vielleicht unter anderer bezeichnung?) und bzgl. der Kappen müsste ich dann eh nochmal suchen (oder mich an einen 3D-Drucker wenden?). Überlege jetz ob ich mir für meinen "Prototypen" mal einen Satz von Elektron bestelle und die dann mal mit anderen Tastern gegenteste (wobei ... wenn ich ein Datenblatt mit Angabe von Betätigungskraft & -weg finde, dann könnte ich gleich entsprechende Alternative kaufen) ...

    edit: Dort heisst es: Operating force: 200 ±100gf (also rund 1 bis 3N ... tolle Angabe :D )
    .. für den Weg reicht mir dann aber auch ungefähr (also per messen)

    mfG Bruce
     
  6. Ich würde da ehrlich gesagt auf die üblichen Taster setzen, die man überall bekommt.

    Diese von Elektron sind eigentlich für eine Snapin-Montage an einer Schalttafel bzw Frontplatte gedacht, sieht man an den seitlichen Schnappern. Haben die wohl wegen der Bauhöhe so genommen.

    Originale stammen wohl von hier:

    http://www.sanhongdz.com/products/produ ... t%20switch

    Am Besten auf Alps/Omron setzen, die gibts überall (vor allem bei HBE), also sowas wie auch in den MPCs drinsteckt oder anderswo, zB XBase. Da gibts welche mit Stößel, wo man Tastenkappen dazubekommt, zB die Dinger, die im XBase09-Thread genannt wurden.

    Anschlußvarianten hats als 2pol oder 4pol, von denen immer 2 verbunden sind.

    Zieh Dir dochmal das Datenblatt der Omron B3F-Serie. Da hat es zB den Typ B3F-1050/52, mit Stößel (projected), da gibts Kappen dazu und die hat es auch in unterschiedlichen Versionen was den Druckwiderstand und die Zyklen betrifft. Sind 6x6-Typen, wenn Du die größeren willst sind das die 4000er mit dem gleichen Bezeichnungsschema, also dann 4050/52. Die gibts bei HBE.
    Alps hat sowas auch, da heißen die dann SKHH als 6x6 und SKHC als 12x12, der Stößel nennt sich bei denen Joint Stem. Panasonic ist ein weiterer Hersteller, da kenne ich aber die Bezeichnungen nicht. Die Alps-Teile gibts ebenfalls bei HBE, Tastenkappen dazu hab ich da auch schon gesehen.

    HBE solltest Du kennen denk ich, die sitzen in Berlin. Falls es Segor in Charlottenburg noch gibt: die hatten sowas auch immer da.
     
  7. Bruce

    Bruce Tach

    Danke für die Hinweise!

    Tja, wie oben schon angedeutet: Ich mag das "Klick" der (meisten / alle?) TACT-Taster nicht. Außerdem habe ich bisher noch nicht die richtigen Kappen dazu gefunden, die dann bzgl. der Bauhöhe für mich passen (auf der selben Platinen sitzen auch Fader & Potis).

    Ich habe z.B. ALPS SKQEACA010 zum testen hier - die gefallen mir aus o.g. Gründen nicht. Weiß ja nicht ob ein bzw. welcher Typ von Omron ohne dieses "Klick" wäre. Aus dem Datenblatt habe ich das jetzt nicht rausgelesen ...

    Wie dem auch sei, ich habe mich zwischenzeitlich (vorerst) für ALPS SPPH430200 entschieden, davon habe ich auch einen zum testen hier und jetzt auch schon als eagle Library nachgebaut und auf der Platine. Beim testen kam mir Betätigungsweg und -kraft etwas hoch vor. Datenblatt (Kraft) und nachmessen (Weg) sagen aber: Ähnlich wie beim Octatrack. Und: Bauhöhe passt auch, Standardkappen ebenso. Aber: Es sind DPDT-Taster, aber gehtja trotzdem und der Preis (max 23cent @mouser) is auch gut.

    Bei ALPS heißt "ohne Klick" übrigens "soft feel" - glaube ich. Von daher wären ALPS SKEGACA010 für mich evtl. noch interessant - nur wüßte ich da wieder nicht die richtigen Kappen und 1mm Betätigungsweg sind mir auch zu wenig irgendwie ...

    Hach ja, ick mach ne Wissenschaft draus! :D

    mfG Bruce
     
  8. Die von mir Genannten sind alles welche mit einer Membran, also Klick, so wie in den meisten Synths verbaut. Gibt auch welche mit Soft Touch oder so, da kenn ich die Typen aber nicht genau. Tactile Switches von Omron sind aber allesamt mit Klick Action. Da muß man dann auf Alps, Panasonic, Cherry und die Chinesen wie Omten ausweichen.

    Yamaha hat ja solche Taster bei QY700/300, RS7000 und RM1x teilweise verbaut, also eher welche für Computertastaturen mit mechanischen Kontakten.

    Der Alps-Typ ist übrigens das gleiche Ding wie bei Elektron, nur ohne Schnapper für Frontpanelmontage.
     

Diese Seite empfehlen