EMX-1: Minimale Pause bei Patternwechsel

L

llIIl

.
Hallo Forumgemeinde,
habe eine gebrauchte emx-1 in tadellosem Zustand erworben, allerdings musste ich feststellen, dass beim Patternwechsel im laufenden Betrieb die Electribe manchmal rumzickt. So gibt es eine minimale Pause bevor das neu angewählte Pattern loslegt. Ich vermute, das liegt am Laden der Parametereinstellungen des neuen Patterns. Ist das Laden der neuen Einstellungen und Sounds so ressourcenfressend? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Gestern hatte ich den subjektiven Eindruck, ich könnte durch Muten einzelner Parts vor dem Patternwechsel die Pause verhindern...O_0

Minimale Pausen sind angesichts der Reputation der Electribe MX als "prädestiniert für Live-Performances" eine echte Enttäuschung.
 
A

Anonymous

Guest
llIIl schrieb:
Hallo Forumgemeinde,
habe eine gebrauchte emx-1 in tadellosem Zustand erworben, allerdings musste ich feststellen, dass beim Patternwechsel im laufenden Betrieb die Electribe manchmal rumzickt. So gibt es eine minimale Pause bevor das neu angewählte Pattern loslegt. Ich vermute, das liegt am Laden der Parametereinstellungen des neuen Patterns. Ist das Laden der neuen Einstellungen und Sounds so ressourcenfressend? Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Gestern hatte ich den subjektiven Eindruck, ich könnte durch Muten einzelner Parts vor dem Patternwechsel die Pause verhindern...O_0

Minimale Pausen sind angesichts der Reputation der Electribe MX als "prädestiniert für Live-Performances" eine echte Enttäuschung.


kann man so pauschal nicht sagen, aber: kennst du nicht jemanden, der noch eine MX hat?

dann: auf karte speichern, dort laden und gegenhören :idea:
 
klangsulfat

klangsulfat

format c: /y
An der EMX hab ich sowas nur beobachtet, wenn sie als Slave gesynct wird. Läuft die EMX mit internem Sync, erfolgen die Patternwechsel smooth. Ich hab allerdings die neuere SD-Variante, wobei ich nicht wirklich glaube, dass das was damit zu tun hat.
 
L

llIIl

.
Meinem heutigen Ausprobieren nach, entstehen diese minimalen Pausen bei exzessiver Benutzung von Delayeffekten. Und siehe da, ein Blick ins Handbuch weist sogar darauf hin:
 
 


News

Oben