EQ-plugins für Linux?

Dieses Thema im Forum "Linux" wurde erstellt von dbra, 31. März 2013.

  1. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Hallo,

    bin auf der Suche nach einem guten EQ-plugin für Linux. Hab hier im Moment den von Calf 0.0.19 (?) benutzt. Leider gefallen mir da ein paar Sachen nicht:

    - Die Steilheit der Top- und Bottom-Shelves läßt sich nicht einstellen
    - Der EQ scheint einen HF-Noise zu produzieren, selbst wenn man die oberen Frequenzen wegfiltert (führt zu der absurden Situation, das wenn man Noise wegfiltern will, man danach noch mehr drin hat)

    Was gibt's für Alternativen?
     
  2. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Das hier sieht sehr gut aus:

    http://eq10q.sourceforge.net/

    GUI ist bei mir etwas Schrott (Hintergrundbild verschoben), aber ansonsten läuft's prima. Auch schön: Man kann die Werte über die Tastatur eingeben und ist nicht auf überempfindliche Drehregler angewiesen.

    Und ansonsten: Was Linux angeht, scheint hier ja wirklich tote Hose zu herrschen. Schade...
     
  3. changeling

    changeling Tach

    Da herrscht sogar bei audio4linux.de ziemlich tote Hose, was erwartest Du dann hier? :?

    Ich benutze den Computer (d.h. bei mir Linux) nur als Aufnahmegerät, also im Prinzip nur Audacity. Alles andere mache ich mit Hardware. Habe aber auch keine Lust mehr nach einer für mich funktionierenden Audio-Distribution zu suchen, weil das einfach zu viel Zeit verschlingt. Deswegen benutze ich halt nur meine 08/15 Desktop-Umgebung mit dem StiNo Ubuntu und Pulse Audio.
     
  4. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Mittlerweile kannst du Jack und Ardour auch mit nem Standard-Kernel nutzen, hast dann allerdings größere Latenz. Bei Fedora braucht man absolut nichts zu ändern, um Jack auch im Realtime-Modus benutzen zu können. Es wird sogar standardmäßig mitinstalliert. (nur mal so als kleinen Vorschlag, Audacity ist doch schon sehr eingeschränkt)
     
  5. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

  6. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  7. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Hmm, hatte ich schonmal von gehört, aber mir nie angesehen. Ist ja aber mehr zum Mastern gedacht und nicht als Channel-EQ. Oder gibt's da auch 'ne Plug-In-Version von?
     
  8. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  9. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Die in dem Ardour-Tutorial genannten hatte ich auch alle schon mal kurz dringehabt. Aber so ein GUI? :doof:

    Der von LinuxDSP sieht sehr gut aus, allerdings hab ich keinen PayPal-Account um das zu bezahlen. Hmm, bin eigentlich strikt gegen den Laden, soll ich mir nur für den EQ ein Account holen?

    Von EQ10Q gibt es auch noch eine Beta-Version der Version 2. Da sollen viele Bugs nicht mehr drin sein. Muß man allerdings selbst kompilieren. Naja, werd ich gleich mal machen...
     
  10. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Tolle Wurst... Funzt nich. Wenn man das GUI von EQ10Q öffnen will, crasht Ardour. Während des Builds werden auch einige schwerwiegende Warnings für den GUI-Code ausgegeben. "make clean" hat auch nen Bug, danach kann man nicht mehr neu bauen und muß das tar-File neu entpacken. :selfhammer: Also totaler Schrott das Ding.

    EDIT: Nach make clean muß wieder cmake aufgerufen werden. OK. Geht trotzdem nicht...
     
  11. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Sehe grade, das der Calf-EQ in den 8- und 12-Band-Versionen zusätzlich zu Low- und Hi-Shelves auch Low- und Hi-Pass-Filter mit einstellbarer Flankensteilheit hat. Hätte ich mir wohl mal eher ansehen sollen... Werd dann wohl doch, in Ermangelung einer Alternative, bei Calf bleiben.
     
  12. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Von EQ10Q gibt's die neue Beta 3 der Version 2:

    http://eq10q.sourceforge.net/

    Vielleicht taugt die ja was... Werd ich morgen probieren...

    Ach ja, noch was: Die Calf-EQs aus Version 0.0.19 sind wegen des HF-Noises absolut unbrauchbar.
     
  13. DrFreq

    DrFreq Tach

  14. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

  15. DrFreq

    DrFreq Tach

    neee, den Link wo ich gestellt habe sind Plugins von denen die im Archiv liegen, sind free... alles ältere Versionen oder Dicontinued usw. Naja, man kann sie ja mal testen ob was brauchbares dabei ist...
     
  16. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Also ich hab mir vor einiger Zeit einen EQ von der von dir geposteten Archivseite runtergeladen. Da wurde dann einmal pro Minute die Lautstärke kurz runtergeregelt, wie bei allen unregistrierten Proggis von ihm. Welches genau meinst du?
     
  17. dbra

    dbra Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.

    Ich bin jetzt übrigens doch beim TAP-EQ gelandet:
    http://tap-plugins.sourceforge.net/ladspa/eq.html

    Das GUI ist zwar wirklich minimalistisch, aber er klingt gut und erzeugt keine Störgeräusche wie der aus dem Calf-Projekt. Und wenn man einen Analyzer nebenher laufen läßt, lässt sich da auch gut mit arbeiten.
     

Diese Seite empfehlen