erste pics Xbase999

A

Anonymous

Guest
Schaut doch nett aus,
frag mich nur, ob das Teil jetzt endl


Schaut doch nett aus,
frag mich nur, ob das Teil jetzt endlich nen internes Netzteil spendiert bekommen hat.
Ich befürchte ja nein. :roll:
 
E

Ed Solo

..
*GEIFER* weiss man eigentlich schon was über den preis ?

*GEIFER* weiss man eigentlich schon was über den preis ?
 
Z

Zeikos

.
[quote:50fa483e0d=*sonicwarrior*]
frag mich nur, ob das Tei


sonicwarrior schrieb:
frag mich nur, ob das Teil jetzt endlich nen internes Netzteil spendiert bekommen hat.
Ich befürchte ja nein. :roll:
Wieso auch?
Hätte eigentlich nur Nachteile...
1. stört ein Externes nur wenig
2. generell kostengünstiger
3. einfach auszutauschen bei defekt
4. macht das Gehäuse direkt etwas größer


wenn ich mir so meine 5 Kisten und Mischpult angucke, hat keins ein internes Netzteil.
 
A

Anonymous

Guest
1. Wenn ich mir meine Steckdosenleisten anschaue, stören
ex


1. Wenn ich mir meine Steckdosenleisten anschaue, stören
externe Netzteile schon gewaltig. :roll:
2. Immer ätzend zum mitnehmen (Haste an das Netzteil gedacht?)
3. Dünne Käbelchen gehen schneller kapott als die Dicken mit Kaltgerätestecker oder direkt-am-Gerät-Dinger.
4. Gibt es auch einfach austauschbare Standard-Netzteile, die man intern verbauen kann (z.B. die Meanwell-Teile im Spectralis, steht hier irgendwo im Forum), da brauch man IMHO nichmal irgendne CE oder so Prüfung für.
5. Mir is noch nie ein internes Netzteil kaputt gegangen.
 
A

Anonymous

Guest
Ui, ui, das is dann aber schon was happig.

Ich hatte was


Ui, ui, das is dann aber schon was happig.

Ich hatte was um die 1200 Öcken in Erinnerung.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
wartet das doch mal ab, das ist oft etwas ,was wirklich erst

wartet das doch mal ab, das ist oft etwas ,was wirklich erst kurz vor Auslieferung feststeht, was an div. Entwickler-Dingen liegt.. "ich habs gleich"

ist doch auch nicht so schlimm,wenn mans nicht sofort weiss..
g.duld.
 
opt.X

opt.X

Hobbymultidilletant
der neue *x-filter* ist meiner meinung nach musikalisch sehr

der neue "x-filter" ist meiner meinung nach musikalisch sehr brauchbar, hab mir das (und den m-reso) vor ort mal angehört, getrennte resonanz und güte klingt zunächst unspektakulär isses aber nich ... hab ich ach noch nich so oft gesehen das filter design (oder doch?)
ob das netzteil intern ist, war nicht zu sagen, da jürgen nur die platine auf dem tisch liegen hatte ... aber is das nicht egal wenn man musik macht ;-) ?
der m-reso ist jedenfalls auch sehr mein film, mehr noch als sein großer bruder ... und evtl gleich 2 oder 3 nehmen und dann die analogversion vom großen draus bauen :) (leider geht das nich/kaum ...)
 
S

Smuehli

.
[quote:cc58f2c8da=*Zeikos*][quote:cc58f2c8da=*sonicwarrior*]

Zeikos schrieb:
sonicwarrior schrieb:
frag mich nur, ob das Teil jetzt endlich nen internes Netzteil spendiert bekommen hat.
Ich befürchte ja nein. :roll:
Wieso auch?
Hätte eigentlich nur Nachteile...
1. stört ein Externes nur wenig
2. generell kostengünstiger
3. einfach auszutauschen bei defekt
4. macht das Gehäuse direkt etwas größer


wenn ich mir so meine 5 Kisten und Mischpult angucke, hat keins ein internes Netzteil.

Hast Du schon mal das externe Netzteil direkt beim Gig mal fallen lassen?

Spätestens zu diesem Zeitpunkt verfluchst Du diese blöden Teile .. .
 
opt.X

opt.X

Hobbymultidilletant
aber das mit dem fallen lassen gilt doch für alles ... ;-)


aber das mit dem fallen lassen gilt doch für alles ... ;-)
ich kanns aber auch nachvollziehen ... meine live steckerleiste hat 2 normale netzkabel und 6 steckernetzteile ... manchmal nervts schon
 
Kaneda

Kaneda

.
Naja, Geräte ab ner gewissen Preisklasse und einer gewissen

Naja, Geräte ab ner gewissen Preisklasse und einer gewissen Größe erwarte ich schon, das das Netzteil eingebaut ist. Mich nerven externe Netzteile gewaltig. Wenn ich nicht vor Jahren mal angefangen hätte alle externen Netzteile zu beschriften, würde ich wohl heute irre werden wenn mal wieder zu nem Synthie das passende Netzteil suche.
Finds einfach Klasse wenn ich für nen EMU Sampler nur ein schlichtes Kaltgerätekabel aus der Kiste angeln muss.
 
A

Anonymous

Guest
[quote:58f58b8822=*Kaneda*]Wenn ich nicht vor Jahren mal ang

Kaneda schrieb:
Wenn ich nicht vor Jahren mal angefangen hätte alle externen Netzteile zu beschriften, würde ich wohl heute irre werden wenn mal wieder zu nem Synthie das passende Netzteil suche.
:D Dann bin ich ja nicht der einzige. ;-)
 
tomcat

tomcat

..
Nein.


Btw. das einzige interne Netzteil das mir jemals


Nein.


Btw. das einzige interne Netzteil das mir jemals kapputging war das vom Waldorf XTk. Nuuuur ... da ist einfach ein externes im Gehäuse befestigt. :roll:
 
Jörg

Jörg

||||||||||
Externe Netzteile sind die PEST. Ich trag meine Instrumente

Externe Netzteile sind die PEST. Ich trag meine Instrumente viel durch die Gegend, und dann nerven die externen Netzteile nur noch.
Und wenn von 30 Geräten (oder so ;-) ) die Hälfte diese ätzenden Wandwarzen hat, ist das wirklich äußerst unpraktisch.

Ach ja, die Jomox sieht wirklich richtig nett aus! :)
 
A

Anonymous

Guest
Naja, die Machinedrum UW liegt ja auch in dem Preisbereich.


Naja, die Machinedrum UW liegt ja auch in dem Preisbereich.

Allerdings ist der Spectralis da auch nicht weit,
auch wenn der Vergleich ein wenig hinkt.
Sind aber Überlegungen von jmd. wie mir. :oops:
 
M

Mailman

.
ich wollte wohl auch mal wg von dem preis.

Wir überlegen derzeit ob sich das Ding wirklich lohnt. Mal abgesehn vomsound, wo wir ja noch nich drüber Urteilen können, könnte ich mir nämlich vorstellen, das es nervt das Ding zu programmieren und einzustellen.

Musst ja jedes Instrument einzeln immer anwählen und dann einstellungen vornehmen, dann wieder das nächste auswählen.. So kann man nie, die Hihat LoFiltern und die Bassdrum Highfiltern. Das ist zar net unbedingt nötig. Geht aber nich. Gibts da evtl abhilfe?

Ist das net zeimlich arm?
 
A

Anonymous

Guest
Mailman schrieb:
Gibts da evtl abhilfe?
Externe Controller-Box. *wegROFL* ;-)

Aber das Ding ist ja noch nicht draussen, warten wir's ab.

Theoretisch müsste es ja möglich sein, mehrere Parameter unterschiedlicher Instrumente auf die Potis zu legen. Jedenfalls, wenn es die Firmware erlaubt.
 
PDT

PDT

..
Mailman schrieb:
Wir überlegen derzeit ob sich das Ding wirklich lohnt. Mal abgesehn vomsound, wo wir ja noch nich drüber Urteilen können, könnte ich mir nämlich vorstellen, das es nervt das Ding zu programmieren und einzustellen.
sound ist bekannt: jomox airbase event. in kombination mit mbase

bedienung: abwarten bis die kiste fertig ist, ich denke aber daß die bendienung jomox typisch ok ist.

btw: wenn man die xbase im pattern und nicht im performance mode nutzt kann man auch nicht mehr an den paramtern schrauben.
gerade der pattern mode ist ja eigentlich der witz an der sache, sonst kann man ja ne airbase per midi steuern.


Mailman schrieb:
Musst ja jedes Instrument einzeln immer anwählen und dann einstellungen vornehmen, dann wieder das nächste auswählen.. So kann man nie, die Hihat LoFiltern und die Bassdrum Highfiltern. Das ist zar net unbedingt nötig. Geht aber nich. Gibts da evtl abhilfe?

Ist das net zeimlich arm?
1.abwarten bis das instrument fertig ist
2. vielleicht lassen sich manche paramter per xbase 09 steuern.
3. was ist an der xbase 999 arm?! sie kann jetzt alles was an der xbase09 oft bemängelt wurde.
wer's günstiger und puristischer mag hat ja immer noch die alte xbase.
 
M

Mailman

.
hmm.. mit der xbase 09 war ich auch eignetlich sehr zufrieden, bis auf den klang der bassdrum und vielleicht ein paar kleinigkeiten.

Bin noch sehr neu im Produzentenbuisness und vertraue da sowieso der Meinung derer die sich schon lange mit der Materie beschäftigen, aber für mich muss bei so einem Gerät, was halt 1500 € kosten soll, die Bedienungsfreundlichkeit gegeben werden.

. vielleicht lassen sich manche paramter per xbase 09 steuern.
das wäre natürlich genial. Aber ob das so einfach klappt?

Hat die neue 999 eigentlich auch anschlüsse für an den pc? USB oder sowas? Ne steuerungssoftware?
 
tomcat

tomcat

..
Mailman schrieb:
Bin noch sehr neu im Produzentenbuisness und vertraue da sowieso der Meinung derer die sich schon lange mit der Materie beschäftigen, aber für mich muss bei so einem Gerät, was halt 1500 € kosten soll, die Bedienungsfreundlichkeit gegeben werden.

Hat die neue 999 eigentlich auch anschlüsse für an den pc? USB oder sowas? Ne steuerungssoftware?
Bedienungsfreundlichkeit und für jeden Parameter ein eigener Regler sind zwei verschiedene Sachen. Dann wirds noch grösser und teurer.

Ja Midi ;-)
 
Moogulator

Moogulator

Admin
nein ,kein usb, daten werden per midi eingeflößt, bitte stellt euch das nicht so vor, wie bei tribe und co.. man kann daten per sample dump reinschieben und man macht das hier eher nicht so oft..

die xbase999 ist einfach ein nachfolger mit einem plus oder einem dickeren plus an vielen funktionen..

man muss aber schon im wesentlichen die 909 sounds mögen, und weitreichend ähnliche sounds in analog..

dazu finde ich den <a href="https://www.sequencer.de/specials/sequencer.html">Sequencer</a> schon in der kleinen sehr gelungen..

ne software braucht man schlicht nicht.. hätte da auch im vorgänger nichts mit anfangen können, wozu??
 
M

Mailman

.
na falls das teil eben zu umständlich zum bedienen ist.


Aber das ist wahrscheinlich auch nur Gewöhnungssache.

Bin ausserdem mal gespant, wie die Peise für die 09 sind wenn der grosse Bruder kommt.

Ob sich da was tut?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
ist nicht umständlich.. das teil ist für liveperformance gemacht..
es gibt zwar handgriffe, die man lernen sollte.. aber sonst..

börsenkurse für xbase09 muss man am DAX beobachten ;-)
 
A

Anonymous

Guest
Ich dachte eigentlich die XBase 09 wird schon jetzt nicht mehr hergestellt. :?

Die wurden ja für Schleuderpreise (500 Euro) rausgehauen.
 
M

Mailman

.
Moogulator schrieb:
börsenkurse für xbase09 muss man am DAX beobachten ;-)

Eyyy.. Ich hab leider keinen Urlaub, deswegen-> Ich sitz grad in der Bank. Sol ich mal nachgucken? Kaufst du billigst? ;-)


Naja... Ich bin schon recht kribbelig... Offizieller Termin für das Gerät?
 
Moogulator

Moogulator

Admin
der Begriff wäre wohl S.O.O.N .. oder sogar SOON..
Es lohnt sich, immer ein bisschen zu warten.. Musikmesse ist oftmals schon der Termin, viele legen aber immer weniger Wert drauf, sich auf diese Termine zu binden..

Auf der NAMM wird die 999 schon eine Rolle spielen..
 
U

User gelöscht

.
Re: [quote:50fa483e0d=*sonicwarrior*]frag mich nur, ob das T

Zeikos schrieb:
sonicwarrior schrieb:
frag mich nur, ob das Teil jetzt endlich nen internes Netzteil spendiert bekommen hat.
Ich befürchte ja nein. :roll:
Wieso auch?
Hätte eigentlich nur Nachteile...
1. stört ein Externes nur wenig
2. generell kostengünstiger
3. einfach auszutauschen bei defekt
4. macht das Gehäuse direkt etwas größer


wenn ich mir so meine 5 Kisten und Mischpult angucke, hat keins ein internes Netzteil.
Die "Vorteile" rechtfertigen IMO keineswegs die Nachteile der mangelnden Abschirmung, da Wandwarzen üblicherweise keine Erdung ans Gehäuse übertragen (auch bei der Xbase 09 war dies nicht der Fall).
 
 


News

Oben