ESI 1010e Midi Problem - Notenhänger

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von The_Unknown, 17. Oktober 2010.

  1. Angeregt durch den "ESI Kampreis Thread" (DANKE ! ;-) ) musste ich mir für meinen 2ten Spielarbeitsplatz mit 4 verwaisten Synthies (S5-Masterkeyboard, Quasar, TB3, HardSid) eins kaufen. Es war das die perfekte Lösung, den ganzen Frickelpatchworkkram gegen eine All-In-One Lösung zu tauschen, wie für diese Anforderung gemacht...theoretisch zumindest ;-)

    Kurz vorab, Intallation und grundsätzliche Funktionsweise wirklich vorbildlich, keine Latenzprobleme oder sonstiges.

    ...irgendwie kommt da aber immer ein ABER !!!

    Ich fasse mal stundenlanges Rumtesten zusammen:

    Ich bekomme regelmäßig, egal welchen Synthie ich anspiele über Midi Notenhänger, sobald ich 3 Noten und mehr auf einmal drücke, so als würde kein Note-Off gesendet, mit Cubase und Midi OX getestet. Leider hilft dann nur ein Zurücksetzen des jeweiligen Gerätes.
    Aber jetzt kommts, habe in Cubase mal eine Spur aufgenommen, in der ich in regelmäßigen Abständen 2 dreistimmige Akkorde drücke, das "wilde Notengegrummel" lässt auch nicht lange auf sich warten und was sehe ich in der aufgenommenen Spur ?!? Willkürlich oberhab und unterhalb langezogene Noten, die ich niemals gespielt habe !!!!

    Bevor jemand mit Einstellungen wie Thru oder so kommt (auch Treiber sind die neusten und der PC ist ein aktueller Phenom II mit WinXP SP3), habe das gleiche mit einem 3,50 Euro (ungelogen) USB Standardmidi-Interface ausprobiert, über das ich Einspiele, das restliche Routing über die ESI Ports (outs) ist dabei gleich (auch beim Abspielen verhält sich alles grundsätzlich normal) und was soll ich sagen ? Phänomen tritt NICHT auf, das kanns doch wohl nicht sein, oder ?

    Jemand eine Idee ?

    Im Internet findet man dazu nix, bin ich denn mal wieder der einzige, der sowas hat ??? Mal sehen, was der ESI Support dazu sagt...mache mir aber wenig Hoffnung ehrlich gesagt, Einzelschicksale werden heutzutage nicht berücksichtigt... ;-)

    Es wäre ja mal auf Anhieb eine perfekte Lösung gewesen, aber neee....
     
  2. ...kurzum, das Problem tritt halt bei einigen auf, bei den meisten Leuten wohl nicht.

    Da ich für mich noch ein paar andere Unzulänglichkeiten in der Handhabe entdeckt habe, auch hier ganz kurz, ich mache von meinem Rückgaberecht Gebrauch und das Teil geht zurück, Thread hat sich also erledigt...
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    mal ne frage: hast du midi-echo in cubase ausgeschaltet :?:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. ChromaMan

    ChromaMan Tach

    hallöle
    habe mir auch das 1010e gekauft,
    leider keine notenhängen festgestellt aber eine unerträgliche latenz beim midi einspielen.
    arbeite noch an einer lösung, falls mir noch was einfällt ???

    system: cubase LE4 auf win xp sp3 dualcore etc.
     
  6. "Midi-Echo" ? Hat mein Cubase noch nicht ;-) Meinst Du die Thru Problematik ? Aber wie auch immer, bei den blank gerouteten Kanälen in Midi OX passiert es ja genauso, von daher eher auszuschließen. Aber wenn man wie gesagt googelt, gibt es einige Anwender, die das Schicksal bei Verwendung unterschiedlicher Anwendungen teilen.

    Das "leider" überlese ich jetzt mal *lol* Meinst Du bei Ausgabe auf externe Geräte (also über Midi Out), oder beim Ansteuern von internem VST Zeugs ? Das funktioniert widerum ohne Probleme, aber:

    ...genau zu sowas habe ich keinen Bock und keine Nerven mehr, einer der Gründe, die mich damals in die Hardware-Gearsucht getrieben haben, ständig schauen, warum was wann wie nicht funktioniert, im Prinzip alles die gleiche Kacke wie früher, wenn auch zugegebenermaßen deutlich schnellere Kacke heutzutage... ;-) (sorry, alte Emotionen kommen da wohl hoch)
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest


    sollte auch am latenz puffering liegen ;-)
     
  8. ChromaMan

    ChromaMan Tach


    genau so war es ....danke für den tip

    es funzt für den Preis sehr gut das 1010e
     
  9. ChromaMan

    ChromaMan Tach


    ich hatte eine grosse latenz bei einigen vst plugins
    benutzte vor der 1010e ebenfalls eine ESI karte (Steinberg VSL2020) oem produkt leider ohne win 7 treiber.
    dort hatte ich 0 latenz beim einspielen midi zu vst
     

Diese Seite empfehlen