Eure Midi Keyboards für iOS Devices

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI, CV…" wurde erstellt von christophek, 18. August 2015.

  1. Hallo,

    welche Tastaturen habt ihr schon besessen, welche Erfahrungen habt ihr und was ist dringend zu empfehlen (oder auch nicht).
    Ich möchte mir wieder ein iPad Air (also vorwiegend Geräte mit Lightning Anschlüssen sind von Interesse) zulegen um den Waldorf Nave usw. live zu verwenden. Die Synthstation 49 scheint mir eine stabile und tolle Lösung zu sein, geht aber nicht mit den Lightning Ports, wenn ich das richtig erkenne.

    Gesucht wird also:
    -bis max 49 Keys (keine Minikeys)
    -je weniger Kabelsalat desto besser
    -integrierter Audiooutput (gibts denn sowas?)

    Bin schon gespannt :)
     
  2. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Hatte damals n Alesis Q49. Hat recht gut geklappt, inzwischen bin ich auf Minikeys (M-Audio Synthstation MK2).
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    MIDI und IOS? Vielleicht meinst du ja auch mehr USB MIDI? Weil da ist das Problem, dass ab 31 Tasten ein Hub nötig ist. Und eine gute Tastatur hat eigentlich mehr als 2 Oktaven, also beißt sich da irgendein Hund in irgendwelchen Schwanz, oder war das die Katze?

    Meine Antwort: Korg Nanokey Serie. (Minitasten Dynamik)
    Wegen "klein". Und der Rest "übel" bei Dynamik.
    Große Tasten halte ich bei dem Schwerpunkt "mobil" für irgendwie nicht passend.
    Ich tendiere etwas zu 25 Tasten - weil es den Hub-Nerv nicht braucht obwohl es total nicht zufrieden stellt, aber so viel Gelump mit nehmen saugt.
    Das wäre das Detail dazu.

    MIDI nutze ich fürs iOS nicht, weil dann braucht man ja ein Interface.
    Zur Zeit: LPK25 - aber die Dynamik ist nicht gut kalibriert (müsste straffer sein und dadurch geht gut der Bereich zwischen leicht bis mittelschwer gespielt komplett verloren).
     
  4. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Hub nötig ab 31 Tasten? Was bitte meinst Du hier genau?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Genau das - Stromversorgung ohne Powered Hub reicht nicht für Tastaturen über Tasten. Für USB-MIDI natürlich nur. Also dem vermutlich meistverwendeten Weg eine Tastatur anzuschließen via CamKit.
     
  6. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Aha. Der Zusammenhang zwischen benötigtem Strom und Anzahl Tasten erschließt such mir zwar nicht, aber gut. Danke für die Info, wieder was gelernt...
     
  7. serge

    serge ||

    Ich benutze die Dynamik der LPKs nicht, das Ganze soll so klein wie möglich sein und im Inneren des Kabelkanals hat ein aktiver USB-Hub Platz. Stromversorgung ran, USB-Verbindung zum iConnectMIDI, fertig:
     

    Anhänge:

    • orjel.jpg
      orjel.jpg
      Dateigröße:
      78,9 KB
      Aufrufe:
      100
  8. andreas2

    andreas2 Tach

  9. spidermüm

    spidermüm Abstraktkunstfigur

    Halte ich für Unsinn. Mein Q49 lief damals ohne Probleme über das CCK versorgt. Und das hat 49 Tasten. Und mit dem 61er hat's afaik auch noch halbwegs geklappt. Kann aber sein, dass das seit Lightning anders ist. Meine Keystation hat allerdings 32 Tasten und läuft. Mein MicroKey37 auch.
     
  10. Das cme xkey hat mit seinen 37 Tasten gut funktioniert (auch ohne Hub) ist aber wahrscheinlich eine Ausnahme. Gut gefallen hat mit die Portabilität und Verarbeitung und die Möglichkeit polyphones Aftertouch zu spielen. Weniger gut fand ich die Geräuschkulisse und den geringen Tastenhub....nicht jedermanns Geschmack.
     
  11. Moogulator

    Moogulator Admin

    Die ist wohl mal künstlich festgelegt worden, da es tatsächlich so ist, dass 3 Oktaven immer einen powered Hub benötigen, sonst kriegen die keinen Strom weil ja die paar mehr Tasten bestimmt viel mehr Strom ziehen ;-) LOL. Aber ist wohl so. Dieses Spiel sollte man wirklich beenden. Aber leider ist es noch immer so.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist ein MIDI Gerät, dh du hast ein MIDI Interface dran gehabt. Dafür gilt das natürlich nicht sondern nur direkte Verbindung.
    Microkey37 wird nicht laufen! Garantiert nicht. Zumindest nicht an 30Pol iPad 2 und iPhone 5 lightning.
    Wenn doch, hat man das erweitert, was echt super wäre. Ich habe damit viel live gespielt, hab ich mir nicht ausgedacht und muss wohl auch deshalb ein 25Tasten Ding kaufen mit anständiger Dynamik. Das bilde ich mir alles bestimmt ein - fürs iPad2/30pol.

    Microkey37 eben am iPhone 5 mit Lightning und CCK geprüft.
    Sorry, bei mir passt das leider noch immer. Vielleicht hast du ja besondere Bedingungen - oder MIDI dazwischen? Oder einen Rechner oder so..?
    Wir sprechen über USB MIDI über CCK an iPad oder iPhone aller Generationen - oder sprechen wir über MIDI Interface und daran Keyboard? Das ist nämlich was anderes.
     

    Anhänge:

  13. Ich hatte hier die ganze Zeit ein Behringer UMX-49 im Einsatz. Das hat eine sehr gute, straffe Tastatur und kann sowohl über USB, Netzteil als auch mit 3AA-Batterien mit Spannung versorgt werden. Ob das iPad es über USB mit Spannung versorgt, müßte ich nochmal probieren, habs gerade Zwecks Verkauf weggepackt.

    Anschluß wie üblich über USB-Kabel und das CCK.
     
  14. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Der Strom wird hier das Problem sein, oder?
     
  15. Wegen der 300mA Obergrenze?

    In diesem Fall nicht. Ich habs gerade ausprobiert und mich erinnert, daß ich damit ja schonmal auf dem Sofa Musik gemacht hatte.

    Hier nochmal im Klartext: Daa Behringer UMX49 wird vom iPad (ich hab ein 4er) über USB mit Spannung versorgt. Da das Steuerplatinchen bei den Modellen UMX25 und UMX61 identisch ist, gilt das auch für diese Beiden.

    Wers das Ding haben möchte, kann mir gerne ne PN schreiben, steht gerade zum Verkauf :)
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Rational kann das nicht sein - also 25 Tasten gehen, 37 nicht weil diese Tasten verbrauchen zu viel Strom ;-)
    Das habe ich schon als das überhaupt das erste Mal erkennbar war als eine Art künstliche Grenze betrachtet, die ich technisch nicht verstehe. Wieso? Und nach Tasten macht das wirklich keinen Sinn, eher nach Verbrauch.
    Nunja - bisher sehe ich kein Keyboard was 3 Oktaven hat, was direkt am iOS läuft ohne Stromzufuhr dafür. Also ohne Hub geht da leider nichts. Wer das anders hat sollte und muss das beweisen per Foto oder so.

    Ja, sehe das auch so - Microkey 61 und 37 sollten und müssten auch laufen, tun sie aber nicht, weder am Pad noch am iPhone, zumindest nicht an denen die mir zur Verfügung stehen.
    Wenn jemand da was anderes hat - dann bitte vorführen (Bild mit CCK und Gerät angeschlossen (direkt) und leuchtenden Elementen - reicht schon.

    Wer da was findet was läuft mit 3 Oktaven,..
     
  17. 3 Oktaven hatte ich nicht, für mein 49er hab ich sicher ein Beweisfoto und ich meine, auch das 61er dran betrieben zu haben, ist ja eh die gleiche Elektronik.

    Novation Launchkey sollte auch gehen, aber da hats glaubich kein 3oktaver.
     
  18. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Nein, ich meinte, dass ein Strom fliessen muss, damit das Gerät betrieben werden kann, Spannung alleine genügt nicht.
     
  19. Hallo zusammen,

    ich habe für mein Ipad Air (1) ein iRig Keys Pro:
    http://www.ikmultimedia.com/products/irigkeyspro/

    Das hat 37 große Tasten und läuft ohne Hub.

    Ich kann es aber nicht empfehlen, da die Tastatur eine schlechte Qualität hat.
    Einige Tasten hingen schon nach dem Auspacken leicht durch.
    Vielleicht habe ich ja nur ein Montagsgerät erwischt?
    Leider habe ich es versäumt innerhalb 30 Tage umzutauschen.

    Gruß
    Micha :)
     

Diese Seite empfehlen