Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percussion?

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von theorist, 26. Oktober 2013.

  1. Hallo zusammen,

    ich stelle mir gerade eine neue Samplebank zusammen, um sie in die Electribe zu laden. Der Focus liegt auf Drums, weil ich damit fast nur Drums mache, aber auch ein paar Samples mit denen ich Events erzeuge z.B. Noise für Sweeps. Ich kann ja insgesamt 256 Mono und 128 Stereo Samples reinladen, das ist schon eine ganze Menge, wenn man nur Drums damit macht. Die wichtigsten Drummachines sind schon abgedeckt, also 808, 909, etc. auch in ein paar Variationen. Nun such ich aber noch ein paar speziellere Samples z.B. Fingersnap, dubbige Rimshots, Kraftwerk Zap, etc. also alles was sich im Drumbeat Kontext anbietet und weniger harmonisch-melodiös eingesetzt wird. Ein paar Loops werden auch dabei sein z.B. Shaker, Tambourine, Congas, etc.

    Was sind da so eure Lieblingssounds? Auf was würdet ihr im Drumkontext nicht verzichten wollen?

    Das kann die Quijada der Maschine XYZ sein oder das Drumset der SK-1 oder ein spezielles Vocalevent, das ihr häufig einsetzt. Wie gesagt, der Focus liegt auf Drums, daher such ich weniger die rohe Wellenform oder das Technostab, auch wenn man in der Electribe mit rohen Wellenformen so einiges anstellen könnte..

    Los, rückt raus mit euren Geheimtipps! :nihao:

    Grüsse!
     
  2. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Geht mir vor allem um Anregungen zu erhalten, keiner einen Tipp?
     
  3. darsho

    darsho verkanntes Genie

  4. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Cool! Die werd ich mir bestimmt anhören. Processing hab ich gar noch nicht angedacht, aber das macht natürlich Sinn, das auch gleich noch zu machen :) Mag es zum Beispiels sehr die 808 Congas noch durch den Springreverb zu schicken. Danke für den Link und die Anregung!
     
  5. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    zieh Dir ruhig auch mal die Free Samples von Goldbaby, da sind super Sachen dabei.
    Ich finde seine Free 606 Tape Samples grandios.

    http://www.goldbaby.co.nz/freestuff.html
     
  6. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Danke, die Goldbaby hab ich schon ;-)

    Eigentlich geht es mir weniger um die Standards, die hab ich schon abgedeckt. Ich such mehr so speziellere Sounds, die man als Sample im Beatkontext einsetzt. Ich such eher so Sachen wie das Whistle der 727 (hab ich schon) oder das Korg M1 Fingersnap (hab ich auch schon), Samples die eben häufig einsetzbar sind, aber nicht unbeding gleich wieder als Melodie oder so..
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    such dir was aus
    http://samples.kb6.de
     
  8. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Ist ja eigentlich kein geheimer Geheimtipp, aber ich lege auf die Melodieparts gerne schmutzig klingende Streicher oder was anderes, nehme dann zusammen mit denn Drumparts so ein zwei Takte auf, mache daraus einen Slicesample und lege dann taugliche Schnipsel zurück auf die Drumparts.

    Eigentlich mache ich bevor ich Samples in die Electribe lade mit dem Openeditor aus den Drumsounds auch meistens Stretchparts. Das gibt manchmal nette Effekte, wenn da irgendwelche Artefakte rumeiern bzw. schwurbeln.

    Pauke oder Taiko tonal auf den Keyboardparts finde ich auch ganz lustig...

    In meinem Boss 660 waren auch ganz brauchbare Percussions dabei, die auch so in Richtung Whistle, Fingersnap,alles Mögliche gehen. Hier hat sich ein gewisser Martin die Mühe gemacht, das Gerät komplett abzusamplen, vielleicht ist ja was dabei für Dich. Handbuch zum Dr. 660 gibt es da auch als PDF. Da steht irgendwo hinten eine Liste mit den ganzen Sounds drin:
    http://martin78.com/free-samples/boss-d ... mple-pack/
     
  9. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    hab mir meine samples immer gerne selbst gemacht und kanns echt nur empfehlen, hat ein paar vorteile.. du weißt wie das sample aufgenommen wurde, lernst ein paar kisten besser kennen (verkaufe die dann meistens wieder), kannst kreative durststrecken damit ganz gut überwinden, zt auf neue ideen kommen, entwickelst nebenbei vielleicht nen eigenen sound, bist an der frischen luft bei fieldrecordings oder auf der suche nach spannenden orten.. plus erhöhte akustische sensibilität im alltagsgewirr .. macht spaß :) die auswahl der samples die man später auf die kiste lädt fällt auch viel leichter - und was man damit macht ..
     
  10. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Danke, da sind schon wieder ein paar gute Tipps dabei! :)

    Ich mach eigentlich auch viele meiner Samples selbst, gerne auch mit dem Modular. Aber alles hab ich halt auch nicht. Kürzlich musste ich ausserdem feststellen, dass auch renommierte Hersteller nicht immer sauber arbeiten. Eine Snare hatte da einen ziemlich groben DC Offset. Man sollte sich also die Sounds schon genau ansehen, bevor man sie auf die Kiste lädt ;-)
     
  11. [dunkel]

    [dunkel] engagiert

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Ich weiss jetzt nicht was Du für Musik machst ...
    Ich würde ich einpaar analoge Drums (808/909) ,Click/Bleep Sounds,kurze Chords,Rauschen,Sub Bass,Metall Geräusche,Stabs drauf packen.
    Zumindest würde ich Samples drauf packen die zu meiner Musik passen
     
  12. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel engagiert

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    ...ich würde auch ein paar kurze Vocalsachen empfehlen, das groovt wie Sau und bringt mal was neuen rein.

    Kannst Du die Bank vielleicht nach der Fertigstellung veröffentlichen?
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    TRminator ;-)
     
  14. youkon

    youkon aktiviert

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    hatte mal ne Bank unterschiedlicher tropfgeräusche. war sehr interessant für rhythmisches. 12 bit samples find ich auch geil. haben so ne eigene würze.
    oder so kurze ahs und yay und he und sowas aus accapellas von Jackson, Brown und ähnlichen legenden sind auch geil. sowas, was bei denen zwischen den Wörtern passiert... muss man halt acht geben wg Rechten etc.. also gut verfremden
     
  15. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Würd ich eigentlich gerne machen, aber ich hab eben schon ein paar kommerziell erworbene Samples drin und die darf ich nicht weitergeben. Sorry, aber in Sachen Urheberrecht nehm ich es leider genau. Ich würd sie ja schon verschnenken, aber die Leute die damit Geld verdienen z.B. Goldbaby, haben dann nichts davon. Aber da ich demnächst auf 96 Khz umstelle, mach ich dann mal mit dem Modular ein paar Drumsounds, die ich dann gerne weitergebe, falls das von Interesse ist. Meine 808 und 909 werd ich aber wohl nicht in 96 Khz als Sample aufnehmen, da ich damit eben immer von neuem Beats mache; klingt halt auch anders als statische Samples. Aber ich könnte dann natürlich ein paar rausschneiden.

    Die Samples die ich aber jetzt gerade auswähle sind für 118 BPM gedacht, dementsprechend sind dann auch die Decayzeiten der Drums. Ich hör mir die Samples auch immer in dem Tempo im Kit Kontext an und wähle sie entsprechend aus, wichtig find ich z.b. Tomtuning oder Kontrast zwischen Kick und Snare. Wird am Ende also nicht soo universell einsetzbar sein, weil eher für House gedacht. Ich könnte aber die Liste veröffentlichen..momentan hab ich zusammen, jeweils komplett:

    909, 808, 707, 606, 727, 505, RZ1, DMX, Linn LM1, Linndrum, EMU Drumulator, Vermona VRM, Alesis HR 16,

    Dazu noch ein paar Fingersnaps, Rimshots, Zaps, Disco E-Drums, Schnaufer, Vocals, Vocodersounds, Triangle, Noise, Shakerloops, Vinyl-locked grooves, Conga Loops, Tambourine Loops, spezielle Hihatloops, gefilterte Drumloops,..
     
  16. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Woran ich noch am experimentieren bin: Vor dem Sample Stille einfügen, damit man das Sample auch mal im Groove vorziehen kann. Man programmiert es dann einen 16tel früher und zieht den Starpunkt nach vorne. Die Stille ist dabei genau ein 16tel lang, so dass man es dann ein wenig vor den Starpunkt des eigentlichen 16tel zieht. Find ich zum Beispiel bei Claps sehr wichtig..
     
  17. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    In Samples gerechnet ist das vom Tempo abhängig.
     
  18. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Darum mach ich ja ein Set für 118 BPM, siehe oben ;-)
     
  19. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Ach so, sorry, habe den Teil überflogen.
    Es ist außerdem von der Samplerate abhängig. ;-)
    Und dann darf man die Samples nicht mehr pitchen ohne den Samplestartpunkt anpassen zu müssen. :cool:
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    ja, wenn man das einmal macht, eigene Samples erstellen und dann mit Hardware Effekten resampeln, ist es zwar ziemliche Arbeit, spart aber dann bei den Tracks künftig nervige Zeit.
     
  21. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Hallo liebe Sequenzergemeinde,

    weiss jemand, ob die KB6 library irgendwo "gereupt" liegt.
    Ausgerechnet die Samples an denen ich interessiert bin lassen sich ohne "Spende" nicht ziehen.

    Ich möchte dem unfreundlichen Herrn keine 10euro (Stichwort "Traffickosten") in den Rachen werfen.


    Vielen Dank fuer Eure Mithilfe

    LG
    peter
     
  22. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Was ist an dem "Herrn" unfreundlich, und was spricht dagegen, sich ein bisschen zu beteiligen? Viele hier beteiligen sich ja auch an den Kosten fürs Forum, und wenn ich bei vintageplanet.nl ein Service manual runterlade, dann darf man Senso, dem Betreiber, auch mal ein paar Euro zu kommen lassen.

    Oder was und wie großartig ist Dein Beitrag, den Du der weltweiten Community als Gegenleistung kostenlos überlässt?
     
  23. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    @Theorist: Ich würde auch Einzel-Schlag Samples aus alten 60ies Drumgrooves nehmen.

    Falls Du es hast: Stylus von Spectrasonics ist da eine unendliche Fundgrube.
     
  24. Feldrauschen

    Feldrauschen aktiviert

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    selbst gesampeltes schlagzeug, percus, metall percussions aus blechteilen ist sehr abgefahren.
    auch maschinene oder störgeraüsche können sehr interessant sein, das berühmte laserschwert zapp von starwars, die hatten einfach auf einen strommast gekloppt..:)
     
  25. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Das "Hey" aus "Close To The Edit". Coolstes Vocal-Sample ever :phat:
     
  26. Re: Eure wichtigsten / lieblings Samples für Drums & Percuss

    Schön, dass du mit dem betreiber sozialisiert bist.

    ...,weil ich es unverschämt finde für free-ware 10€ zu bezahlen & das den Verkehr auf seiner Seite mehr als 50mal deckt - es ist einfach eine halblegale & fragwürdige Art der Geldmacherei. - demnach ist die Frage imho gerechtfertigt (freiwillige SpendenBasis wäre i.O.)

    Mag jemand seine KB 6 library mit mir teilen ?
    (braeucht nicht alles)
     

Diese Seite empfehlen