Fantom Rack + Korg X3 Midi Problem

F

Floking

.
Hallo Alle!
Ich habe folgende Frage:
Ich spiel ein KorgX3 und weiter steuer ich
über ein Masterkeyboard (Doepfer Lmk2+) das Roland Fantom XR Rack
an und auch den Korg (mit Umschalten vom Midikanal beim Masterkey.)

Dazu benütze ich je ein Midikabel vom LMK2+ zum Fantom, bzw. zum
Korg (Masterkeyboard hat 2 Midi-out).

Bei einem Song steuert jedoch der Korg das Fantom an (Sequenzer).
Da muss ich jetzt jedesmal für diesen Song das Midikabel, das
zum Fantom geht beim Masterkeyboard ausstecken und beim Midi-out
des Korgs einstecken, und danach wieder zurück :sad:

Es ist ja nicht so, dass ich zu faul bin zum Umstecken, aber
erstens siehts auf der Bühne dumm aus wenn ich da am
Equipment rumstöpsel (damit könnt ich schon leben :)
aber zweitens ist das Hauptproblem, dass in der Hektik
durchaus mal vergessen wird wieder zurück zu verkabeln
und dann haut der Keyboarder zwar kräftig in die Tasten vom
Masterkeyboard, aber da kommt halt dann nix, weil das Kabel ja
noch im Korg steckt.
Das is live ziemlich nervig.

Ein weiteres Midikabel einfach vom Korg zum Fantom zusätzlich
zu legen geht nicht, weil der nur einen Midi-In hat.

Gibts da vielleicht irgendeinen Adapter, der quasi 2 Midi- In "herzaubert"?
Oder kann man da was verkabeln mit Midi-out, - through,
oder sonst was?

Danke schonmal, Flo
 
 


News

Oben